DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gründerzuschuss trotz Gesellschafter-anteilen?

  1. #1

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    2

    Gründerzuschuss trotz Gesellschafter-anteilen?

    Hi!

    Ich habe eine Frage im Bezug auf den Gründerzuschuss des Arbeitsamtes und einer Gesellschafter-Teilnahme.

    Erstmal die Infos:
    Zur Zeit bin ich seit 2 Monaten arbeitssuchend und kriege Arbeitslosengeld I.

    Ein Kollege von mir ist seit einem halben Jahr mit einer UG selbstständig. Er hat mich gefragt, ob ich mit einsteigen will. Ich habe vertrauen in das Projekt, zur Zeit kann es sich aber noch nicht selbst finanzieren, weswegen er mich auch nicht anstellen kann.

    Meine Idee war nun, dass er mir 5% von seiner UG überlässt und ich dafür für ihn dann weiterarbeite bis ich meinen Gründungszuschuss vom Arbeitsamt bekomme. Den will ich alsbald einreichen und mich selbstständig machen.

    Meine Frage: Könnten die Gesellschafteranteile der UG, die ich vor meinem Antrag dann hätte, diesen zunichte machen?

  2. #2

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    2
    Ich habe im Endeffekt dank dem Link eines Freundes selber eine Lösung dafür gefunden und will das hier damit nur Abschließen. Im Endeffekt ist eine Gesellschafter-Beteiligung an einem Unternehmen nur eine Kapitalanlage bis zu einem gewissen Beteiligungs-Prozentsatz UND bis zu einem gewissen Einfluss. Wenn man in dem Unternehmen über Befugnis-gewalt verfügt, ist man nämlich ein Selbstständiger.

    Wenn man dann noch dem Hinweis des folgenden Links Folge leistet und als "stiller Gesellschafter" Anteile übertragen bekommt, muss das Ganze auch nicht weiter nach außen hin erzählt werden, kurz um: Keine Gefahr für den Gründerzuschuss.

    http://www.gruenderszene.de/allgemei...ng-unternehmen

    (PS: Kann ich den Thread irgendwie schließen?

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen