DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mitarbeiter einstellen , Berechnung

  1. #1

    Dabei seit
    03/2018
    Beiträge
    2

    Mitarbeiter einstellen , Berechnung

    Hallo ,
    ich bin neu hier . Seit September 2017 bin ich selbständig , die Auftragslage ist gut , Anfragen von Neukunden sind vorhanden.
    Ich möchte gerne 1 -2 Mitarbeiter einstellen , das Arbeitspensum würde 25-30 Stunden/Woche Montag-Freitag sein.
    Wie berechne ich das denn ohne das ein Minus rauskommt und natürlich auch noch etwas übrig bleibt , man möchte ja als Firma wachsen ,langsam natürlich .
    Die Buchhaltung ist ausgelagert , die Lohnabrechnung wird das dann ebenfalls .
    Ich würde Tariflohn zahlen plus Kilometergeld für betriebliche Fahrten .

    Kann mir jemand helfen , bitte ?!

  2. #2

    Dabei seit
    03/2018
    Beiträge
    2
    Schade dass es hier , anscheinend, niemand gibt der sich damit auskennt .

  3. #3

    Dabei seit
    06/2018
    Ort
    Leipzig
    Alter
    41
    Beiträge
    5
    Hallo Phönix.

    Hierzu müsste man erst einmal wissen, in welcher Branche du tätig bist und welcher "Tariflohn" Anwendung finden soll.

    Ausgehend vom gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 €/Stunde würde sich bei einer 30 Stunden-Kraft folgende Rechnung ergeben:

    30 Stunden pro Woche x 4,35 = durchschnittlich 130,50 Stunden pro Monat x 8,84 €/Stunde = 1.153,62 € Brutto.
    Hinzu kommen ca. 20 % für Sozialabgaben.

    Kilometergeld für betriebliche Fahrten kannst du mit 0,30 €/km steuer- und sv-frei vergüten.

    LG Conny

  4. #4

    Dabei seit
    11/2013
    Beiträge
    45
    Hallo,

    hat es mit den 1 bis 2 Mitarbeitern geklappt?

    Gruß

    Seebär

  5. #5

    Dabei seit
    10/2017
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Phönix Beitrag anzeigen
    Hallo ,
    ich bin neu hier . Seit September 2017 bin ich selbständig , die Auftragslage ist gut , Anfragen von Neukunden sind vorhanden.
    Ich möchte gerne 1 -2 Mitarbeiter einstellen , das Arbeitspensum würde 25-30 Stunden/Woche Montag-Freitag sein.
    Wie berechne ich das denn ohne das ein Minus rauskommt und natürlich auch noch etwas übrig bleibt , man möchte ja als Firma wachsen ,langsam natürlich .
    Die Buchhaltung ist ausgelagert , die Lohnabrechnung wird das dann ebenfalls .
    Ich würde Tariflohn zahlen plus Kilometergeld für betriebliche Fahrten .

    Kann mir jemand helfen , bitte ?!
    Da sind einige Infos dabei, aber nicht alle die man benötigt um deine Kosten zu berechnen. Es gibt Seiten im Netz wo du dir Infos dazu einholen kannst und auch gegenprüfen kannst ob du Zahlen vergessen hast. Personalentscheidungen sind nicht leicht zu treffen und die Kosten können oft enorm sein, man muss auch bedenken was man an Sozialleistungen aufbringen muss.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen