+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 34 bis 66 von 83

Thema: Option strategy fuer oil

  1. #34

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Habe noch 50000 BVT597 dazugekauft put auf Light sweet future Jun 57.5
    zu 0.2
    Mehr gabs nicht.

    Vo Brent halt ich nicht soviel. Die long bets auf light sweet - geliehen natürlich- sollen ja bis 100 Milliarden USD sein. Soviel oil wie man da verkaufen müsste gibts gar nicht. Preis 0 oder negativ?

    Inzwischen haben sogar die Russkis eingesehen dass die oil nummer vorbei ist wenn auch noch jede Menge Optimismus ( geht ja auch nicht anders sonst geht der Ladn pleite ) dabei ist, Man geht bis 2010 von ständig fallendem Preis aus

    RBC, 19.02.2007, Moscow 16:49:58.The oil price forecast for 2007 may be lowered from $61 to $55 per barrel, Deputy Finance Minister Tatyana Golikova told the Russian Federation Council in a report today. According to her, the forecast for 2008 will also be lowered from $56 to $53 per barrel. Meanwhile, it will remain at the current level of $52 per barrel for 2009 and $50 per barrel for 2010.

    Golikova reminded journalists that the Russian government would review the main federal budget drafts for 2008-2010 on March 15, 2007. She added that the ministries would finish drafting proposals on Russia's tax policy this week and present them later at a cabinet meeting

  2. #35

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Habe noch 50000 BVT597 dazugekauft put auf Light sweet future Jun 57.5
    zu 0.2
    Mehr gabs nicht.

    Vo Brent halt ich nicht soviel. Die long bets auf light sweet - geliehen natürlich- sollen ja bis 100 Milliarden USD sein. Soviel oil wie man da verkaufen müsste gibts gar nicht. Preis 0 oder negativ?
    Warum nicht Brent? Ist doch immer sweet crude - X.

    Bei Deinen komischen Vontobel-Scheinen gibt es praktisch keine Umsätze, ich halte das für sehr riskant. Ich denke es gibt keinen Emittenten der unbegrenzt zurückkauft wie z.B. bei meinen Scheinen. Kann sehr frustrierend sein wenn man auf dem Papier einen Riesenprofit gemacht hat, aber den Gewinn nicht realisieren kann, ich hab das einmal erlebt! :eek:

    Wo und wann hast Du übrigens die 50.000 Stk gekauft? Heute wurden laut Consors nur 10.000 umgesetzt?

    Gruss Lex :cool:

  3. #36

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Ganz normal in Fra (37500 St ) und Stu . Keine Ahnung woher consors seine zahlen hat - mit dem verein mach ich eh nix.
    Naja VonTobel ... immer noch besser als Warburg. Natürlich müssen die zurückkaufen.
    Es kann schon sein das Brent und Light Sweet auseinanderlaufen. Das kann z.B. auch daran liegen dass ja die Light sweet futures die meisten wetten haben. Das ist also volatiler.
    Werde mal sehen ob ich noch mehr zusammenbekomme. Vielleicht auch Brent.

  4. #37

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Naja VonTobel ... immer noch besser als Warburg. Natürlich müssen die zurückkaufen.
    Ich meine nicht. Lies Dir mal Absatz 1.5 des Basisprospektes vom 24.5.2006 durch. Das erklärt nämlich auch warum es so wenig Bewegung in den Vontobel-Scheinen gibt und warum Du nicht soviel Stück bekommen hast wie Du wolltest.

    Gruss Lex :cool:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #38

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Hum da ist was dran allerdings sind es keine Turbos. Werd mir den Prospect mal ansehen, Danke jedenfalls.

    NB. Hab heute in einem Auszug aus einer rede eines dem. senators gelesen
    dass die USA ganz auf Saudi Oil verzichten können wenn alle cars diesel sind-
    das wird natürlich nix aber ist wohl schon ein kleiner wink und ausserdem kriegt er noch was von Audi dafür, denk ich mal.

  6. #39

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Nochmals Danke für den hint. Also es sind europäische Optionen. Das wäre geklärt. War mir nur bisher nicht aufgefallen.

  7. #40

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Nochmals Danke für den hint. Also es sind europäische Optionen. Das wäre geklärt. War mir nur bisher nicht aufgefallen.
    Gute Scheine gibts auch von GS, allerdings nur auf Brent. Relativ kleiner Spread, amerikanisches Ausübungsrecht. Ich hab mir noch 20.000 Stk GS0N0G (Put 55) ins Depot gelegt.

    Gruss Lex :cool:

  8. #41

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Nicht schlecht. GS0N0G heute gekauft und ( light sweet bei 57.5 - 3.2 %)
    schon +5% bei BVT597 +8%. Erstmal wird wegen Feiertag gestern wohl nicht mehr viel passieren an NYMEX floor vielleicht 57.
    Jetzt muss die news dass Iran die Russkis für Buschehr nicht mehr zahlen kann
    verbreitet werden dann sehn wir weiter...

  9. #42

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    Sag mal vb, Du hast doch immer die Zahlen im Blick:

    Was ist die Erklärung dafür dass schon seit längerer Zeit sweet crude am Nachmittag erst fällt und kurz vor Handelsschluss wieder deutlich steigt? Das kann doch kein Zufall sein, man kann dieses Verhalten fast schon sicher traden?

    Gruss Lex :cool:

  10. #43

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Klar mit solchen Patterns kann man jeden Tag verdienen. Tun ja auch viele aber eben Profis. Ich darf z.B. auch an CBT traden ( wharscheinlich komme ich auch in NYMEX rein ) aber für echte realtime Kurse muss man fett zahlen und auch dann gibts keine Grantie dass die echt realtime sind. Bei corn futures ist das kein Problem die sind nicht so volatil in einer session.
    Da ist eben doch der Unterschied zu Goldman Sachs z.B. bei crude.
    Die offfizielle Erklärung ist dass NYMEX floor trade zu Schluss ( 3:30 pm EST) abnimmt und dass dann electronic trade überwiegt (Asien?)

  11. #44

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612

    IHR Traumtänzer

    die Eierköpfe werden Euch die Federn rupfen, schon weil sie über die besseren Instrumente verfügen.
    aber ihr könnt das verschmerzen, ist euer Einsatz sowiso nur Bimbes, ihr Brathänchen.
    Zimmi.

  12. #45

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Also wenn es klappt dann wird Farmland gekauft so wie Rogers es sagt...
    wird zur Zucht von Ethanol verpachtet mit Kaufoption bzw Future...hehe..
    ausserdem werden jede Menge corn futures gekauft...
    dann muss man einen Russen finden der einen bug erfindet der corn frisst und sich masslos vermehrt und gegen Gift immun ist...nennen wir Rasputin
    Ras Putin hehe... von den ganzen bucks werden oil futures gekauft denn dann weiss jeder in Ethanol ist der wurm drin...

  13. #46

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612
    nicht schlecht hättest du aber vor zwei jährchen in Argentinien
    zuschlagen müssen, und billig Farmland kaufen.
    da könntest du jetz schon auf den anbau von grünem Mist verzichten.
    die werden doch zuerst versuchenden Zuckerüberschuss zu verwursteln.
    Zimmi.

  14. #47

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Nicht schlecht. GS0N0G heute gekauft und ( light sweet bei 57.5 - 3.2 %)
    schon +5% bei BVT597 +8%. Erstmal wird wegen Feiertag gestern wohl nicht mehr viel passieren an NYMEX floor vielleicht 57.
    Jetzt muss die news dass Iran die Russkis für Buschehr nicht mehr zahlen kann
    verbreitet werden dann sehn wir weiter...
    Hmmm, sweet crude heute > 60$, sieht aus als ob es zunächst mal wieder nach oben geht? Angst vor Iran-Krise?

    Vielleicht werde ich meine Petrobras calls doch noch relativ schnell mit Profit los, bevor es im März nach Süden geht.

    Gruss Lex :cool:

  15. #48

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612
    [QUOTE=LexLuthor]Hmmm, sweet crude heute > 60$, sieht aus als ob es zunächst mal wieder nach oben geht? Angst vor Iran-Krise?

    Vielleicht werde ich meine Petrobras calls doch noch relativ schnell mit Profit los, bevor es im März nach Süden geht.

    Gruss Lex :ruflagge.

    siht so aus, als ob wir nochmal dafonkommen ohne ein blaues Auge.
    im Notfall hast Du ja noch Deine Miete in den kälteren Gefilden.. ;
    Zimmi.

  16. #49

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    [QUOTE=marica]
    Zitat Zitat von LexLuthor
    was machen wir mit dem GS0N8F, auf was fußt Deine Begründung noch ? ich bin schon mit 50% im süden mitgegangen. verdammt vertrackt.
    möchtest Du nur Cash verplempern.
    Zimmi.
    Hallo Zimmi,

    ich hoffe Du hast die Petrobras Calls GS0N8F noch? Momentan stehen sie wieder nahe 0,5 und ich bin jetzt mit meinen 80.000 Stk wieder im Plus, Hurra!

    Dafür scheinen meine Brent-Puts ein Totalverlust zu werden, habe mich leider zusehr von vb beeinflussen lassen, tja, selbst schuld. :mad:

    Gruss Lex :cool:

  17. #50

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612

    Gs0n8f

    [QUOTE=LexLuthor]
    Zitat Zitat von marica
    Hallo Zimmi,

    ich hoffe Du hast die Petrobras Calls GS0N8F noch? Momentan stehen sie wieder nahe 0,5 und ich bin jetzt mit meinen 80.000 Stk wieder im Plus, Hurra!

    Dafür scheinen meine Brent-Puts ein Totalverlust zu werden, habe mich leider zusehr von vb beeinflussen lassen, tja, selbst schuld. :mad:

    Gruss Lex :cool:
    Hallo Lex

    mach kein mist, momentan 0,47 du bist doch nicht erkältet:?
    bin zwar ein volidiot, aber du kannst es nicht lassen mich auf die schipe zu nehmen.
    schade, dass du bei Delong nicht mitgemacht hast da ist gut
    zu schnapen gewesen so kurz vor ostern.EK:0,07
    steigt noch, aber ich bin raus.die könnte auch noch die 0,15 schaffen.
    frohe ostern.
    Zimmi.

  18. #51

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    [QUOTE=marica]
    Zitat Zitat von LexLuthor

    Hallo Lex

    mach kein mist, momentan 0,47 du bist doch nicht erkältet:?
    bin zwar ein volidiot, aber du kannst es nicht lassen mich auf die schipe zu nehmen.
    schade, dass du bei Delong nicht mitgemacht hast da ist gut
    zu schnapen gewesen so kurz vor ostern.EK:0,07
    steigt noch, aber ich bin raus.die könnte auch noch die 0,15 schaffen.
    frohe ostern.
    Zimmi.
    Hallo Zimmi,

    ich nix verstehn, ich nehme Dich natürlich nicht auf die Schippe. Ich wusste aber wirklich nicht ob Du die Calls verkauft hast oder nicht. Ich bin halt dringeblieben und freu mich jetzt dass ich wieder im Plus bin (EK 0,43) nachdem der Schein ja bis 0,1 zurückgegangen war. Leider habe ich den kurzen Anstieg auf 0,59 nicht erwischt (hatte ein VK-Limit von 0,6 eingegeben, so'n Mist!) sonst wär ich raus.

    Ich wünsche Dir auch ein frohes Osterfest und viele erfolgreiche Trades!

    Gruss Lex :cool:

  19. #52

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612
    [QUOTE=LexLuthor]
    Zitat Zitat von marica
    Hallo Zimmi,

    ich nix verstehn, ich nehme Dich natürlich nicht auf die Schippe. Ich wusste aber wirklich nicht ob Du die Calls verkauft hast oder nicht. Ich bin halt dringeblieben und freu mich jetzt dass ich wieder im Plus bin (EK 0,43) nachdem der Schein ja bis 0,1 zurückgegangen war. Leider habe ich den kurzen Anstieg auf 0,59 nicht erwischt (hatte ein VK-Limit von 0,6 eingegeben, so'n Mist!) sonst wär ich raus.

    Ich wünsche Dir auch ein frohes Osterfest und viele erfolgreiche Trades!

    Gruss Lex :cool:

    bin ja auch noch drin, aber was ? die fünf gefangenen Seereuber könnenn es auch nicht sein.
    USA, USA.
    Zimmi.

  20. #53

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    [QUOTE=LexLuthor]
    Zitat Zitat von marica
    Hallo Zimmi,

    ich hoffe Du hast die Petrobras Calls GS0N8F noch? Momentan stehen sie wieder nahe 0,5 und ich bin jetzt mit meinen 80.000 Stk wieder im Plus, Hurra!

    Dafür scheinen meine Brent-Puts ein Totalverlust zu werden, habe mich leider zusehr von vb beeinflussen lassen, tja, selbst schuld. :mad:

    Gruss Lex :cool:
    Die Gauner im Iran und der Oligarchenbeauftragte im Kreml können eine Nummer zweimal machen aber nicht immer wieder.
    Mit Satelliten die jede Position auf 10 meter genau messen können ist es ja wohl gober Quatsch wenn da die Nummer mit den Gewässern abgezogen wird.
    Besonders wenn die RU Oligarchnmedien ständig von einem bevorstehenden Angriff auf den Iran reden, seit einem Jahr immer derselbe Müll. Noch durchsichtiger gehts nicht.
    Ich bleib bei oil price crash.

  21. #54

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    [QUOTE=vladimirbush]
    Zitat Zitat von LexLuthor

    Die Gauner im Iran und der Oligarchenbeauftragte im Kreml können eine Nummer zweimal machen aber nicht immer wieder.
    Mit Satelliten die jede Position auf 10 meter genau messen können ist es ja wohl gober Quatsch wenn da die Nummer mit den Gewässern abgezogen wird.
    Besonders wenn die RU Oligarchnmedien ständig von einem bevorstehenden Angriff auf den Iran reden, seit einem Jahr immer derselbe Müll. Noch durchsichtiger gehts nicht.
    Ich bleib bei oil price crash.
    Klar, irgendwann wird der Ölpreis wieder runtergehen, fragt sich nur wann?
    Unsere Puts laufen bis Mitte Mai dann nützt es nix mehr.

    Gruss Lex :cool:

  22. #55

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    [QUOTE=marica]
    Zitat Zitat von LexLuthor
    bin ja auch noch drin, aber was ? die fünf gefangenen Seereuber könnenn es auch nicht sein.
    USA, USA.
    Zimmi.
    Hi Zimmi,

    ich habe soeben alle 80.000 GS0N8F zu 0,47 verkauft. Besser ein kleiner Gewinn (3200 Euro) als ein Totalverlust wenn der Ölpreis wieder fällt und das wird er voraussichtlich da sich die Briten ja mit den Iranern wieder vertragen.

    Wenn Du drin bleibst hoffe ich für Dich dass der Schein > 1 Euro steigt.

    Gruss Lex :cool:

    Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die seit knapp zwei Wochen festgehaltenen britischen Soldaten freigelassen und damit eine schwere internationale Krise beendet. Er habe die Soldaten begnadigt, dies sei ein Geschenk an das britische Volk, erklärte der Staatschef am Mittwoch überraschend am Ende einer mehr als einstündigen Pressekonferenz, die weltweit übertragen wurde.

  23. #56

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612
    [QUOTE=LexLuthor]
    Zitat Zitat von marica
    Hi Zimmi,

    ich habe soeben alle 80.000 GS0N8F zu 0,47 verkauft. Besser ein kleiner Gewinn (3200 Euro) als ein Totalverlust wenn der Ölpreis wieder fällt und das wird er voraussichtlich da sich die Briten ja mit den Iranern wieder vertragen.

    Wenn Du drin bleibst hoffe ich für Dich dass der Schein > 1 Euro steigt.

    Gruss Lex :cool:

    Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die seit knapp zwei Wochen festgehaltenen britischen Soldaten freigelassen und damit eine schwere internationale Krise beendet. Er habe die Soldaten begnadigt, dies sei ein Geschenk an das britische Volk, erklärte der Staatschef am Mittwoch überraschend am Ende einer mehr als einstündigen Pressekonferenz, die weltweit übertragen wurde.

    ok: ich bleibe noch drin, ein Indianer kennt kein Schmerz, ja
    Petrobras ist ein anderer Teig (die halbstaatliche Muttersau.)
    versuche nicht das Schmiermittelgeschäft zu verstehen, denn
    es versteht eh keiner.

    die Seereuber hat er aus einem anderen Grund freigelassen,
    sie haben das fette iranische Essen nicht vertragen, hatten alle Durchfall & im die Hütte total versch***en. unzumutbar, ok
    Zimmi.

  24. #57

    Dabei seit
    01/2006
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    310
    [QUOTE=marica]
    Zitat Zitat von LexLuthor
    ok: ich bleibe noch drin, ein Indianer kennt kein Schmerz, ja
    Petrobras ist ein anderer Teig (die halbstaatliche Muttersau.)
    versuche nicht das Schmiermittelgeschäft zu verstehen, denn
    es versteht eh keiner.
    Yeah, Du hast es geschafft! GS0N8F hat mit 0,68 wieder Deinen Kaufpreis erreicht!

    Ich freue mich ehrlich für Dich!

    Gruss Lex :cool:

  25. #58

    Dabei seit
    07/2003
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    1.612
    [QUOTE=LexLuthor]
    Zitat Zitat von marica
    Yeah, Du hast es geschafft! GS0N8F hat mit 0,68 wieder Deinen Kaufpreis erreicht!

    Ich freue mich ehrlich für Dich!

    Gruss Lex :cool:
    halt ein bischen massel gehabt, aber der Öilpr: kann ja auch die 70,$ in kurzer Zeit noch schaffen bei dem Towabo, Nigeria, Opec, etc.
    Gruss Zimmi.

  26. #59

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Wiedermal sind sich "alle" Chartisten einig: oil - also der WTI future- steht vor einer scharfen korrektur nur wann sagt keiner. Fakt ist aber dass seit 2005
    der globale verbrauch von crude oil konstant ist d.h. irgend jemand wohl die USA haben strategische reserven angelegt oder vergrössert.
    Die chartisten gehen davon aus dass 40% des WTI futures auf dollar hedge gehen.
    Ich werde WTI bei ca. 140 US$/bbl massiv shorten.

  27. #60

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Dies ist interessant für besonders Russki commodities.
    Der trader wird nach einem short einstieg im zweiten Q 08 suchen.

    TIPS Show Bonds See Bubble Burst for Commodity Prices (Update1)

    By Sandra Hernandez

    May 19 (Bloomberg) -- Treasury bond traders are telling Americans to stop fretting about inflation.

    Consumers expect prices to rise 5.2 percent in the next 12 months, according to a monthly survey by the University of Michigan in Ann Arbor, the most pessimistic they've been since 1982. Treasury Inflation Protected Securities, or TIPS, show traders anticipate inflation of about 2.9 percent by January, in line with its average of 3.1 percent the last 20 years.

    The disparity has never been wider. While consumers grapple with gasoline above $3.70 a gallon, record rice prices and the escalating cost of wheat, TIPS say the commodities market is a bubble about to burst. A commodity slump would worsen losses in the $500 billion TIPS market, where investors lost 2.35 percent in April, the most since December 2006.

    ``There's a lot of people who just don't believe the economy's going to stay strong enough to keep prices of things where they are,'' said Chris McReynolds, who trades TIPS in New York at Barclays Plc, the largest dealer of the securities. ``Part of what's going on here is a lot of people view this price rise in oil, a lot of commodities, as being somewhat bubbleish and that they'll come off again very quickly.''

    Crude oil, which traded at $126.58 a barrel at 1:24 p.m. in Tokyo, has doubled in the past 12 months. The Reuters/Jefferies CRB Index of 19 commodities including coffee and corn has surged 31 percent in the 12 months ended April 30. Yet in the same period, consumer prices rose by 3.9 percent, the slowest pace since October, the Labor Department said May 14 in Washington.

    `Imminent' Downturn

    ``What has not been going up is housing prices, what has not been going up is electronics, what has not been going up is apparel,'' said Gang Hu, a TIPS trader at Deutsche Bank AG in New York. Consumers ``buy food everyday, they buy gas everyday. As a result, if you ask them have you seen inflation, they will say yeah, because every day they are informed there is inflation.''

    Short-maturity TIPS have the most to lose from an ``imminent economic downturn,'' Hu said.

    Before this year, the public and the TIPS market were most at odds in June 2007, with consumers projecting 3.4 percent inflation and TIPS forecasting a 1.48 percent rate. Consumers have been right: inflation has averaged 4.1 percent this year.

    Consumers are responding to a jump in the cost of food and oil, even as prices of less-frequently purchased items like cars, plane tickets and hotel rooms fall.

    $56.25 for Gas

    American drivers pay a record $56.25 on average each time they fill their tanks, according to figures provided by AAA, the largest U.S. motorist organization. Meanwhile, new cars cost 1.3 percent less than a year ago, and plane tickets were 0.5 percent cheaper in April, according to the Labor Department. Energy makes up 9.7 percent of the consumer price index, and commodities as a category comprise 41 percent, behind only services such as housing and medical care.

    The economy won't grow at all this quarter, marking the worst slowdown since the 2001 recession, according to a Bloomberg News survey of 80 forecasters. Inflation will slow to 2.5 percent by the first quarter of 2009, the least since August, according to a separate poll.

    TIPS, first issued by the government in 1997, pay interest at lower rates than Treasuries on a principal amount that's linked to the Labor Department's consumer price index. The yield on the benchmark 1 5/8 percent security due in January 2018 rose 1 basis point last week to 1.37 percent and was little changed today.

    TIPS due in January yield 2.91 percentage points less than regular Treasuries of similar maturity, compared with an average of 2.03 percentage points the past year.

    Breakeven Rate

    The difference, known as the breakeven rate, is the pace of inflation traders expect over the life of the securities. The disparity with public projections has never been wider. Because the government doesn't sell TIPS of less than five years, TIPS with one year left to maturity didn't appear until 2001.

    Consumers and TIPS traders both influence Federal Reserve policy makers, who study the two groups' inflation expectations when making interest-rate decisions, said Brian Sack, a former research manager at the central bank. He is now a senior economist with Macroeconomic Advisers LLC in Washington.

    The Fed's decisions are more complicated when the two groups are ``giving different signals,'' Sack said. ``The measures carry more weight when they're all moving in the same way and telling a similar story.''

    In Agreement

    The last time the two groups were in agreement was April 2006. Households surveyed by the University of Michigan that month forecast 3.3 percent inflation for the year, versus traders' 3.28 percent projection. Both projections were too high, as prices rose 2.6 percent through April 2007.

    ``It's almost ingrained in the psyche of the market that people think ultimately inflation will recede because the economy's slowing down,'' said George Goncalves, chief Treasury and agency debt strategist in New York at Morgan Stanley, one of the 20 primary dealers of U.S. government securities that trade with the Fed.

    A weak dollar, record import prices and rising commodities will lift prices of goods besides just food and fuel, meaning traders are underestimating future inflation and TIPS are a bargain, according to Michael Pond, an interest-rate strategist in New York at Barclays. One-year breakevens should be 1.37 percentage points wider than the current 2.94 percentage points, Pond estimated.

    ``The consumers are more right'' than TIPS traders, said James Evans, who manages $4 billion of inflation-linked bonds at Brown Brothers Harriman & Co. in New York. ``TIPS breakevens have continuously underestimated inflation.'' Evans has been buying TIPS maturing in three to five years.

    Regular Treasuries are also pointing to a slowdown in price gains. In the last six months, yields on 10-year notes traded below the inflation rate for the first time since 1980. Over the past two decades, yields averaged 2.87 percentage points more than inflation.

  28. #61

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Wiedermal sind sich "alle" Chartisten einig: oil - also der WTI future- steht vor einer scharfen korrektur nur wann sagt keiner. Fakt ist aber dass seit 2005
    der globale verbrauch von crude oil konstant ist d.h. irgend jemand wohl die USA haben strategische reserven angelegt oder vergrössert.
    Die chartisten gehen davon aus dass 40% des WTI futures auf dollar hedge gehen.
    Ich werde WTI bei ca. 140 US$/bbl massiv shorten.
    Ja mit DR1AGZ ausserdem kann man auch mit Euro / US$ short gehen ko level 1.57 US$/€

    Inzwischen gibt es viele techische Faktoren die ein schnelles ende des oil bull runs anzeigen.
    Nur so zum spass kann man auch Russki Krempel shorten aber das lässt die von mir gegründete Pro Oligarch Stiftung nicht zu ;)

  29. #62

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    e
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Ja mit DR1AGZ ausserdem kann man auch mit Euro / US$ short gehen ko level 1.57 US$/€

    Inzwischen gibt es viele techische Faktoren die ein schnelles ende des oil bull runs anzeigen.
    Nur so zum spass kann man auch Russki Krempel shorten aber das lässt die von mir gegründete Pro Oligarch Stiftung nicht zu ;)
    Blame Wall Street for $135 Oil on Wrong-Way Betting (Update1)

    By Alexander Kwiatkowski and Grant Smith

    May 22 (Bloomberg) -- Oil's rally to a record above $135 a barrel came as traders bought crude to cover wrong-way bets that prices would decline, according to data from the New York Mercantile Exchange.

    The number of outstanding futures contracts, known as open interest, fell 8.1 percent in a week to 1.36 million at the same time that prices rose 2.6 percent, the data show. Falling open interest and rising prices are signs that traders are buying to exit so-called short positions that would profit if oil fell, and lose money as they rose.

    ``In a market like today, which is trending higher while open interest is falling, it's a sign that money is moving out of the market,'' said Stephen Schork, president of Schork Group Inc. in Villanova, Pennsylvania. Open interest in Nymex crude futures peaked this year at 1.5 million on March 13.

    Crude futures yesterday gained 3.3 percent to $133.17 a barrel for July delivery, the largest advance since May 2 on the Nymex, and touched a record $135.04 today. Oil rose after a government report showed U.S. inventories unexpectedly declined last week. Oil has more than doubled in the past year.

    Open interest has been sliding for months, after the number of outstanding crude futures reached a record 1.58 million on July 16, 2007.

    ``It is not a growing market, it is a shrinking market in terms of open interest,'' said Olivier Jakob, managing director of Petromatrix Gmbh in Zug, Swizterland. ``It is also facilitating the move upward.''

    Shell's View

    Oil prices have closed at record highs on 27 days so far this year, prompting OPEC oil ministers including Saudi Arabia's Ali al-Naimi to declare that the rally is led by investors, rather than a shortage of supply.

    Crude for delivery in December 2016 ended yesterday at $142.09 a barrel, signaling investors anticipate prices will gain for years. Some traders speculate oil will reach $200 this year. The price of a December 2008 option contract that allows the holder to buy 1,000 barrels of crude at $200 each jumped 67 percent in three days to $1.72 a barrel yesterday on the Nymex.

    U.S. oil executives told Congress yesterday that prices should be between $35 and $90 a barrel. John Hofmeister, president of Shell Oil Co., the Houston-based subsidiary of Royal Dutch Shell Plc, pegged the proper range ``somewhere between $35 and $65 a barrel.''

    Saudi minister al-Naimi said in March when oil was trading near $100 that prices were unlikely to fall below $60 or $70, representing the cost of producing alternatives such as biofuels or tar sands.

    Biofuels such as ethanol are the only alternative to crude oil, Sun Microsystems Inc. co-founder Vinod Khosla said in an interview on Bloomberg Radio yesterday.

    ``The only realistic option that we have, and there is none other, is to use biofuels,'' said Khosla, an investor in ethanol makers. ``There is only one choice.''

    Werde den ko auf 150 US$/bbl legen und ca. 50 k€ einsetzen.
    Bei US$/€ werde ich wieder den bewährten ko level 1,61 nehmen der mir vor einigen Tagen 159 k€ eingebracht hat.
    Allerdings diesmal nur kleiner Einsatz denn einen pullback auf 1,53 $/€ erwarte ich noch nicht der kommt aber bald ( Ziel 1,4 $/€) wenn die ECB nachgeben muss.

  30. #63

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Zitat Zitat von vladimirbush
    Werde den ko auf 150 US$/bbl legen und ca. 50 k€ einsetzen.
    Bei US$/€ werde ich wieder den bewährten ko level 1,61 nehmen der mir vor einigen Tagen 159 k€ eingebracht hat.
    Allerdings diesmal nur kleiner Einsatz denn einen pullback auf 1,53 $/€ erwarte ich noch nicht der kommt aber bald ( Ziel 1,4 $/€) wenn die ECB nachgeben muss.
    Das ging nicht. Habe Dr1DQB zu 0,62 EK und 1 std später 0,69 VK
    dann Rückkauf 0,72 kurs jetzt 0,9 Emittent.
    WTI jetzt 130, 7 also - 2,7 US$ Der DR1DQB hat ko 145 auf den August future
    denke der future wird noch auf 128 bis 120 nachgegen. Bezugsver. 1:10
    d.h. 1 US$ macht 10 cent im schein. Sieht gut aus.

    Vielleicht kann ich demnächst ausser dem Pro Oligarch Fund noch professionelle Katzenunterhalter fürs Tierheim finanzieren.
    Oligarchenfreunde sind dazu allerdings zu dumm da muss schon ein Clown vom Moscow staatscircus ran. :cool:

  31. #64

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Habe den DR1DQB nochmal zurückgekauft zu 0,76 jetzt wieder 0.91
    ist wie bei Oligarchs man muss nix tun und der rubel rollt
    Bzw. wie bei Oligarchs wenn man was macht ist es falsch.

    Es wird jetzt sehr eng für oil bulls jedenfalls was WTI betrifft!
    Nochmal werde ich DR1DQB nicht verscherbeln der bleibt jetz bis mindestens 3 € das kann sehr schnell gehen.

  32. #65

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    DR1DQB habe ich doch zu 1,18 verscherbelt macht 17200 euronen für die Stiftung PRO OLIGARCH.
    Gehe von der Bildung einer chart- doppelspitze aus die handle ich mit DR1DPQ Ek 0,42 erwarte pullup bis 137 US$/bbl der level lohnt sich zu shorten.

  33. #66

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.875
    Das war nix denn
    Government investigates oil market
    U.S. Commodity Futures Trading Commission discloses investigation of price manipulation in crude-oil market.
    WASHINGTON (AP) -- Federal regulators are six months into a wide-ranging investigation of U.S. oil markets, with a focus on possible price manipulation.

    The Commodity Futures Trading Commission says it started the probe in December and is taking the unusual step of publicizing it "because of today's unprecedented market conditions."

    Crude prices have risen more than 42% since early December, when they hovered below $90 a barrel. Gasoline prices are nearing a national average of $4 a gallon, up from about $3.20 a year ago.

    The agency said details of the investigation remain confidential.

    Jedenfalls WTI future Jun heute - 4,6 US$

    Verlust 26 cent pro schein mal 40000 macht 10400 euronen minus d.h. die Stiftung PRO OLIGARCH kriegt heute nix.

    Ausserdem fallen alle commodities kräftig mal sehen wie lange die Ru bulls sich noch freuen dürfen.

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen