DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Marktlücke: Partner in Bayern

  1. #1

    Dabei seit
    03/2009
    Beiträge
    2

    Frage Gewerblicher Versand in die USA

    Ich habe mich natürlich hier schon umgesehen, auch beim Zoll auf der HP war ich schon, aber könnt ihr es nachvollziehen, dass man als jemand, der noch nie mit Zollbestimmungen zu tun hatte, hier völlig aufgeschmissen ist.

    Wie ist die Vorgehensweise?

    Wir haben Tattoo-Maschinen die wir von München nach USA (genauer Ort steht noch nicht fest) verschicken wollen. Der Versand wird über 3.000 Euro liegen. Eine Tattoo-Maschine wiegt zwischen 150-230 g, (die Maschine selbst besteht aus Stahl und Kupferspulen). Wir würden also gleich mehrere dieser Maschinen gleichzeitig in ein Paket packen.

    Der Empfänger übernimmt die Zoll-Gebühren, oder was sonst noch wegen dem Zoll anfällt.

    Was müssen wir wissen?
    Was müssen wir als erstes tun?
    Müssen wir selbst zum Zoll mit dem Paket gehen?


    Vielleicht könnt ihr uns eine Reihenfolge aufschreiben (denn diese ganzen Links auf der HP vom Zoll sind sehr verwirrend).

    Wo bekommen wir was her?
    Was für Infos benötigt ihr noch, um uns weiterhelfen zu können?

  2. #2

    Dabei seit
    01/2009
    Beiträge
    12
    Hallo Raul,
    der erste Schritt wäre - meines Wissens - zu prüfen, ob Ihr eine Zollnummer habt. Ohne Zollnummer ist es zwar möglich, zu exportieren, aber nur dreimal pro Jahr, wäre also sinnig, diese vorab zu beantragen.
    Danach musst Du die Ware zusammenstellen, für den Empfänger in den USA eine Rechnung erstellen (ohne MwSt, weil es ja ein Export ist) und eine AM (Ausfuhranmeldung) erstellen. Mit dieser AM und der Ware fährst Du dann zum Zollamt vor Ort, führst die Ware vor und lässt die AM (das dritte Blatt mit dem gelben Rand) vom Zollamt abstempeln. Die abgestempelte AM und die Rechnung (zweifache Ausfertigung) gibst Du dann mit der Sendung mit. Blatt 1 und 2 der AM behält der Zoll da, das dritte Blatt solltest Du nach Abfertigung der Rechnung vom Spediteur / Kurierdienst zurück bekommen, es ist gleichzeitig dein Ausfuhrnachweis.
    Hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.
    Christiane

  3. #3
    Avatar von imported_schorsch
    Dabei seit
    06/2008
    Ort
    Taiwan, Taipei
    Beiträge
    823
    Ich würde mal sagen

    Exportrechnung beilegen...3 Fach
    Lieferschein beilegen...3 Fach..
    Packet zu DHL oder UPS oder FEDEX bringen

    und ab dafür...

    die AM würde ich nicht selber machen, das können andere billiger
    und man spart Zeit...
    Frag bei den Firmen oben an nach Frachtpreisen, eventuell Versicherung
    über den Warenwert, falls was kaputt geht oder verloren..und fertig..
    Die holen ab und stellen in USA zu...informieren auch den Kunden welcher Zoll zu zahlen ist...

    Ich gehe mal davon aus ihr seid eine Firma...

    mmhh vielleicht die UST ID nicht vergessen auf der Rechnung

    Und Empfänger übernimmt die Abwicklung, ZOll etc...

    TIP: Export geht meistens ohne Behörden / AUSNAHME: Der Artikel braucht eine Genehmigung zur Ausfuhr...naja...ein Panzer verkauft ihr ja nicht...
    Also auch kein Besuch beim Zoll.

    Alles was reinkommt...von ausserhalb der EU...da muss dann Zoll und EUST entrichtet werden..also eine Zollanmeldung gemacht werden (alles über 22 Euro Warenwert netto).

    so mal einfach vom Erklärbär erzählt...,

    damit der Beitrag keine Erklärorgien auslöst...weil ich einiges nicht so genau erklärt habe...gelle

  4. #4
    Avatar von D3v1L
    Dabei seit
    07/2005
    Beiträge
    137
    Da der Rechnungswert über 3000,-€ liegt und ihr wohl kein ermächtigter Ausführer seid,
    ist die Sendung dem örtlichen Zollamt zu stellen.
    Und diese Gestellung muß vor Versandbeginn erfolgen
    und nicht erst wenn ein KEP die Ware bereits fertig verpackt in seiner Umschlagstation hat.

    Also Tattoo-Maschinen in einen Karton packen, den aber offen lassen.
    Warenbegleitende Rechnung schreiben.
    Ausfuhranmeldung ausstellen.
    Mit Ware, Rechnung und Ausfuhranmeldung zum örtlichen Zollamt fahren,
    dort ist man dir sicher auch behilflich wenn du nicht weiß wie die Ausfuhranmeldung auszufüllen ist.

    Wie von Christiane bereits geschrieben stempelt der Zoll dir dann Blatt 3 der Ausfuhranmeldung ab und behält die ersten beiden Blätter.

    Karton zumachen und zusammen mit Blatt 3 der Anmeldung und Rechnung in 4-5 facher Ausfertigung an einen Paketdienstleister übergeben.

    fertig

  5. #5

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    284
    Da schau ich nach Wochen mal wieder in dieses Forum - und was seh ich? Gleich der zweite Schorsch-Beitrag trieft nur wieder so vor Humbug und gefääähhhrlichem Halbwissen


    Ich würde mal sagen

    Exportrechnung beilegen...3 Fach
    Lieferschein beilegen...3 Fach..
    Packet zu DHL oder UPS oder FEDEX bringen

    und ab dafür...
    und am nächsten Tag hast Du das Paket wieder im Haus, weil die Papiere fehlen und es nicht verladen werden kann.

    die AM würde ich nicht selber machen, das können andere billiger
    und man spart Zeit...
    Der Spedi / Kurier ist vielleicht etwas schneller bei Ausfüllen des Vordrucks, aber die nötigen Daten mußt Du schon mitliefern. sonst wird es kaum klappen.

    Frag bei den Firmen oben an nach Frachtpreisen, eventuell Versicherung
    über den Warenwert, falls was kaputt geht oder verloren..und fertig..
    Die holen ab und stellen in USA zu...informieren auch den Kunden welcher Zoll zu zahlen ist...
    Die einzige brauchbare Aussage in diesem Beitrag




    mmhh vielleicht die UST ID nicht vergessen auf der Rechnung
    Aber nur vielleicht... UST-ID Nummer ist für innergemeinschaftliche Lieferungen. Im USA-Geschäft braucht die kein Mensch und niemand in den USA wird was damit anfangen können.

    TIP: Export geht meistens ohne Behörden / AUSNAHME: Der Artikel braucht eine Genehmigung zur Ausfuhr...naja...ein Panzer verkauft ihr ja nicht...
    Also auch kein Besuch beim Zoll.
    Und wieder kanpp daneben. ALLE Ausfuhren über EUR 3.000,00 müssen vom örtlichen Zoll vorabgefertigt werden - sonst geht die Sendung an der Grenze / Hafen / Airport wieder retour. Und da ist es egal ob Putzlappen oder ein Panzer in der Kiste sind.


    Alles was reinkommt...von ausserhalb der EU...da muss dann Zoll und EUST entrichtet werden..also eine Zollanmeldung gemacht werden (alles über 22 Euro Warenwert netto).
    War das ein Schulaufsatz bekämst Du jetzt eine dicke, fette 6 - wegen Themaverfehlung. Wir reden über AUSfuhren...

    so mal einfach vom Erklärbär erzählt...,
    Bären sollten sich darauf beschränken, durch die Wälder zu streifen und Bienenstöcke zu plündern - oder ähnliches, wovon sie wirklich Ahnung haben.

    Ich freu mich auf den Tag, wo mal irgendjemand mit seinem Anwalt im Schlepptau vor Deiner Türe steht und dich in Regress nehmen will, weil Du ihm gefährliche falsche Ratschläge gegeben hast

    SCHADE UM DIESES FORUM

  6. #6
    Avatar von imported_schorsch
    Dabei seit
    06/2008
    Ort
    Taiwan, Taipei
    Beiträge
    823
    Klar Hajo, USA Versand ist nicht einfach, deswegen meinte ich ja auch Paket fertig machen und einen Spediteur anrufen...

    Klar die meisten die hier schreiben würden gerne alles selber machen, aber wenn die mit der ganzen Rennerei fertig sind, dann werden die halt beim nächsten Mal einen Spediteur beauftragen, weil Sie gemerkt haben die Zeit und Aufwand rechnet sich nicht oder nur bedingt.

    Anwalt...stststststststststst du hast den Sinn hier nicht verstanden.

    DAS IST EIN FORUM...und hier werden Ansichten und Meinungen ausgetauscht...

    Wir pöbeln hier ja nicht rum...naja bis auf wenige...ich denke da auch an den Terrier...

    Und da kann man auch mal falsch liegen, da lernt jeder noch was, auch du...sich zu beherrschen, und bei aller wilden Dinge die hier passieren die Nerven zu bewahren...gelle...

    Jetzt hättest du die Chance gehabt es ganz genau zu erklären und mir es mal richtig zu zeigen wie so ein Versand Stück für STück geht und sogar RAUL hätte da ins staunen kommen können, aber nee, erst mal meckern und dann ...jo dann nix...

    Also meine Paket über Fedex kommen supergut in den USA an...

    Das aber nur in meinem Universum, deins scheind weit aus böser zu sein...:eek:

    Alles wird gut...

    BEST GREETS

  7. #7

    Dabei seit
    11/2012
    Beiträge
    4

    Marktlücke: Partner in Bayern

    Hallo mein Name ist Julian.

    Ich suche im Raum Bayern Partner welche mit mir eine wirkliche Marktlücke erschließen.

    Worum es sich genau handelt kann ich natürlich nicht ins Forum schreiben da es sonst bald keine Marktlücke mehr wäre. ;) Aber ich kann nur sagen, dass es außerhalb Deutschlands sehr gut läuft.

    Anforderungen:
    • Bereitschaft etwas neues aufzubauen
    • kleines Startkapital


    Wenn du Interesse hast mit mir etwas großes aufzubauen, dann melde dich bei mir!

  8. #8

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    665
    @julian ...

    ... ist es denn wirklich eine Marktlücke oder doch eher eine Marktnische? Marktlücken sind nämlich extrem selten. Und vieles was man für eine Marktlücke hält, ist dann letztlich doch eine Nische, was ja auch nicht schlecht sein muss. Sie hat aber eine ganz andere Herangehensweise.

    MfG Jürgen Arnold
    - www.uvis.de -

  9. #9

    Dabei seit
    11/2012
    Beiträge
    4
    Hallo Jürgen,

    du hast vollkommen Recht mit der Unterscheidung zwischen Marktlücke und Marktnische. Marktlücken sind extrem selten und man findet sie nicht einfach so.
    In meinem Fall würd ich von einer Marktnische sprechen welche in Deutschland noch keinen Einzug gefunden hat.

    LG Julian

  10. #10

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    665
    @Julian ...

    ... wenn Du weitere Hilfe im Umgang mit Marktlücken und Marktnischen benötigst, kannst Du Dich mal über den Literaturtipp

    Existenzgründung - Fakten & Grundsätzliches - 3. Auflage - ISBN 978-3-938684-18-4

    weiter kundig machen. Hier werden Dir die Eigenheiten und Diskrepanzen zwischen den Begriffen aufgezeigt, sowie Chancen und Risiken für einen erfolgreichen Markteintritt genannt. Du kannst auch vorweg schon einmal über das Inhaltsverzeichnis informieren und sehen welche Themengebiete so alle auf dich zukommen können.

    MfG Jürgen Arnold (Autor)
    - www.uvis.de -

  11. #11

    Dabei seit
    11/2012
    Beiträge
    4

    Dankeschön

    Hallo Jürgen,

    Danke für deinen Literatur Tipp. Scheint sehr interessant zu sein.

    Da ich in Wien das Geschäft schon ziemlich erfolgreich aufgebaut habe, bin ich einigermaßen mit den Gegebenheiten vertraut.

    Ich suche eben einen oder mehrere Personen die mir dabei helfen das in Deutschland aufzubauen.

    LG Julian

  12. #12

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    665
    @julian ...

    ... na, dann ist es ja gut. Weiterhin viel Erfolg.

    MfG Jürgen Arnold
    - www.uvis.de -

  13. #13

    Dabei seit
    12/2012
    Ort
    Amberg/Weiden
    Beiträge
    12
    Hallo Julian,

    ich wollte mal nachfragen ob dein Vorhaben noch aktuell ist? Ich komme aus Bayern, genauer gesagt aus der Ecke Amberg/Weiden. Wenn du immer noch auf der Suche nach einem Partner bist, dann würde ich mich über eine PN von dir freuen. Auch wenn du mehr Informationen über meine Person haben willst, sollten wir das per PN klären. Mich würde außerdem interessieren welche Branche von deinem Vorhaben betroffen ist und in welche Richtung es gehen soll (Handel, Diensteleistung, etc...)

    MfG
    Rivie

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Stand des RTS am 29.12.2007
    Von Hasi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 15:40
  2. VA Software ehemals Linux
    Von Knuffi im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2004, 13:12
  3. Runter von der schwarzen Liste
    Von Goldfisch im Forum Abseits der Börse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2002, 12:12
  4. Bargeld von Consors?
    Von Mayerhofer im Forum Banken, Broker und der Fiskus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2002, 01:22
  5. Öl-Aktien ausserhalb Russlands
    Von Trope im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2002, 17:22

Lesezeichen

Lesezeichen