DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 44

Thema: Lohnt sich Einstieg bei E-net ?

  1. #1

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203

    Lohnt sich Einstieg bei E-net ?

    Was meint ihr, lohnt sich ein Einstieg bei E-net vielleicht nur mal so zum Zocken oder läuft man hier Gefahr, dass sie bald an der Nasdaq nicht mehr gehandelt wird. Wie könnte sie sich entwickeln und weiß jemand mehr über diese Firma, Infos ?

  2. #2

    Dabei seit
    05/2001
    Beiträge
    16
    Lass bloss die Finger weg von dem Scheiss habe mir damit schon die Finger verbrannt ! Schau dir mal den Börsenwert an glaube keine 2 Mio.! War mal ein Tipp von Bernd Förtsch gekauft bei 10,55 € verkauft bei 2,75 €.
    Und wo stehen die jetzt ! Geschäftsmodell ist mit Finazierungen über das Internet auch nicht so toll. Das Feld werden sich die Banken mit irgentwelchen Direkbanken nehmen ! Mein Tipp die gehen Pleite !
    Aber im Todeskampf eines Unternehmens sind ausschläge von 100 % immer drin !
    Tschau

    bei glaub ich 100 Tagen unter 1 USD werden sie nicht mehr an der Nasdaq gehandelt

    [Dieser Beitrag wurde von guruofexodus am 05.07.2001 editiert.]

  3. #3

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Hat jemand anders hier noch eine Meinung darüber?

  4. #4
    Toledo
    Gast-Trader
    Booahh, hör blos mit den Scheiß auf ... dank Förtsch habe ich mit dieser Aktie 95% eingefahren (einmal tot - immer tot!) :mad:

  5. #5
    Oesi
    Gast-Trader
    finger weg von solchen papieren.

  6. #6

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Wieso wär das nicht mal was zum daytraden?

  7. #7
    Oesi
    Gast-Trader
    da kannst du schon mal glück haben. vielleicht sogar in kürze ziemlich kohle machen, aber das ist ja nur zockerei. musst du selber wissen. wenn, dann nur mit stop-loss.

  8. #8

    Dabei seit
    05/2001
    Beiträge
    16
    Daytraden kannst du einen solchen Wert nur dann wenn du dir sicher sein kannst das er auch steigt !
    Setze in diverse Chatrooms irgentwelche diversen (selbsterfundenen)Übernahmegerüchte (arbeite gleich mit mehreren Usern, das können die lukrativsten selbsgespräche sein)
    und hoffe das genügend Leute es lesen. Und blindlings kaufen.
    Du musst wissen dumme stehen jeden Tag auf !

    Dies ist natürlich illegal !


  9. #9

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Das ist ja hammerhart, naja dann warten wir mal ab, ich überdenke mal alles

  10. #10

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    hat jemand irgendwelche Infos von E-net, ob diese Firma eventuell ein Übernahmekandidat ist, oder ob evtl. ein Delisting stattfinden könnte, vielen Dank, und einen schönen Tag, hier ist ja nicht so viel los heute, alle schreibfaul?

  11. #11
    Kalubke
    Gast-Trader
    Geh mal in wallstreet-online.de, da kannst Du zu dieser Aktie jede Menge Infos einfahren - scheint dort die beliebteste Zockeraktie zu sein (musst nur nach E-net suchen).

  12. #12

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Super vielen Dank.

  13. #13

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Lohnt sich vielleicht heute ein Einstieg bei E-net, weil ja heute nachbörslich die Zahlen von Yahoo gemeldet werden, und nachdem der Markt gestern wieder so stark absank? Wenn die Yahoo Zahlen einigermaßen ausfallen, könnte der Internetsektor doch endlich mal hochgehen oder? Wie ist Eure Meinung zu E-net?

  14. #14
    rjs
    Gast-Trader
    Warum reitest Du so auf einer toten Aktie rum? Such Dir andere Aktien - ist nur ein Tipp! :-)

    Viel Erfolg

  15. #15

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Hast ja recht, aber gibt es spekulative Alternativen?

  16. #16
    Lady 22
    Gast-Trader
    Ich interessiere mich für E-net, kann mir jemand genau sagen, womit sich diese Firma beschäftigt und warum wird diese Aktie an der Nasdaq kaum noch gehandelt, weiß jemand evtl. wann sie von der Nasdaq rausfliegen könnte (Delisting)? Wird diese Firma evtl. übernommen oder weiß jemand was von Quartalszahlen?

  17. #17

    Dabei seit
    05/2001
    Beiträge
    16
    Wieso gerade E-Net ? Du weist nichts von dem Unternehmen auser das Sie sehr schwanken.

  18. #18

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Wieso gerade E-net, darum, weil ich mich auch mal für solche Werte interessiere, lese oft mal die Postings in Wallstreet-Online.de, aber da wird man auch nicht gerade schlauer, also hat jemand Lust, mir was über E-net zu schreiben.

  19. #19

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Kann mir hier trotzdem jemand seine Einschätzung zu diesem Wert geben?

  20. #20
    sammer98
    Gast-Trader
    hi lady,

    ich denke ich weiss was du meinst?!

    alles möglich bei dem ding. ende dieses monats oder anfang nächsten kommen wohl zahlen. ich rechne im vorfeld wieder mit etwas mehr bewegung im kurs und vielleicht geht sie ja wirklich auf 2 US dollar.
    am besten du schaust wirklich mal bei wo vorbei, dort ist ausreichend über enet diskutiert worden.
    ich bin mit etwas spielgeld recht günstig eingestiegen. mache mir deshalb keine allzugrossen sorgen! entweder hop oder top.

    meiner meinung nach steht die warscheinlichkeit für top über 50%

    sammer98

  21. #21

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Denke auch an Spielgeld, was meinst du, kann ein Delisting in Frage kommen? Warum wird diese Aktie nur in Deutschland mehr gehandelt und warum nicht an der Nasdaq, ist doch ein amerikanischer Wert, und vielen Dank für die prompte Antwort, endlich lernt man mal andere und nette Leute wieder kennen. ;)

  22. #22

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass E-net auf 2 $ geht, das wären ja + 1000%?

  23. #23
    sammer98
    Gast-Trader
    hi lady,

    ich kann mir 2 dollar schon vorstellen. warten wir mal das 10k ab.
    der handel ist hier höher, weil die aktie hier in deutschland gepusht wird. sollten die amis auf den zug aufspringen, können wir sicherlich weitaus höhere kurse sehen.

    gruss sammer98

  24. #24

    Dabei seit
    05/2001
    Beiträge
    16
    Welchen Umsatz macht E-Net ?
    Welchen Umsatz pro Aktie wäre interessant haben wir einen Umsatz von 2 USD kann ich mir 2 USD vorstellen. Vorausgesetzt Sie schaffen eine Umsatzrendite von
    mehr als 10 %. Glaube aber die machen noch Verluste. Wie sieht es mit dem Cash aus ist noch welcher da. Oder haben die alles verbrannt. Würde mir mal die Bilanz anschauen und dann entscheiden !

    Spielt nicht schwarzer Peter ! Nach dem Motto ich weis das die Aktie den Wert (Was wisst ihr denn alles von der Aktie ?) nicht hat finde aber einen Dummen der mehr dafür zahlt. Ich habe gesehen das diese Taktik seit März 2000 nicht mehr aufgeht.

  25. #25

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    still und heimlich kauft jeden Tag einer 18000 Stück in der USA, verkauft wird dort gar nicht mehr?
    Ist das ein gutes Zeichen, kleine Exposion nach oben, wäre dochmal interessant mit unserem Spielgeld, oder wie denkt ihr?

  26. #26
    Renegade
    Gast-Trader
    Die Telebörse: ENNT Hypotheken ohne Fortune

    1999 steckte James Shipleys EMB Corporation in einer Sackgasse. Der Hypothekenvermittler war hoch verschuldet, also verkaufte Shipley kurzerhand Anfang 2000 alle Tochterfirmen an die junge E-Net Financial Corporation.
    Kern des Pakets war der Hypothekenvermittler American Residential. Mit dabei waren der Internetmakler Bravo Real Estate und Residential Mortgage. Letztere Tochterfirma verschwand indes sang- und klanglos in den drei Monaten zwischen Absichtserklärung und Transaktion. Weder wurde sie verkauft, noch verblieb sie bei EMB. Die genauen Konditionen des Geschäfts wurden nur der Börsenaufsicht mitgeteilt: 7,5 Mio. Aktien, 1,595 Mio. Dollar in bar und eine Schuldverschreibung von 2,405 Dollar - stolze 32 Mio. Dollar für ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 5,7 Mio. und einem Vorsteuerverlust von 1 Mio.

    In den folgenden zwei Monaten ging E-Net daran, das Baufinanzierungs-Unternehmen durch Zukäufe abzurunden. Als erstes erwarb man mit Titus Real Estate einen Immobilienfonds (REIT) für Vorzugsaktien im Wert von rund 1,6 Mio. $.
    Dann folgten LoanNet Mortgage, ein weiterer Hypothekenvermittler mit einem Umsatzziel von vier Mio. Dollar für 2000 zum Preis von 2 Mio. Dollar in Aktien und der Online-Notariatsdienst ExpiDoc.com. Dessen Ziel für das laufende Jahr war ein Gewinn von 110.000 pro Monat. Preis: 195.000 Dollar in Aktien. Die Kaufpreise wurden auch diesmal nur der Börsenaufsicht mitgeteilt.

    Doch schon im März war die Expansion ins Stocken geraten: Zwar schloss man mit dem Internet-Hypothekenvermittler First American Mortgage, Spezialist für die indianische Kundschaft, noch eine Übereinkunft, doch wurde der Kauf nie vollzogen. Komplett scheiterte die Übernahme des Hypothekengroßhändlers First Guaranty Financial - die im Februar 2000 getroffene Vereinbarung wurde drei Monate später aufgehoben. Das Scheitern der Übernahme bedeute aber, dass der Aufbau des Hypothekenimperiums gescheiter war: Nur die eigenhändige Vergabe von Baukrediten hätte E-Net in absehbarer Zeit nennenswerte Einnahmen und Erträge bescheren können. Denn, so geht es aus dem letzten Quartalsbericht hervor, all die innovativen Töchter bringen keine fünf Prozent des Umsatzes zustande:

    Ob Bravo Real Estate, das mittlerweile BravoRealty.com heißt, überhaupt schon (nennenswerte) Einnahmen erzielt, ist fraglich. Auf dem Website von E-Net erfährt man auch heute noch, dass Bravo voraussichtlich im Oktober 2000 startet.
    Titus Real Estate verwaltet laut E-Net zwar Immobilien im Wert von 3 Mio. Dollar, hat aber weder (nenneswerte) Einnahmen noch eine Website. Jetzt will man den REIT für 1,4 - 1,6 Mio. Dollar verkaufen - bestenfalls geht das für E-Net also auf Null auf. CEO Vince Rinehart kann das egal sein. Durch den früheren Verkauf von Titus an E-Net hat er seinen Schnitt schon gemacht.
    LoanNet Mortgage musste dieses Jahr mangels Geschäftsaussichten seine Pforten schließen. Die zwei Millionen Dollar Kaufpreis mussten abgeschrieben werden, was den Quartalsverlust gegenüber dem Vorjahr verdreißigfachte. Zur Erinnerung: LoanNet sollte einen Umsatz von 4 Mio. Dollar machen!

    Kurz und gut das einzige Geschäft, das Geld in die Kassen bringt, ist die traditionelle Hypothekenvermittlung durch American Residential – und das ist nicht viel: Die Provision beträgt 0,6% bei den eigenen Zweigstellen, über freiberufliche Vermittler sogar nur 0,38 Prozent. Da das Netz immer noch ausgebaut werden muss, wachsen die Verluste immer noch schneller als die Umsätze. 96 Prozent legten die Einnahmen im ersten Quartal 2001 gegenüber dem Vorjahr zu, die Betriebskosten um 128 Prozent.

    Derzeit ist es sehr still um E-Net geworden. Mit den technischen Spielereien lassen sich weder Erträge generieren noch Investoren locken und ein Hypothekenvermittler ist erst recht keine attraktive Börsenstory. Denn für eine Valueaktie ist das Unternehmen zu jung und zu klein. Hohe Wachstumschancen gibt es derzeit auch nicht. In letzter Zeit zeigen sich vor allem die Konsequenzen der Privatplatzierungen. Verkäufe registrierter Aktien haben den Kurs in den letzten elf Monaten um 89 Prozent fallen lassen. Vom Höchstkurs des Februars 2000 hat man 98,5 Prozent verloren. Aus dem Neuanfang ist also nichts geworden.

    Dr. Martin Hock, 22. Juni 2001

  27. #27
    nevertrust
    Gast-Trader
    @renegade

    Hast du mal im WO Board nachgelesen, wie dieser Artikel zerlegt wurde?



    Grüße
    never

  28. #28

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Hat jemand noch mehr Infos

    [Dieser Beitrag wurde von Lady22 am 25.07.2001 editiert.]

  29. #29
    Renegade
    Gast-Trader
    @nevertrust

    Ja

    Und zwar von den PUSHERN dieser Bude!
    Die würden sogar an einer PLEITEBESTÄTIGUNG was positives finden.

    Die meisten Investierten sind LEMMINGE, die orientierungslos im Börsendschungel umherirren und Ihr Geld in etwas gesteckt haben von dem die meisten keine Idee haben was Sache ist. Das gleiche mit "Peabody"

    Alles arme "IRRE" die sich in den Boards Tag für Tag Mut zusprechen und über eine Schlacht quatschen, die längst verloren ist.

    Da werden absurdeste Theorien gesponnen die jeglicher Logik entbehren.

    In jeden noch so negativen Fakt wird etwas positves reininterpretiert.

    Wer es bis jetzt noch nicht geschnallt hat, das er von ein paar prof. PUSHERN reingelegt wurde, ist und bleibt ein ewiger Loser!

    Läuft doch immer gleich ab die Scheiße!

    Ein Pusher kauft sich in einen abgefuckten, runtergekommenen Wert ein und fängt an ihn zu Pushen. (meistens auch mit Hilfe mehrfach ID´s) -HE LEUTE, E-NET STEIGT!
    Dieser Saftlden steigt natürlich wircklich, da schon sehr wenig Kohle ausreicht um das Ding zu bewegen. Dann geilen sich die LEMMINGE gegenseitig auf. Jeder glaubt er versäumt was. Danach braucht(en) der oder die Pusher nur noch zusehen wie sich die LEMMINGE selber bei der Stange halten.
    Ab und zu wirft der Pusher ein paar anscheinend erfreuliche und wichtige Nachrichten unter die Lemminge, die sich wie Piranhas darauf stürzen.
    Und bringt mal einer die TATSACHEN oder negatives ans Licht wird das sofort unterdrückt, zerrissen und derjenige als BASHER und UNWISSENDER abgeschossen!

    Aber was solls, SELIG SIND DIE ARMEN IM GEISTE!

    Schönen Tag noch!


  30. #30

    Dabei seit
    02/2001
    Beiträge
    269
    ich bin mit der Aktionär-Empfehlung "E-net" ziemlich auf die Schnauze gefallen. Seither gebe ich nichts mehr auf Förtsch!

  31. #31

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Schön, endlich springt der Kurs wieder an, weiß jemand was neues?

    Welches Kursziel ?

  32. #32

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Hat sich jemand den Bericht von Vince angeschaut unter Wallstreet-Online, seitdem springt der Kurs ja regelrecht an, Trope, wann stand mal ein Bericht in dem Aktionär, weißt du die Ausgabe noch, würde es wirklich gern mal nachlesen.

  33. #33

    Dabei seit
    04/2001
    Beiträge
    203
    Weiß jemand was, wann der Aktionär mal was über Enet berichtet hat?

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen