DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fördermittel .. kennt jemand dieses?

  1. #1

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66

    Fördermittel .. kennt jemand dieses?

    Hallo,

    für meine Existenzgründung (> 5 Millionen) im ländlichen Gebiet bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Förderung.

    Dabei bin ich auf dieses gestoßen:

    Leben auf dem Land
    Förderart: Darlehen
    Förderbereich: Infrastruktur; Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung; Regionalförderung; Wohnungsbau & -modernisierung
    Fördergebiet: Bund - Gemeinden bis 50.000 EW
    Förderberechtigte: Privatperson; Verband/Vereinigung
    Ansprechpartner: Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)

    Alles, was ich dort lese (Link kann bei mir angefordert werden) passt auf mein Konzept sehr genau.

    Kennt jemand diese Förderung und kann mir weitere Infos geben?

    Danke für alle Kommentare und PN
    Patricia

  2. #2

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    25
    Guten Abend Patricia67,

    Wie Sie der Website der Bank entnehmen können, bestehen die Förderungen ausschließlich in (zinsgünstigen) Krediten.

    Weiterhin heißt es auf der Website, die Kredite seien "banküblich zu besichern", was nichts anderes bedeutet, als daß Sie von dort keinen Kredit bekommen, den Ihnen nicht auch praktisch jede andere Bank geben würde, nur daß er bei "normalen" Banken vielleicht etwas teurer wäre.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sommersonne

  3. #3

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    Guten Abend Sommersonne,

    ja, das hatte ich auch so gelesen .. meine Idee war, neben dem Eigenkapital, welches ich über eine Kapitalbeteiligungsgesellschaft bekommen möchte (stille Beteiligung) dann auch diesen Kredit hinzuzunehmen. Der könnte dann mit dem EK abgesichert werden, bzw. auch durch eine Bürgschaft der Bürgschaftsbank ... oder nicht? Es geht um die Risikoverteilung auf mehrere Schultern ... denn ich weiß zwar, dass mein Konzept sicher ist, doch da ich aus Hartz4 ausgründe, ist meine Ausgangslage nicht eindeutig gut für Anleger und Geldgeber.

    LG Patricia

  4. #4

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    ... was ich jedoch nirgends finden kann, ist, ob man bereits im ersten Jahr nach Erhalt oder wie viele Jahre danach mit der Rückzahlung beginnt.

    Viele derartige Modelle sehen ja eine Rückzahlung ab dem 3., 5. oder auch manche nach dem 10. Jahr vor. ?

  5. #5

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    25
    Guten Abend Patricia67,

    Wenn Sie der Bank die Einlagen privater Anleger als Sicherheit stellen wollen, dann können Sie über diese nicht anderweitig verfügen.

    Sie würden mit dieser Konstruktion keinen Cent an Liquidität gewinnen; da können Sie besser direkt das Geld Ihrer Anlger für Ihre Investitionen verwenden.

    Eine Bank geht kein Risiko ein; "banküblich besichern" heißt, daß die Bank Ihnen weniger an Kredit gibt als Ihre Sicherheiten eigentlich wert sind.

    Wenn Sie Risikokapital brauchen, kommen Sie an Geldgebern aus dem Nichtbankensektor nicht vorbei.


    Mit freundlichen Grüßen
    Sommersonne

    P. S. Sie bekommen eine PN

  6. #6

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    .. ja - die Kapitalbeteiligungsgesellschaft ist aus dem Nichtbankensektor ... sie stellt das Kapital als Eigenkapital für mich zur Verfügung .. und erhält später Renditen, die sich sehen lassen können, wenn auch nicht im höchsten Segment anzusiedeln.

    Dennoch werde ich mit meinem Konzept durch verschiedene Produkte und Absatzmöglichkeiten gute Gewinne erwirtschaften - obwohl ich zeitgleich auch eher soziale Elemente in meinem Konzept habe, die aus den tragfähigen mit finanziert werden müssen.

    LG Patricia

  7. #7

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    Inwieweit entstehen aus den investierten Geldern (hochwertige Immobilien) für die Banken denn auch wieder Sicherheiten?

    Hat jemand hierzu Erfahrungen, ob die Banken diese als Sicherheiten akzeptieren?

  8. #8

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    25
    Guten Abend Patricia67,

    Der Beleihungswert einer Immobilie liegt praktisch immer unter dem Preis, den Sie für die Anschaffung aufwenden.

    Deswegen verlangen Banken ja in der Regel einen gewissen Prozentsatz an Eigenkapital. Sie stellen dann für eine Teilfinanzierung die ganze Immobilie als Sicherheit.

    Allerdings geht das auch nur einmal. Entweder die Immobilie dient der Bank oder Ihren Privatanlegern als Sicherheit. Stellen Sie sich einfach vor, Ihr Vorhaben mißlingt - dann wollen alle ihr Geld zurück, sowohl die Bank als auch die sonstigen Anleger - wie wollen Sie die befriedigen, wenn Sie eine Immobilie doppelt verpfändet haben? Dann geht mindestens eine Seite leer aus.


    Mit freundlichen Grüßen
    Sommersonne

  9. #9

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    66
    .. Ja klar - Sicherheiten kann man jeweils nur einmal einsetzen.

    Ich dachte an ein Fördermodell, welches mir vor Jahren begegnete, da übernahm die Bürgschaftsbank die Risikoabsicherung für den Gründungskredit bis zu 80%.

    Zusätzlich möchte ich EK aus der durch eine Kapitalbeteiligungsgesellschaft erwirkten stillen Beteiligung hinzunehmen.

    Aus den gesamten Summen = Startkapital würde ich dann die Immobilien kaufen, die dann als Sicherheiten (mehrere Immobilien für die Anleger der stillen Kapitalbeteiligung als Sicherheit und eine andere Immobilie für die übrigen 20% aus dem Förderkredit).

  10. #10

    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    25
    Guten Tag Patricia67,

    wenn Sie eine Bankbürgschaft anstreben, dann brauchen Sie entweder sehr gute Beziehungen zu Ihrer Hausbank oder, im Falle der Bürgschaftsbanken, ein wirtschaftlich sehr überzeugendes Konzept.

    Vergessen Sie dabei nicht, daß die Gewährung der Bürgschaft auch Geld kostet, das Sie durch Ihren Geschäftsbetrieb verdienen müssen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sommersonne

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. DAX Showdown nächste Woche
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 12:38
  2. DAX charttechnisch im Trend
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 12:23
  3. Bangkok Bank
    Von Clausi im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 09:59

Lesezeichen

Lesezeichen