DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wie komm ich aus diesem Kreislauf in in die Selbstsändigkeit (finanzierung)?

  1. #1

    Dabei seit
    02/2014
    Beiträge
    3

    Wie komm ich aus diesem Kreislauf in in die Selbstsändigkeit (finanzierung)?

    Hallo,

    ich weis leider nicht, ob ich das ganze hier in das richtige Unterforum gestellt habe- falls nötig, bitte verschieben.




    Wir, ein junges Paar aus Nds., suchen nach einer Möglichkeit um aus dem jetzigen Kreislauf (beide gelernt, wenig gefragter Beruf-unterbezahlt, daher kein Eigenkapital) raus zu kommen.

    Die Geschäftsidee ist vorhanden und auch zum Teil schon durchgeplant.
    Es gibt dazu nicht nur ein Themenfeld,sondern 5. (D.h. 5 Varianten die gleichzeitig ausgeführt werden können, um den Betrieb am laufen zu halten)

    Für den Start in die Selbstständigkeit wird ein Hof (ca. 100.000€ – 140.000€ ) und etwas Startkapital benötigt.

    Das große Problem ist, dass wir es uns finanziell, selbst wenn wir arbeiten (mein Lebensgefährte ist zZt. arbeitslos, ich Vollzeit aber nicht eine Hand voll mehr als ALG1) definitiv nicht leisten können. Es bleibt vom monatl. Gehalt nichts über was zurück gelegt werden könnte.

    Gibt es hier evtl. Möglichkeiten um aus diesem Kreislauf heraus zu kommen ?

    P.s.:

    Der erste "Großkunde" ist vorhanden. Der Auftrag wäre unbefristet und soll wöchentlich beliefert werden.
    Monatliches Einkommen am Anfang knapp 950€ und ist weiter ausfähig.

  2. #2

    Dabei seit
    05/2010
    Alter
    48
    Beiträge
    135
    Wieso investiert nicht der erste "Großkunde"? Das Einkommen beträgt dann 950 Euro? Ganz ehrlich: Wer so anfängt, der sollte lieber die Finger von der Selbständigkeit lassen.

    Richtige Schritte wären:

    1. Sparen, sparen, sparen. Sparen geht immer. Fängt meist schon beim Telefon, in der Küche oder bei sonstigem "Spielzeug" wie Playstation etc. an. Die Frage ist dann immer nur: Wollt und könnt Ihr sparen? Denn sparen wird auch bei 850 Euro Einkommen ganz sicher wichtiger werden. 950 Euro die total "verpuffen". Erst die Kosten, dann der Aufwand und dann die Steuer. In Eurem Fall also fast eine 0 Nummer.

    2. Beratung! Es gibt seriöse Stellen. Die legen allerdings, so wie ein Buchverkäufer der im Forum ständig auftaucht, nur den Standart auf. Wenn das reicht, dann bitte! Auf jeden Fall deutlich mehr erkundigen. Dann kommt es auch nicht zu solchen Formulierungen wie die von dem Großkunden mit seinem 950 Euro. Sollte das wie Hoffnung geben?

    3. Businessplan erstellen. Ich vermute schwer das Ihr dazu Hilfe benötigt.

    4. Bis dahin fleissig sein und nicht hoffen das jemand 100.000 Euro bei Euch liegen...

    Viel Erfolg!
    ---------------------------------------------
    Foren sind kein guter Ort für Business

  3. #3

    Dabei seit
    02/2014
    Beiträge
    3
    Danke für die ehrliche Meinung,

    die 950€ (Netto) "Einkommen" sind nur auf diesen Kunden bezogen der schon ab Start vorhanden ist.
    Die Abnahme ist anfangs auf eine Filliale und ein "Produkt" beschränkt .
    Es sind vom Kunden allerdings weitere "Produkte" gewünscht und ein Ausbau des derzeitigen Bestandes ist möglich.
    Der Kunde verfügt über 18 Fillialen.

    Und ganz ehrlich, ich möchte mich nicht von meinem Kunden finanzieren lassen.

    Ich kann nochmals betonen, dass zum derzeitigen Zeitpunkt nichts zurück gelegt werden kann.
    Die Grundausgaben sind so minimal gehalten wie es geht und selbst wenn mal etwas dazwischen kommt, sind kleine Beträge schon viel für uns.

    Weihnachten und selbst Geburtstage und sonstige nicht einmal Luxus-Güter sind hier schon länger nicht mehr auf der Liste.


    Genau aus diesem Grund möchte ich das ändern. Allerdings gibt es beruflich im Angestelltenverhältnis mit meinem gelernten Beruf keine großen Aussichten auf Besserung.

  4. #4

    Dabei seit
    05/2010
    Alter
    48
    Beiträge
    135
    ich sehe unter den Umständen keine Chancen. Zumindest nicht in Deutschland aber selbst für das Ausland sind ja keine Gelder vorhanden. Da hulft nur die Situation des Mannes zu verbessern, also Arbeit zu finden und so mehr an Geld im Haushalt zu haben. Vielleicht ist dann der Wunsch nach Selbständigkeit ja auch nicht mehr so groß.
    ---------------------------------------------
    Foren sind kein guter Ort für Business

  5. #5

    Dabei seit
    02/2014
    Beiträge
    3
    Die Arbeitslosigkeit besteht erst seit 14 Tagen und das Vorhaben schon seit 3 Jahren .;)

  6. #6

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    25
    Guten Tag Face,

    an Ihrer Schilderung würde mich interessieren: Warum wartet Ihr potentieller Großkunde offenbar geduldig (seit 3 Jahren) darauf, daß Sie ihn endlich beliefern, wo er doch wöchentlichen Bedarf hat?

    Falls er diesen Bedarf derzeit anderweitig deckt, welchen Grund hat er dann, seinem aktuellen Lieferanten den Laufpaß zu geben, sobald Sie Ihr Geschäft starten?

    Könnte es eventuell daran liegen, daß Sie Ihre Leistungen zu einem derart niedrigen Preis erbringen sollen, wie er sonst nirgends am Markt zu bekommen ist?

    Ansonsten zum Thema Selbständigkeit und Kapital: Der Kapitalbedarf einer Selbständigkeit ist höchst unterschiedlich und hat noch nicht einmal zwingend etwas mit den Verdienstmöglichkeiten zu tun.

    Falls Sie sich gerne selbständig machen wollen, wäre es für Sie zu empfehlen, bewußt nach Formen der Selbständigkeit zu suchen, für die grundsätzlich sehr wenig Kapital erforderlich ist.

    Wenn Sie sich einmal fest für eine bestimmte Form der Selbständigkeit entschieden haben, dann hat die benötigte Ausstattung noch immer nicht unmittelbar etwas mit dem Kapitalbedarf zu tun. Sie sagen zum Beispiel, daß Sie für Ihre Idee ein Betriebsgelände für ca. 100-140 T€ benötigen. Wäre es, mangels finanzieller Eigenmittel, nicht sinnvoller, ein geeignetes Objekt zu mieten?

    Falls Sie an Ihrer ursprünglichen Idee festhalten wollen, würde ich Ihnen, als erste Idee, folgendes Vorgehen empfehlen:

    Rechnen Sie genau durch, wie lukrativ Ihr Geschäft bei vorsichtiger Betrachtung wäre (und holen Sie dabei neutrale fachkundige Unterstützung ein). Wenn Sie zu dem Schluß kommen, daß Ihr Vorhaben tragfähig wäre, versuchen Sie, sich mit Ihrem Großkunden auf einen festen Belieferungsvertrag zu einigen. Ein passendes Betriebsgelände mieten Sie für die Dauer des Belieferungsvertrags an, mit der Option der Verlängerung oder sogar des späteren Kaufs. Mit einer tragfähigen Rentabilitätsrechnung und einem vertragsgebundenen Abnehmer an der Hand werden Sie es dann wahrscheinlich gar nicht mehr so schwer haben, einen kleinen Kredit zur Deckung des restlichen Kapitalbedarfs zu bekommen.

    Zum Schluß nochmals der dringende Rat: Gehen Sie dieses Vorhaben nicht ohne fachkundige Unterstützung an, und suchen Sie sich diese Unterstützung ebenfalls sehr genau aus.


    Mit freundlichen Grüßen
    Sommersonne

  7. #7

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    Hallo Face,

    nicht entmutigen lassen ;) das ist das Wichtigste. Auch ich gründe aus einer sehr schwierigen Situation (Hartz4) ein noch größeres Konzept als Sie aus.

    Neben dem, was Sommersonne hier schon sagt, sind mir weitere Möglichkeiten bekannt, der Eigenkapitalsituation Gutes zu tun.

    a) Es gibt einige deutsche Kapitalbeteiligungsgesellschaften, die Menschen nicht allein aufgrund ihrer derzeitigen Situation bewerten (abwerten), sondern sich das Konzept genau ansehen und die Willensstärke eines Gründers. Einfach mal unter dem Stichwort Kapitalbeteiligung (stille Beteiligungen) googeln und genau studieren, was die einzelnen Beteiligungsgesellschaften fordern und bieten.

    b) Mit überzeugendem Konzept kann durchaus auch eine Kreditanfrage bis 20000 Euro bei auxmoney Sinn machen, wenn dies die Überzeugungskraft für die oben genannten Kapitalbeteiliger stärkt

    denn: Nicht das, was jemand jetzt hat sagt etwas über sein Konzept aus, sondern das, was jemand durch sein TUN daraus macht.

    LG Patricia

  8. #8

    Dabei seit
    03/2014
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    4
    Wenn ihr einen guten Business-Plan habt, aus dem hervor geht, dass die Idee, die ihr habt lukrativ ist, werdet ihr sicher Menschen finden, die darein investieren wollen, entweder eine Bank oder Mit-Gesellschafter. So oder so braucht ihr erst einmal einen guten Business-Plan. Da gibt es auch viel Gratisberatung, oder extrem günstige Beratung, wenn ihr an eure Idee glaubt würde ich es so versuchen!

  9. #9

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    Hallo Schütti,

    herzlichen Dank für deinen mutmachenden Kommentar - ja, genau so und nur so geht es - kein Weg führt an einem gut gemachten Businessplan vorbei.

    In meinem Fall habe ich schon früh Kontakt zu jemandem bei der IHK aufgenommen gehabt - er ist nach wie vor begeistert von meinen Planungen und riet mir zuletzt telefonisch, gar nicht unbedingt weiter nach bereits bestehenden Fördermodellen zu suchen, sondern mich direkt mit meinem Konzept an die Landesregierung zu wenden, damit die mir ein Fördermodell bereitstellen.

    Gut, in meinem Fall handelt es sich um ein Regionalförderkonzept, an dem die gesamte Region zum Positiven profitieren wird - nicht zuletzt, weil ich gute Steuergelder in die Region einbringen werde (bin dann unter den 6 größten Unternehmen dieser Region) - doch mit einer solchen Lösung hätte zu Anfang sicherlich niemand gerechnet, der aus Hartz4 ausgründet. Insofern an Alle, die diesen schweren Weg wagen: NUR MUT!

    Und das sage ich, obwohl ich derzeit durch die Weigerung des jobcenters, mir eine Umzugsgenehmigung zu erteilen, einen kurzen Stillstand erlebe - doch auch hier wird mich eine Petition in den Bayrischen Landtag, sowie Widerspruch gegen die Bescheide mit Antrag auf Eilentscheidung beim Sozialgericht retten. Hihihi ... denn die Ämter sind nicht dazu da, uns Steine in den Weg zu legen... und die, die es tun, haben immerhin noch Vorgesetzte

    Mit freundlichen Grüßen
    Patricia

  10. #10
    Gesperrt
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    115
    Hallo zusammen,
    wenn ihr einen Kredit braucht, dann kann ich wirklich nur Europa Finanz Empfehlen. Die Auswahl an Krediten ist groß, für jeden ist ein passender Kredit mit top Konditionen da. Wer mehr Infos braucht kann hier schauen: http://www.europe-finanz.de/. Die Anfrage ist bei denen Kostenfrei, also wenn euch das ganze nicht gefällt könnt ihr auch nein sagen.
    Ich wünsche euch schöne Feiertage noch, und Grüße euch alle!

  11. #11

    Dabei seit
    04/2014
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Patricia67 Beitrag anzeigen
    herzlichen Dank für deinen mutmachenden Kommentar - ja, genau so und nur so geht es - kein Weg führt an einem gut gemachten Businessplan vorbei.
    Das würde ich so nicht unterschreiben. Business geht auch ohne Businessplan! Einfach machen, Spaß daran haben, die richtigen Dinge tun und immer fleißig sein. Dann dürfte dem Erfolg auch nichts im Wege stehen...

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Geely Automobile - Pennystock oder Global Player?
    Von Galileo im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 12:49
  2. Termine vom 28.10. - 01.11.2002
    Von Goldfisch im Forum Aktien aus Deutschland und Westeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2002, 18:55
  3. Amazon - Weihnachtsgeschäft
    Von Zott im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2002, 01:01
  4. Terroranschlag auf die Loveparade 2002
    Von hypercrash im Forum Abseits der Börse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2002, 19:17

Lesezeichen

Lesezeichen