DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Geschäftsübernahme in Nordbayern: Stoffe - Kurzwaren - Schneidereibedarf

  1. #1

    Dabei seit
    10/2008
    Beiträge
    5

    FOB Ningbo

    hallo zusammen,

    ich hät da mal ne frage!

    hat jemand eine ahnung wie des genau abläuft wenn ich Ware (Stahlstangen für landw. Bedarf) vom Chinesischen Hersteller beziehe und dieser FOB Ningbo angiebt. Also was ich meine ist welche kosten kommen auf mich zu? eigentlich ja nur die kosten für die seefracht, den deutschen zoll und die abholung vom hafen in hamburg, oder?
    über hilfe würde ich mich sehr freuen!
    danke im voraus

  2. #2
    Moin,

    Wenn der Lieferant FOB Ningbo anbietet, hat der Käufer eine Spedition zu beauftragen, die die Verschiffung arrangiert. (Vorzugsweise natürlich uns ;)

    Läuft dann wie folgt:
    a) Spediteur kontaktiert Absender und gibt Schiffsabfahrten und Anlieferschuppen auf.
    b) Spediteur packt Sendung in Sammelcontainer (nehme an, es ist Stückgut, kein ganzer Container) und verlädt nach Hamburg.
    c) Container wird in Hamburg ausgepackt, Sendung zur Abholung bereit gestellt, verzollt und gegebenenfalls im Inland beim Empfänger ausgeliefert.

    Kosten:
    Seefracht Ningbo - Hamburg
    Kaigebühren
    LCL Service charge (für das anteilige Auspacken)
    gsc - Sicherheitsgebühren
    CISF - China Import Fee
    Hafendokumente
    Kosten für die Zollabfertigung
    Zoll
    Einfuhrumsatzsteuer
    Transport zum Empfänger

    Wenn die Sendungsgröße (Anzahl Packstücke, Gewicht und Volumen) bekannt ist, können diese Kosten genau ausgerechnet werden.

    Grüße
    Tatjana
    Translink Shipping GmbH - Hamburg
    [email]Tatjana_ham@translinkshipping.de[/email]

    -Transportberatung und Offerten bei Translink immer kostenlos -
    "Außenhandel für Praktiker" - Ratgeber für den Außenhandel
    [url]http://www.translinkshipping.de/deutsch/book.html[/url]

  3. #3

    Dabei seit
    10/2008
    Beiträge
    5

    danke

    ...erst aml vielen dank für die ausfürliche erklärung! hat mir schon mal weitergeholfen!
    des einzige was jetz noch im raum steht ist folgendes...
    der hersteller besteht drauf das wir uns um die Abholung von ihm bis zum hafen kümmern...dabei is ja der incoterm ein andere! ausserdem kommt mir das "spanisch" vor, das er uns beauftragt, als Europäer einen CN Spediteur zu beauftragen!

  4. #4
    ui..für mich klingt das eher nach 'nix Ahnung' - muss aber nicht böse gemeint sein. Eventuell hat der Lieferant bisher immer nur ab werk verkauft und plappert FOB einfach nach, weil's alle tun. Oder er hat keine Exportlizenz.

    Unser Büro in Ningbo kann das klären, falls gewünscht.

    Grüße
    Tatjana
    Translink Shipping GmbH - Hamburg
    [email]Tatjana_ham@translinkshipping.de[/email]

    -Transportberatung und Offerten bei Translink immer kostenlos -
    "Außenhandel für Praktiker" - Ratgeber für den Außenhandel
    [url]http://www.translinkshipping.de/deutsch/book.html[/url]

  5. #5

    Dabei seit
    10/2008
    Beiträge
    5

    wäre nett...

    ...ja das wäre nett wenn das von deiner seite möglich wäre!;)
    und wie du gemeint hast "nix Ahnung" ja das stimmt... leider!
    hab in der firma erst vor 6 monaten angefangen und mein letzter import war noch ein tehoretischer in der berufsschule und das mit FOB mit unserem lieferanten läuft schon seit 4 Jahren hat sich halt bis jetzt keiner drum gekümmert!
    danke

  6. #6

    Dabei seit
    08/2012
    Beiträge
    12
    Hallo,

    Ich berate euch gerne über den günstigsten Weg Waren aus Fernost verzollt und unkompliziert vor euer Lager zu liefern.

    Die beste und kostengünstigste variante ist immer FOB zu buchen.

    Auch eine EXW abholung gemäß deinem Lieferanten ist möglich.

    viele Grüße
    Martin
    [SIZE="3"]China Import Service & Logistics e.K.
    [/SIZE]Internationale Spedition

    Rungedamm 37

    21035 Hamburg

    Tel.: +49 40 88 1752 61
    Fax.: +49 40 88 1752 62
    Mail.: [email]Info@cis-logistics.de[/email]

  7. #7

    Dabei seit
    08/2012
    Beiträge
    1

    Geschäftsübernahme in Nordbayern: Stoffe - Kurzwaren - Schneidereibedarf

    Hallo Existenzgründer!

    Zum Verkauf steht ein gut eingeführtes, aber dennoch ausbaufähiges Einzelhandelsfachgeschäft für Stoffe, Kurzwaren und Schneidereibedarf.

    Der bisherige Inhaber muß das Geschäft leider aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

    Warenbestand und Einrichtung können komplett übernommen werden - Kundenstamm und Mitarbeiterinnen ebenso ;-)
    Im Idealfall ist also ein nahtloser Übergang denkbar.

    Interesse?
    Dann melden Sie sich, bevor es andere tun!

  8. #8
    Gast9205
    Gast-Trader
    Zitat Zitat von böck AG Beitrag anzeigen
    hallo zusammen,

    ich hät da mal ne frage!

    hat jemand eine ahnung wie des genau abläuft wenn ich Ware (Stahlstangen für landw. Bedarf) vom Chinesischen Hersteller beziehe und dieser FOB Ningbo angiebt. Also was ich meine ist welche kosten kommen auf mich zu? eigentlich ja nur die kosten für die seefracht, den deutschen zoll und die abholung vom hafen in hamburg, oder?
    über hilfe würde ich mich sehr freuen!
    danke im voraus
    Hallo böck AG,

    wir importieren schon seit 2004 Waren aus China. Haben ein Sitz in Hamburg und China / Yiwu.
    Wir möchte ihnen gerne einen Angebot unterbreiten von den Produkten den Sie gerne brauchen.
    Schicken uns eine E-Mail mit dem Produkt Bilder und Beschreibung. Geben Sie bitte die geplante Bestellmenge ein damit wir ihnen ein Preis Unterbreiten können.
    Meine e-Mail Adresse ahmet@gnl-holding.de

    Mit freundlichen Grüßen,

  9. #9

    Dabei seit
    01/2015
    Beiträge
    1

    Magneten von FOB Ningbo nach D-21368 Lemgrabe

    Hallo ich möchte gerne die unten angegebene Ware zu mir verschiffen lassen.

    Wie geht das und was kostet das.

    Vielen dank für eine Antwort und Mit freundlichen Grüßen

    Uwe Eggers

    PS Photos der Ware habe ich. Ist in Robusten Kästen verpackt.

    Lieferort

    D- 21358 Dahlenburg OT Lemgrabe
    Hauptstrase 1

    05851-550

    ----- Original Message -----
    From: Bill Jiang
    To: Uwe
    Sent: Tuesday, January 27, 2015 9:26 AM
    Subject: Re: Ferrit Ringmagnete 19 x 6,5 x 10 mm Y30


    Dear Uwe,



    Thanks a lot for your enquiry to us. This is Bill Jiang from Risheng Magnets International Co., we are your good partner for permanent magnets like NdFeB magnets, Ferrite magnets, SmCo magnets etc., we have supplied Ferrite magnets since 1997, and we sincerely welcome you to come into a very successful and long-term relation with us.

    Below is a price quotation for 5,000 pcs of the target magnet,
    1. Y30, OD 19 x ID 6.5 x 10mm, Axially magnetized.
    Qty: 5,000 pcs. - Unit price: USD 0.039/pc FOB Ningbo.

    Remarks:
    1) Valid period: 10 days.
    2) Product time: 20 days.
    3) I have attached a few images of package for your reference, pls kindly take into consideration.

    Should you have any question, please do not hesitate to contact me. We are looking forward to hearing from you, thanks in advance.


    Kind regards



    Bill Jiang

    Sales Manager

    Mobile: +86-13758926426

    bill@rishengmagnets.com



    --

    Risheng Magnets Int’l Co.

    Registered Address: No.312, Renming road, Jiangbei, Ningbo, 315000, China

    Tel: 86-574-28850393, Fax: 86-574-28850383

    www.rishengmagnets.com
    Our website is updated frequently for new interesting magnetic products, please come back to visit from time to time.

  10. #10

    Dabei seit
    07/2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von böck AG Beitrag anzeigen
    ...erst aml vielen dank für die ausfürliche erklärung! hat mir schon mal weitergeholfen!
    des einzige was jetz noch im raum steht ist folgendes...
    der hersteller besteht drauf das wir uns um die Abholung von ihm bis zum hafen kümmern...dabei is ja der incoterm ein andere! ausserdem kommt mir das "spanisch" vor, das er uns beauftragt, als Europäer einen CN Spediteur zu beauftragen!
    Da kannst du dann auch davon ausgehen das du als Unwissender auf dem chinesischen Markt kräftig über den Tisch gezogen wirst. Am besten suchst du dir einen der großen Spediteure (K+N, Dachser o.Ä.) die haben Büros in Fernost und können den gesamten Transportablauf - von der Abholung beim Lieferanten über Seefracht und Verzollung bis hin zur Zustellung - koordinieren ohne dabei mit solchen Kasperlekosten wie CISF (China Import Service Fee) an dir zu bereichern.

    Rechne damit das du, wenn du an den Falschen gerätst, in Deutschland plötzlich bei der Importabfertigung mit einem Haufen dubioser Kosten wie ebendieser CISF und anderer "Erfindungen" einiger Kollegen konfrontiert sein wirst.
    Grade die "ehrbaren Kaufleute" in Hamburg haben es da inzwischen faustdick hinter den Ohren und rechnen dir schamlos Rechnungspositionen ab die dort eigentlich nichts zu suchen haben weil sie damit die Seefracht quersubventionieren. Eigentlich machen die sowas nur bei CIF/CFR-Sendungen, manche dehnen das Ganze aber offensichtlich schon auf FOB-Sendungen aus.

    Grüße
    Ray
    [CENTER][COLOR="Black"][B][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"]„Was nützen die besten Konzepte und clevere Logistik, wenn die Lastkraftwagen in Staus steckenbleiben? Wenn die Transportsysteme Straße, Schiene und Wasser konkurrieren, anstatt zu kooperieren?“
    [I]Detthold Aden[/I][/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/CENTER]

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. geheimtip:sonic solution wkn889779
    Von rita im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2002, 15:50

Lesezeichen

Lesezeichen