DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: IPO´s

  1. #1
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201

    IPO´s

    Unternehmen und Branchen - Ausgabe Nr. 218 vom 11. November 2006

    Symrise nimmt sich Wacker zum Vorbild

    Börsengang in ähnlicher Dimension - Vermutlich ebenfalls im entkoppelten Preisfindungsverfahren

    po Frankfurt - Der aus der Fusion der beiden Holzmindener Firmen Haarmann & Reimer sowie Dragoco hervorgegangene Duft- und Aromaspezialist Symrise strebt noch dieses Jahr den Gang in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse an. Symrise werde "eines der größten, wenn nicht gar das größte deutsche IPO" dieses Jahres werden, betont Symrise-Chef Gerold Linzbach. Bislang führt Wacker Chemie mit einem Volumen von 1,2 Mrd. Euro die Liste an.

    Symrise ist weltweit im Bereich der Duft- und Geschmacksstoffe sowie der kosmetischen Inhaltsstoffe tätig und rechnet sich eine Nummer-4-Position aus (siehe Grafik). Das Geschäft mit Duftstoffen und Aromen werde global betrieben, stütze sich aber auf lokale Kundschaft. Zu diesem Spagat sind laut Linzbach dauerhaft nur die fünf Großen der Branche imstande, insoweit war die unter der Ägide der Wallenberg-Beteiligungsgesellschaft EQT vollzogene Fusion der mittelgroßen Vorgängergesellschaften notwendig, um von der "Regional- in die Bundesliga" aufzusteigen.

    Details zum Börsengang gibt es noch nicht. EQT und andere Altaktionäre würden sich aber von Teilen ihres Engagements trennen, der Kapitalerhöhungsteil soll rund 650 Mill. Euro betragen, der Streubesitz deutlich über 50 % gebracht werden. Bislang wurde am Markt mit einem IPO-Volumen von etwa 1 Mrd. Euro gerechnet. UBS, neben der Deutschen Bank Konsortialführerin, sieht den Unternehmenswert von Symrise bei 2,5 bis 3,1 Mrd. Euro, die mögliche Marktkapitalisierung bei 1,8 bis 2,4 Mrd. Euro. Daraus ließe sich ein Emissionsvolumen zwischen 900 Mill. und mehr als 1,2 Mrd. Euro ableiten. Außerdem gehören dem Konsortium Dresdner Kleinwort, Sal. Oppenheim, Nord/LB, Citigroup, HSBC sowie Lombard Odier Darier Hentsch (LODH) an. Symrise will künftig Dividende auskehren.


    Internationale Anleger

    Damit ist klar, dass auch internationales Publikum angesprochen werden soll. Eine Privatplatzierung soll auch US-Investoren einschließen. Vermutlich werden die Symrise-Banken wie zuvor im Fall Wacker Chemie den Weg des entkoppelten Bookbuilding wählen, also keine feste Preisspanne vorgeben. Durchaus erwünscht seien private Zeichner. Sollte das IPO im angedeuteten Rahmen gelingen, könnte Symrise eine Chance haben, in den MDax einzurücken.

    Aktuell befindet sich das Symrise-Kapital zu 50,95 % in den Händen der Private-Equity-Gesellschaft EQT, einer Gruppe von Co-Investoren (27,11 %), dem früheren Dragoco-Eigner Gerberding Vermögensverwaltung (18,32 %), der Nord/LB (via Braunschweig GmbH) zu 2,1 % sowie einer Managementbeteiligungsgesellschaft (1,52 %).

    Bei einer Eigenkapitalquote von gerade einmal 2 % ist vorgezeichnet, dass die dem Unternehmen zufließenden Mittel vor allem dem Schuldenabbau dienen werden. Zwar hätten EQT und Co-Investoren seit der Übernahme 2002 kein Geld herausgezogen. Die Finanzierungskosten des Deals aber bilden maßgeblich die auf 1,2 Mrd. Euro (zuzüglich 200 Mill. Euro Pensionsrückstellungen) bezifferten Symrise-Schulden. Die Bilanzsumme beträgt etwa 1,8 Mrd. Euro.

    Nach der 2004 und 2005 durchgeführten Neuausrichtung und Straffung des Unternehmens erntet Symrise 2006 die ersten Erfolge. So nahm der Umsatz in den ersten neun Monaten um 9,1 % auf 944,4 Mill. Euro zu. Das operative Ergebnis (Ebitda bereinigt um Integrations- und Restrukturierungsaufwand) kletterte um ein Drittel auf 192,2 Mill. Euro, so dass Symrise mit einer Marge von gut 20 % fast zur Peergroup aus Givaudan und IFF aufschließen konnte. Unter dem Strich drehte Symrise das Ergebnis von - 23 Mill. auf + 20 Mill. Euro. Dank eines Cash-flow von 140 bis 160 Mill. Euro dürften die Schulden rasch zurückgeführt werden.


    Starkes Wachstum

    Linzbach sagt für Symrise ein jährlich Wachstum voraus, das mit gut 6 % mindestens doppelt so hoch wie das des Marktes ausfallen soll. Seine Zuversicht begründet er damit, dass Symrise, aus der einstigen Bayer-Tochter H & R und der kleineren Dragoco gebildet, gerade im lukrativen Geschäft mit den Großen der Konsumwelt wie Nestlé, Kraft, Procter & Gamble, Unilever, Pepsico und Coca-Cola Nachholbedarf habe. Mit innovativen Produkten seien um 10 Prozentpunkte höhere Margen zu erzielen.

    "Die Unilevers und Nestlés dieser Welt müssen sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen", meint der CEO. Zwar machten die Kosten für Aroma- und Duftstoffe kaum 1 % des Produktpreises aus. Wohlgeruch sei aber - wie bei Waschmitteln - letztlich entscheidend für den Verkauf. Mit ihrer Spezialität, mit Geschmacksstoffen das Absenken von Zucker-, Salz- und Fettgehalt in Lebensmitteln möglich zu machen, glaubt Symrise, gerade bei Trend- und Lifestyle-Produkten mitmischen zu können nach dem Motto: "Unser Joghurt kann mehr als nur gut schmecken."


    Börsen-Zeitung, 11.11.2006

  2. #2
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201
    Symrise Targets Dec 11 As First Trading Day - Sources

    11-17-06 08:09 AM EST
    FRANKFURT -(Dow Jones)- German flavor and fragrance company Symrise AG expects trading in its shares to start Dec. 11, people familiar with the initial public offering told Dow Jones Newswires Friday.

    The roadshow to present company plans to investors is set to start Nov. 27, with bookbuilding scheduled for Dec. 1-8, the people added.

    The Holzminden, Germany-based Symrise last week said it plans a capital increase of around EUR650 million.

    Swedish private equity company EQT, which directly holds a 50.95% stake in Symrise and another 27.11% indirectly, has not yet said by how much it intends to reduce its share.

    Symrise spokeswoman Katja Derow as well as EQT spokesman Johan Haehnel declined to comment.

    Symrise ranks No. 4 worldwide among flavor and fragrance companies and achieved nine-month sales of EUR944.4 million, up 9.1% on the year.

    The 2005 worldwide market for flavors and fragrances was worth EUR12.6 billion, according to Symrise.

    Company Web site: http://www.symrise.com

    -By Gangolf Schrimpf and Susanne Gremmler, Dow Jones Newswires; + 49 69 29 725 500; gangolf.schrimpf@dowjones.com

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201
    05.12.2006 - 17:32 Uhr
    IPO-KALENDER/Börsenkandidaten 2006/07 (Stand 5.12.06)


    =
    Mox Telecom AG, Ratingen
    1. Handelstag: 6. Dezember
    Branche: Telekomdienstleistungen
    Segment: Entry Standard
    Konsortium: Concord Effekten
    =
    OpenBC/Xing AG, Hamburg
    1. Handelstag: 7. Dezember
    Branche: Online-Community
    Segment: Prime Standard
    Konsortium: Dt. Bank, Lehman Brothers
    Zeichnungsfrist: 4. bis 6. Dezember
    Preisspanne: 30 EUR bis 38 EUR
    Anzahl Aktien: rd. 2,5 Mio (inkl Greenshoe
    von 327.268)
    Nettoemissionserlös: bis zu 63,7 Mio EUR
    Streubesitz: bis zu 48%
    =
    Alta Fides AG, Stuttgart
    1. Handelstag: 7. Dezember
    Branche: Immobilienunternehmen
    Segment: Prime Standard
    Konsortium: Quirin Bank, SEB
    Zeichnungsfrist: 28. November - 6. Dezember
    Preisspanne: 17,00 bis 21,00 EUR
    Anzahl Aktien: bis zu 3,25 Mio (inkl Greenshoe
    von 450.000)
    Emissionsvolumen: 55 Mio bis 68 Mio EUR
    =
    Symrise AG, Holzminden
    1. Handelstag: 11. Dezember
    Branche: Aromen und Duftstoffe
    Segment: Prime Standard
    Konsortium: Dt. Bank/UBS (Lead),
    Dresdner Kleinwort,
    Sal. Opp, Nord/LB,
    Citigroup, HSBC, LODH
    Zeichnungsfrist: 1. bis 8. Dezember
    Preisspanne: 15,75 bis 17,75 EUR
    Anzahl Aktien: bis zu 81,03 Mio (inkl
    Greenshoe von 10,57 Mio)
    Emissionsvolumen: 1,28 Mrd bis 1,44 Mrd EUR
    Streubesitz nach IPO: bis zu rund 69%
    =
    Aovo Touristik AG, Hannover
    1. Handelstag: 22. Dezember
    Branche: Touristik-Dienstleistungen
    Segment: Freiverkehr
    Konsortium: Baader
    Zeichnungsfrist: 5. bis 12. Dezember
    Preisspanne: 5,00 bis 7,00 EUR
    Anzahl Aktien: 210.000
    Nettoemissionserlös: rund 1,2 Mio EUR
    =
    Biogas Nord AG, Bielefeld, Dezember
    Branche: Biogasanlagen
    Segment: Entry Standard
    Konsortium: Close Brothers Seydler,
    Weserbank
    Emissionsvolumen: 5 Mio bis 10 Mio EUR
    Öffentliches Angebot: nein - Privatplatzierung
    =
    Nanocrypt AG, Stuttgart, 2006
    Branche: Nanotechnologie
    Segment: Open Market
    =
    HanseYachts AG, Greifswald, 2006
    Branche: Segelboothersteller
    Konsortium: M.M. Warburg
    =
    eMind AG, Ingelheim, 2006
    Branche: Online-Shop-Systeme
    Segment: Open Market
    =
    AVW Immobilien AG, Buxtehude, 2006/07
    Branche: Immobilien
    Segment: Geregelter Markt
    Emissionsvolumen: im unteren dreistell.
    Mio-EUR-Bereich
    =
    Juragent AG, Berlin, Januar 2007
    Branche: Prozessfinanzierer
    Segment: Entry Standard
    Konsortium: Baader
    =
    Pfaff Industrie Maschinen AG, Kaiserslautern,
    Januar 2007
    Branche: Nähmaschinen
    Segment: Freiverkehr
    =
    Altira AG, Frankfurt, Januar 2007
    Branche: Asset-Management
    Segment: Entry Standard
    Konsortium: VEM Aktienbank
    Emissionsvolumen: 10 Mio EUR
    =
    Ariston Real Estate AG, München, Anfang 2007
    Branche: Immobilien
    Segment: General Standard
    Konsortium: Baader
    =
    Pemeas GmbH, Frankfurt, 1Q 2007
    Branche: Brennstoffzellen
    Konsortium: Equinet
    =
    GATE AG, Luxemburg, Frühjahr 2007
    Branche: Biodiesel
    Konsortium: Dt. Bank, Goldmann Sachs,
    Sal. Oppenheim
    =
    eCircle AG, München, Frühjahr 2007
    Branche: Marketing-Software
    Segment: Prime Standard
    Konsortium: Sal.Oppenheim
    =
    Wacker Construction Equipment AG, Frühjahr 2007
    Branche: Baumaschinen
    =
    RAG AG, Essen, 2Q 2007
    Branche: Energie, Chemie, Bergbau
    Konsortium: Morgan Stanley
    =
    Ista International GmbH, Essen, 1H 2007
    Branche: Energiedienstleister
    Konsortium: Goldman Sachs, Dt. Bank
    =
    Gravis AG, Berlin, 1H 2007
    Branche: Computerhandel
    =
    Zanox.de AG, Berlin, 2Q/3Q 2007
    Branche: Internet-Marketing
    Segment: Prime Standard
    Emissionsvolumen: 350 Mio bis 450 Mio EUR
    =
    Art Estate AG, Hamburg, Mitte 2007
    Branche: Kunsthandel, -fonds
    =
    Heidelberg Pharma AG, Genf, 2007
    Branche: Biotechnologie
    =
    Solarwatt AG, Dresden, 2007
    Branche: Solarmodule
    Konsortium: Dt. Bank
    =
    Gardena Holding AG, Ulm, 2007
    Branche: Gartengeräte
    =
    ecodasa AG, Berlin, 2007
    Branche: Biodiesel
    Segment: Prime Standard
    Konsortium: Hypovereinsbank
    Emissionsvolumen: rund 100 Mio EUR
    =
    Steico AG, Feldkirchen, 2007
    Branche: Dämmstoffe
    Segment: Entry Standard
    Konsortium: Commerzbank,
    BayernLB, HSBC
    Emissionsvolumen: zweistell. Mio-EUR-Betrag
    =
    Corpus Immobiliengruppe 2007
    Branche: Immobilien
    Segment: Prime Standard
    Konsortium: Morgan Stanley, Dt. Bank
    =
    Gerresheimer Glas, Düsseldorf, 2007
    Branche: Verpackungen
    =
    New Yorker, Braunschweig, 2007
    Branche: Mode
    =
    Tom Tailor GmbH, Hamburg, 2007
    Branche: Mode
    =
    Navigon AG, Hamburg, 2007
    Branche: Software
    Konsortium: Dt. Bank (Lead), Cazenove,
    Sal. Oppenheim
    =
    PFW Aerospace AG, Speyer, 2007
    Branche: Zulieferer Luftfahrtindustrie
    Konsortium: Dt. Bank
    Emissionsvolumen: rund 175 Mio EUR
    =
    FranconoWest AG, Frankfurt, 2007
    Branche: Immobilien
    =
    Deutsche Rohstoff AG, Frankfurt, 2007
    Branche: Beteiligungen
    =
    Deutsche Annington, 2007
    Branche: Wohnimmobilien
    Konsortium: Dt.Bank, Morgan Stanley
    =
    Polis AG, Berlin, 2007
    Branche: Immobilien
    =
    Curacyte AG, Leipzig, 2007
    Branche: Biotechnologie
    =
    Neckermann, Frankfurt, 2007
    Branche: Versandhandel
    =

    Hinweis: In der Tabelle werden sowohl von den Unternehmen angekündigte
    Börsenpläne als auch bislang nicht offiziell bestätigte Informationen zu IPOs
    berücksichtigt. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

    DJG/sug

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen