DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Alternativen zu normalem Faxgerät gesucht !

  1. #1

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166

    Alternativen zu normalem Faxgerät gesucht !

    Mein Faxgerät hat heute seinen Geist aufgegeben. Am liebsten möchte ich nun kein normales Faxgerät mehr, ich habe sowieso mittlerweile FAST NULL Faxeingang und Faxausgang.

    Möglich wäre bei mir analog und ISDN; kein DSL.

    Alternativen für den Fax-EMPFANG wären nun:

    1. Fax-Nr. vom email-Provider (bei mir web.de; da hat man automatisch 'ne ziemlich lange 01212 Nr., die relativ teuer in der Anwahl ist - ich glaube wie 01805).

    2. Irgendwelche Anbieter bieten 0180'er dazu an. Kennt da jemand einen guten Anbieter?

    3. Eventuell doch ein normales Faxgerät, jedoch billig und sehr niedriger Standby Stomverbrauch.

    4. Am allerliebsten wäre mir so eine Art Adapter oder Faxpuffer mit TAE- oder ISDN-Stecker. Diesen Puffer könnte ich dann per PC auslesen oder direkt einen Drucker über parallelen oder USB-Anschluß anschließen. Ich meine, da gab's mal was, hieß vielleicht Fax Spider oder so ähnlich, finde aber über Google nichts.

    So, nun bin ich mal gespannt, ob Ihr zu diesem alten, deutschen Medium des Fernkopierers noch Meinungen oder Ideen habt ! :wink:

  2. #2

    Dabei seit
    04/2004
    Alter
    75
    Beiträge
    394
    [FONT=tahoma]Wenn dein PC ohnehin den ganzen Tag läuft, dann einfach eine Fritzkarte einbauen und fertig. Ansonsten gibt es eine Box, die man einfach anstelle des Fax einsteckt.
    Faxen tu ich viel mit Hilfe eines Scanners und sende dann per Anhang (Mail) oder eben per Fritzkarte. Der Vorteil einer Fritzkarte besteht auch darin, dass man nicht alles ausdrucken lassen muss und speichern kann. Man kann sich alternativ auch Faxe auf sein Handy senden lassen und dann diese weiterleiten. Die Box braucht wenig Strom und kostet auch nur um die € 50,--[/FONT]

  3. #3

    Dabei seit
    01/2005
    Alter
    57
    Beiträge
    1.263
    Ich nutze www.directbox.com für Versand und Empfang.

    Und das klappt super, vor allem weil das werbefrei ist bin ich sehr gerne da.

    Natürlich zahle ich dafür auch was, 17.88 im Jahr glaube ich.
    Sonnige Grüsse von der türkischen Riviera sendet Jürgen.

  4. #4

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166
    Original von RollyundThomas
    [FONT=tahoma] Ansonsten gibt es eine Box, die man einfach anstelle des Fax einsteckt.
    ... Die Box braucht wenig Strom und kostet auch nur um die € 50,--[/FONT]
    Genau das wär's, bitte gib's mir da einen Tipp, wie ich eine solche Box im Internet finde! :wink:

    Original von J+S
    [FONT=tahoma] Ich nutze www.directbox.com für Versand und Empfang.[/FONT]
    Verstehe ich das richtig, daß auch EINgehende Faxe kosten?!

    =====

    Und nochmal allgemein gefragt: Findet Ihr eine 01212 Fax-Nr. bei einem Gewerblichen irgendwie unseriös?

  5. #5

    Dabei seit
    01/2005
    Alter
    57
    Beiträge
    1.263
    Also ich habe noch nie für eingehede Faxe bezahlt,

    unser Account ist aber auch schon sehr alt,

    und wir waren immer zufrieden!
    Sonnige Grüsse von der türkischen Riviera sendet Jürgen.

  6. #6

    Dabei seit
    01/2003
    Beiträge
    654
    Nabend

    @ walker
    ****
    Und nochmal allgemein gefragt: Findet Ihr eine 01212 Fax-Nr. bei einem Gewerblichen irgendwie unseriös?
    ****

    naja nicht unbedingt unseriös...aber knapp davor.
    Was mich seinerzeit davor abgeschreckt hat, das man wohl immer, wenn die Nummer irgendwo steht, dazuschreiben muss, das sie teurer ist, und was sie kostet, wie bei den 0180x Nummer, da steht auch immer zu was die Kosten, und bevor ich das mal vergesse, und ein freundlicher Mitstreiter mir durch seinen Anwalt auf die Sprünge hilft (natürlich nur gegen unkostenbeteiligung) habe ich lieber darauf verzichtet

    Bei Arcor kann man auch Faxen machen, senden kostet etwas, frag mich nicht was, und empfang ist Kostenlos, ist wenn ich mich recht entsinne eine 069 Nummer, sollte Frankfurter Festnetz sein.

    Ich hab mein Faxgerät eigentlich nur noch aus nostalgischen Gründen zu stehen.

  7. #7

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166
    Super, danke - seit heute abend bin ich nun bei arcor.de angemeldet. :]

    Kostenlos eine insgesamt 14-stellige 069 - Fax-Nr. - und auch sonst machen die Arcor Leistungen und die Bedienoberfläche einen guten Eindruck.

    Hier meine weiteren Notizen:

    - Eine 069 Fax-Nr. ist bei der email von arcor.de gratis mit bei!
    - Ich wähle den Gratistarif PIA basic, da sind auch 5 AUSgehende Telefaxe pro Monat mit drin.
    - Jedoch ist das keine reine Fax-Nr., sondern eine Messaging Service Nr., die gleichzeitig als Anrufbeantworter fungiert. Wohl auch zum SMS-Empfang.
    - Daher muß wohl wie bei einer Fax-Weiche gleich von einem Faxgerät (bzw. Faxmodem) aus angewählt werden.
    - Der Anrufbeantworter fkt. übrigens einwandfrei. Man erhält den Ton als .wav Datei per email-Anhang übersandt.
    - Die per email eingehenden Faxe leite ich als Filterregel automatisch an meine bisherige Haupt-email (bei anderem Provider) weiter.

    Aber insgesamt braucht der moderne Mensch ja eigentlich keinen Fernkopierer mehr; wie cvn75 schon sagt, alles eher Nostalgie.

    War das ein Ding, als ich mir 1989 das damals günstigste Telefaxgerät am Markt (Schneider SPF 100) kaufte. Und ich das Gefühl hatte, nun als 1-Mann Firma viel größere Unternehmen "technologisch überflügelt" zu haben ...

    Und das Billiggerät kostete mich ca. 1.900 DM ... 8o

  8. #8

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166
    Nachtrag:

    G3 Faxempfang funktioniert perfekt, wenn der Faxabsender per Faxmodem oder per Faxgerät direkt (also ohne vorher am Telefonhörer auf das Faxgeräusch zu warten) sendet. Empfängt auch 14.400 BPS (und nicht nur 9.600 BPS).

    G4 Standard funktioniert nicht. Wird als Sprachmeldung in die Voicebox geleitet.

    Ich finde es auch gut, nun bei einem großen wie Arcor gelandet zu sein, weil ich ja die Fax-Nr. langfristig behalten möchte. Kleinere Anbieter ändern da vielleicht eher was - oder verschwinden.

    Da gefällt mir, daß bei Arcor die Preisliste für email / Fax / SMS Extras seit 2004 nicht mehr geändert wurde. Und auch bei normalen Telefon Call-by-Call Tarifen ändern die nicht ständig.

  9. #9

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166
    Nachtrag:

    Die 069 Fax-Nr. von Arcor stellt Arcor nicht ins Telefonbuch und Auskunfsdienste ein.

    Na ja, wär' ja auch zu schön gewesen. Oder umgekehrt, so werde ich immerhin von Fax-Spam verschont ... :P

  10. #10
    moin walker,
    lt. deinem profil biste ja selbständig, hast also genügend erfahrung, wie die finanzverwaltung arbeitet

    wenn du dir ein "elektronisches" fax vom provider o.ä. zulegst, oder das ab sofort über deinen pc managst, denke bitte dran, dass du dann aus rechnungen (falls du diese überhaupt per fax versenden/empfangen solltest) keinen vorsteuerabzug mehr hast. klingt vielleicht nach haarspalterei, ist aber tatsächlich so. leider.

    gruß

  11. #11

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166
    Danke für den Tipp, habe jedoch gerade in einem anderen Thread auch vor Vorsteuerabzug aus digitalen Rechnungen ohne digitale Signatur gewarnt.

    Die alte deutsche Erfindung des Fernkopierers hat sich überkommen. Ich sende & empfange so gut wie keine Telefaxe heutzutage. Aber man hat die Fax-Nr. halt noch immer mit bei stehen. Auch wenn ich die Faxe heutzutage eben in meinem email-Eingang vorfinde. 8)

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie lange sollte ein lohnender Trade warten können ?
    Von PhilTrader im Forum Aktien & Aktienindex-Trading
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2018, 14:43
  2. Geschäftsvisum nach Russland
    Von russlandvisum im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2018, 23:45
  3. Swiss FE Steel Group [A0LFD1]
    Von Temp im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 14:27
  4. Bank-Panin bietet bei der Niaga-Bank Übernahme mit! m.v.T.
    Von Boris Seversky im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2002, 20:08

Lesezeichen

Lesezeichen