DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 34 bis 37 von 37

Thema: China

  1. #34
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.971

    China-Kredite erhöhen Crash-Gefahr - 28. Juni 2019

    Viele Länder sind weit höher bei China verschuldet als bislang bekannt. Das ist das Ergebnis einer Studie der Harvard-Professorin Carmen Reinhart sowie der Ökonomen Christoph Trebesch und Sebastian Horn am Kieler Institut für Weltwirtschaft, über die der "Spiegel" berichtet. Danach liegen die Auslandsforderungen der Volksrepublik um rund 50 Prozent über jenen Werten, die offizielle Statistiken ausweisen.

    In der Studie ist von "versteckten Krediten" die Rede, die das Risiko erhöhten, dass Staaten der Dritten Welt in Zahlungsschwierigkeiten geraten und eine neue Finanzkrise auslösen könnten. Die Verschuldung vieler Länder sei inzwischen ähnlich hoch wie in den Achtzigerjahren, heißt es in der Studie. Die Situation weise "verblüffende Ähnlichkeiten" auf. Insgesamt sei der Rest der Welt bei China mit sechs Billionen Dollar verschuldet.

    Die Kreditvergabe Pekings unterliegt der Studie zufolge zahlreichen Besonderheiten. Während westliche Regierungen ihre Dritte-Welt-Kredite meist mit langen Laufzeiten und zu niedrigen Zinssätzen vergeben, bestehe die Volksrepublik in der Regel auf kurzen Fristen und hohen Risikozuschlägen. Um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen, räumten die entsprechenden Verträge Peking umfassende Rechte ein, zum Beispiel den Zugriff auf Nahrungsmittel, Rohstoffe oder die Gewinne von Staatsfirmen der Empfängerländer.

    Dadurch habe China eine neue Form von Entwicklungshilfe geschaffen, bei der "staatliche Geldgeber Kredite zu kommerziellen Konditionen vergeben", heißt es in der Studie.

    https://www.mmnews.de/boerse/126569-...n-crash-gefahr


    Warum wir alles verlieren werden – Banken-Insider verrät die Gründe // Mission Money

    https://youtu.be/zXPEPzg3eSg

    Mission Money - Am 27.02.2018 veröffentlicht

    Mein Sparbuch, meine Lebensversicherung, mein Job: Bald könnte alles auf dem Spiel stehen! Im exklusiven Interview mit MISSION MONEY erklärt Banken-Insider Dr. Markus Krall, warum Europas Banken heute praktisch schon pleite sind. Warum unser Geld dadurch in akuter Gefahr ist und auch eine Pleitwelle bei europäischen Unternehmen und Massenarbeitslosigkeit droht. Der Experte fordert trotzdem den CRASH – und zwar am besten noch heute!

    Hier geht's zum kostenlosen Test-Abo von Audible: http://bit.ly/2De9nUd

    Der Draghi-Crash: http://amzn.to/2GQDpj5

    Homepage von Goetzpartners: https://www.goetzpartners.com/de/

    https://www.youtube.com/watch?v=zXPEPzg3eSg


    https://youtu.be/_tnNd4U0zcg

  2. #35
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.971

    Crash-Gefahr: Die Welt schuldet China sechs Billionen Dollar - 28.06.2019

    Viele Staaten steuern auf eine gefährliche Abhängigkeit von China zu. Laut einer Studie, die dem SPIEGEL vorliegt, schuldet der Rest der Welt der Volksrepublik weit mehr Geld als bisher bekannt. Oft tritt Peking sehr abgebrüht auf.

    Viele Länder sind weit höher bei China verschuldet als bislang bekannt. Das ist nach SPIEGEL-Informationen das Ergebnis einer Studie der Harvard-Professorin Carmen Reinhart sowie der Ökonomen Christoph Trebesch und Sebastian Horn am Kieler Institut für Weltwirtschaft. Demnach liegen die Auslandsforderungen der Volksrepublik um rund 50 Prozent über jenen Werten, die offizielle Statistiken ausweisen.

    In der Studie ist von "versteckten Krediten" die Rede, die das Risiko erhöhten, dass Staaten der Dritten Welt in Zahlungsschwierigkeiten geraten und eine neue Finanzkrise auslösen könnten. Die Verschuldung vieler Länder sei inzwischen ähnlich hoch wie in den Achtzigerjahren, heißt es in der Studie. Die Situation weise "verblüffende Ähnlichkeiten" auf. Insgesamt sei der Rest der Welt bei China mit sechs Billionen Dollar verschuldet.

    Die Kreditvergabe Chinas unterliegt der Studie zufolge zahlreichen Besonderheiten. Während westliche Regierungen ihre Dritte-Welt-Kredite meist mit langen Laufzeiten und zu niedrigen Zinssätzen vergeben, bestehe die Volksrepublik in der Regel auf kurzen Fristen und hohen Risikozuschlägen.

    Um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen, räumten die entsprechenden Verträge dem chinesischen Staat umfassende Rechte ein, zum Beispiel den Zugriff auf Nahrungsmittel, Rohstoffe oder die Gewinne von Staatsfirmen der Empfängerländer. Dadurch habe China eine neue Form von Entwicklungshilfe geschaffen, bei der "staatliche Geldgeber Kredite zu kommerziellen Konditionen vergeben", heißt es in der Studie.

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...a-1274829.html


    Fazit: Insgesamt sei der Rest der Welt bei China mit sechs Billionen Dollar verschuldet.

    Wie viele Billionen US-Dollars Schulden hat das Ausland bei den USA?

    https://www.google.com/search?client...bei+den+USA%3F

    Am 31. Dezember 2016 betrug die weltweite Auslandsverschuldung 75,15 Billionen US-Dollar (2009 = 61,95 Billionen US-Dollar). Der Schuldenstand der Europäischen Union lag bei 13,050 Billionen US-Dollar (2015 = 14,140 Billionen US-Dollar). Die Auslandsschulden der USA betrugen 17,910 Billionen US-Dollar (2015 = 17,850 Billionen US-Dollar).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...dsverschuldung


    Ergo: China wird von den westlichen Medien als Gläubiger Riese verkauft - in Wirklichkeit ist China ein Gläubiger Zwerg - die Medien verzerren uns das China Abbild, vermutlich, nur in friedlicher Absicht?


    Und der Iran hat am wenigsten Schulden bei den amerikanischen Banken:

    57. Iran Iran 10.560 USD 129 je Kopf!

    Und Deutschland hat Schulden bei den USA:

    20. Deutschland Deutschland 5.326.000 USD 66.084 je Kopf!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...dsverschuldung


    Wie kann so sein: für jeden Luxemburger wird eine Schuldenhöhe von USD 6.363.927 ausgewiesen?

    Das heißt, auf je Kopf, kommen über 6 Millionen USD Schulden zusammen?

    1. Luxemburg Luxemburg * 3.781.000 USD 6.363.927 je Kopf!

    Dann wäre Luxemburg doch längst pleite und bankrott?
    Geändert von Luis (30.06.2019 um 21:30 Uhr)

  3. #36
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.971

    Chinesische Industrie verliert an Fahrt

    Die schleppende Nachfrage aus dem eigenen Land und dem Ausland bremst Chinas Industrie. Der heute veröffentlichte Caixin-Einkaufsmanagerindex fiel im Juni auf 49,4 Punkte, der schlechteste Wert seit Jänner, von 50,2 Punkten im Mai. Von Reuters befragte Analysten hatten mit 50,0 Zählern gerechnet.

    Trotz einer Reihe von Maßnahmen, die die Konjunktur ankurbeln sollen, verliert die zweitgrößte Volkswirtschaft an Fahrt. Vor allem der Handelsstreit mit den USA lastet auf der chinesischen Wirtschaft.

    https://de.reuters.com/article/china...-idDEKCN1TW1HN

  4. #37
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.971

    Chinas Schulden über 300 Prozent der Wirtschaftsleistung - 18.07.2019

    Chinas Schuldenberg wird immer höher. Die Verbindlichkeiten von Staat, Unternehmen und privaten Haushalten summierten sich im ersten Quartal auf zusammen 303 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, wie aus einer heute veröffentlichten Studie des Institute of International Finance (IIF) hervorgeht.

    Ein Jahr zuvor seien es 297 Prozent gewesen. Die Schulden summierten sich auf mehr als 40 Billionen Dollar, was etwa 15 Prozent der weltweiten Verbindlichkeiten entspreche, so die globale Vereinigung von Finanzinstituten mit Sitz in Washington.

    https://orf.at/#/stories/3130662/

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen