DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Diverse Aufgaben outsourcen

  1. #1
    Avatar von Trilluxe
    Dabei seit
    11/2015
    Ort
    Gadebusch
    Alter
    30
    Beiträge
    21

    Diverse Aufgaben outsourcen

    Guten Abend zusammen,

    ich mache mir gerade Gedanken über das Outsorcen von diversen Aufgaben und stelle mir die Frage, ob ich da eher freie Arbeiter oder doch eine direkte Agentur verwenden soll? Das eine so wie das andere hat einige Vorteile und auch Nachteile. Wobei die Nachteile eher die kosten sind. Die Aufgaben sind schon ziemlich speziell, zumindestens einige von ihnen. Der Rest geht so. Was würdet ihr tun?

    Schöne Grüße

  2. #2
    Gesperrt
    Dabei seit
    07/2014
    Ort
    Hamburg
    Alter
    39
    Beiträge
    43
    Hallo

    Das Problem an freien Arbeitern ist deren Kommunikation untereinander, auch wenn mehrere freie Mitarbeiter wohl günstiger sein würden, als eine größere Agentur, wo man dafür aber auch alles aus einer Hand bekommen würde. Man muss also schon ein ausgezeichnetes internes Kommunikationssystem besitzen um mehrere Freelancer unter Dach und Fach zu kriegen, OHNE dass irgendwann einer was erheblich falsch macht. Muss nicht sein, kann aber sein. Von daher würde ich dir zu einer Firma raten wo alles aus einer Hand kommt. Was du vorhattest ist ja eher wie "Outsplitten" statt outsourcen. Aufjedenfall glaube ich zu wissen, nach was du suchst bzw kann dir einen Vorschlag geben.

    Grüße

  3. #3

    Dabei seit
    05/2016
    Beiträge
    1
    Hallo,

    ich denke wir bieten die optimale Lösung für dein Vorhaben an.

    Wir bieten

    indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge
    = höchste Sicherheit + günstige Preise
    = outsourcing made in germany.

    Du kannst bei uns qualifizierte Mitarbeiter ab 7,-€/Stunde im Anspruch nehmen. Dabei kannst du auch Pakete buchen und ganz flexibel deine Zeiten nutzen.

    Hier findest du z. B. Info + Preise für Virtual Assistenten:
    http://www.outsourcing4work.de/virtual-assistant/

    MfG
    K. Nadeem Arif

  4. #4

    Dabei seit
    06/2013
    Beiträge
    96
    In manchen Foren sind Anbieter zu finden, die Aufgaben übernehmen, hat einen großen Vorteil, auch wenn das zum Teil nicht gerade günstig ist.

  5. #5

    Dabei seit
    05/2016
    Beiträge
    1
    Hallo Trilluxe,

    die Frage ist natürlich auch, ob Du neben den anderen Aufgaben auch noch die Zeit hast, Dich um freie Mitarbeiter zu kümmern.
    Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es recht zeitaufwendig ist, dann jemanden zu finden, mit dem man langfristig oder projektbezogen arbeiten kann. Da musst Du natürlich erstmal Leute suchen, die Zeit haben, Bewerbungen zu lesen und so weiter.
    Ich habe das anfänglich so gemacht - und irgendwann ging das nicht mehr. Deshalb überlege ich gerade, einfach eine Agentur zu beauftragen, die passend zu meinem Profil einfach die richtigen Leute für mich findet und sich darum kümmert. Habt ihr Erfahrungen mit so Beratern?

  6. #6

    Dabei seit
    05/2016
    Beiträge
    1
    Hallo ...

    also @Trillux mit Agenturen oder so Personalberatungen habe ich persönlich insgesamt bessere Erfahrungen als mit Einzelpersonen. Weil gerade die Personalberatungen können einfach auf die Aufgabe, auf den Bereich und auf Dich zugeschnittenes Personal finden...da kannst eigentlich nichts falsch machen.

    Und glaube mir, wenn man das in die eigene Hand nimmt, kann es manchmal echt nach hinten losgehen, weil ich habe auch Freiberufler gehabt, die Deadlines nicht eingehalten haben oder extrem unzuverlässig waren oder mehr "versprochen" haben als sie konnten etc. Dann zahlst Du nachher doppelt mit Zeit und Geld...machst Dir die Mühe umsonst und hast möglicherweise noch mehr Stress...

    Würde an Deiner Stelle vielleicht einfach mal beides ausprobieren oder dich einfach mal erkundigen oder belesen.

  7. #7

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    München
    Alter
    47
    Beiträge
    58
    Ich würde mir das sehr gut überlegen, ob es sich nicht lohnt, einen neuen Mitarbeiter einzustellen. Das sollte man gut ausrechnen. Oft macht es nämlich Sinn, einen spezialisierten Mitarbeiter im Haus zu haben.
    Wir haben das für die Arbeit mit solchen Tools auch gemacht. Wollten unbedingt mehr Übersichtlichkeit der Daten haben, um eine vernünftige Analyse machen zu können. Das war auf jeden Fall richtig und wir sparen jetzt im Nachhinein richtig viel Arbeitszeit. Und die ist am Ende eben auch Geld, was an anderen Ecken zweckgebunden und zielgerichtet eingesetzt werden kann.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen