DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Existenzgründerseminar

  1. #1

    Dabei seit
    05/2016
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    35
    Beiträge
    1

    Existenzgründerseminar

    Grüßt euch,

    ich beziehe seit einiger Zeit ergänzendes ALG2 und bin nebenher selbstständig mit einer eigenen kleinen Website.

    Jetzt wurde mir von Seiten des Jobcenters gesagt, dass für den Bezug des Gründerzuschusses trotz Studiums ein Existenzgründerseminar besuchen müsste, was ja nicht weiter tragisch ist.

    Jetzt würde ich gerne fragen, ob ihr mir eines empfehlen könnt (in der Nähe von Bad Oeynhausen, Bielefeld, Herford oder Minden) und wisst inwiefern man dieses mit einem Bildungsgutschein finanzieren kann.

    Viele Grüße,
    Gregor

  2. #2
    Avatar von dsisic
    Dabei seit
    12/2013
    Beiträge
    63
    Hey,

    wenn das Jobcenter das Existenzgründerseminar von dir fordert als Voraussetzung für die Bewilligung des Gründerzuschusses, dann werden Sie dir das mit Sicherheit finanzieren!

    Zudem nehmen viele Anbieter der Kurse gerne Bildungsgutscheine des Jobcenters entgegen!

  3. #3
    Avatar von dsisic
    Dabei seit
    12/2013
    Beiträge
    63
    Mir ist grad noch was eingefallen: Bei uns wird ein Existenzgründerseminar auch von der IHK angeboten und ist meines Wissens sogar kostenlos, vielleicht gibt es da auch was Passendes von der IHK Ostwestfalen?

  4. #4

    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Mannheim / Heidelberg
    Beiträge
    45
    Hallo,

    ich war gerade gestern auf einem Existenzgründungsseminar der IHK. Kostet 90,- aber kannst Du in der Steuer geltend machen, also was soll's. Wenn Du ALG2 beziehst, müsstest Du Dich beim AA erkundigen, ob die die Kosten übernehmen.

    Allgemein werden dort wesentliche Grundlagen vermittelt, über die man Bescheid wissen sollte - Selbst ich habe noch das eine oder andere gelernt und vor allem spezifische Fragen stellen können.
    Ist daher schon eine gute Sache.

    Aber eine grundsätzliche Empfehlung: Wenn man nicht der Unternehmertyp ist, sollte man es lieber lassen. In diesem Fall besser eine Idee austüfteln und diese einem Unternehmen anbieten, die Interesse haben könnten. Möglicherweise gibt man dir auf diese Weise eine Arbeitsstelle mit der Premisse, deine Idee im Unternehmen umzusetzen. Für alle die keine Unternehmer sind, wein sichereres Konzept...

  5. #5
    Nur jedes zweite Unternehmen schafft es, die ersten 5 Jahre nach seiner Gruendung zu ueberstehen.

    An den Business Days erhalten Sie Strategien,
    - wie sie Ihre Gewinne um bis zu 400 % p.a. steigern
    - wie sie zur anziehenden Marke fuer Kunden und Mitarbeiter werden
    - wie Sie Systeme schaffen, so dass Sie nicht mehr im unternehmerischen Hamsterrad drehen und wieder mehr Zeit haben und gleichzeitig mehr Geld verdienen.

    Infos und Tickets unter www.business-days.de

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen