DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: leiser Office-PC gesucht

  1. #1

    Dabei seit
    11/2002
    Alter
    31
    Beiträge
    422

    leiser Office-PC gesucht

    Ich bräuchte mal eure Hilfe.
    Ich will für das Büro meines Vaters einen neuen PC kaufen.
    Wird hauptsächlich für eMails, Internet, Word,... und die anderen Büroanwendungen gebraucht.
    Software wird nicht benötigt (schon alles vorhanden).

    Besonders wichtig ist, dass der Computer sehr leise ist, da er wie gesagt in einem Büro ist und laute Lüftergeräusche oder Ähnliches sehr störend ist.

    Kann da jemand ein Angebot empfehlen?

    Vielen Dank im Voraus :wink:

  2. #2

    Dabei seit
    07/2002
    Beiträge
    2.296
    Ich würde da ein Billigangebot, wie z.Bsp. eines von diesen hier nehmen, je nach Anforderung (256 MB RAM sind evtl. etwas wenig) und betr. der Lautstärke selbst einen anderen Lüfter einbauen...

    Der Pegasus 2800 ist eine gute Kombi für den Büroeinsatz finde ich...

    Gute und leise Lüfter aller Grössen, die ich für sowas verwende, findest Du hier.

  3. #3

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    184
    Lärm macht auch der Netzteillüfter, und den kann man nicht einfach austauschen, nur das Netzteil an sich und bei den günstigen PCs in der 300 Euro Klasse sind meistens schlechte Netzteile der unteren Preisklassen verbaut.

    Ich hab mir mein System bei atelco.de selbst zusammengestellt (ist schon ein bissle her), wollte auch ein leises System und hab beim Netzteil und beim Prozessorlüfter nicht gespart, das hat sich ausgezahlt und das Teil ist sehr leise und läuft stabil. Auf ne Grafikkarte mit eigenem (aktivem) Lüfter hab ich verzichtet, aber die Frage stellt sich beim Büro PC wahrscheinlich auch nicht.

    Meine Erfahrung ist auf Qualität Wert zu legen, auf ein Billig No Name Mainboard zu verzichten, auf ein gutes Netzteil Wert zu legen (wenn PCs abstürzen kanns auch an Spannungsschwankungen liegen) und beim Prozessor lieber weniger als einen bei dem man einen Monsterlüfter braucht. Soweit ich weiß sind die AMD Desktop CPUs stromsparender und entwickeln dadurch weniger Wärme, die "gelüftet" werden muß.

  4. #4
    Original von christianfiegl
    Lärm macht auch der Netzteillüfter, und den kann man nicht einfach austauschen, nur das Netzteil an sich und bei den günstigen PCs in der 300 Euro Klasse sind meistens schlechte Netzteile der unteren Preisklassen verbaut.
    Bisher konnte ich bei jedem meiner (Billig-)PCs das Netzteil ausbauen und zerlegen. Das war noch nie ein Problem. Wenn das Netzteil dann zerlegt ist, kann man problemlos ein neuen, leiseren Lüfter einbauen.
    Und ich denke, wenn keine Stromfressenden Komponenten verbaut werden, kann man sehr gut einen "schwächeren" Lüfter verbauen, der nicht so viel dreht und krach macht.
    Ein guter PC-Laden kann da sicher besser helfen. Ich habe einen Türken in der Stadt, der hat mir bisher immer geholfen. Der bastelt selber viel und versucht wirklich alles, das die Kunden zufrieden sind. Und das auch noch für kleines Geld.

    Gruß Totti

  5. #5

    Dabei seit
    11/2002
    Alter
    31
    Beiträge
    422
    Vielen Dank für die Hilfe und die Links.
    Ich glaub ich werde den Computer bei K&M kaufen und dann den leiseren Lüfter einbauen...
    Nochmals vielen Dank :wink:

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Osisko Gold Royalties gibt Update zu Firmenbeteiligungen
    Von Jörg Schulte im Forum Jörg Schulte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2018, 05:28
  2. Ballack gibt Tradingtipps
    Von Tob im Forum Devisen & Forex-Trading
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.2017, 10:09
  3. DAX verteidigt den Trend
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 12:21
  4. DAX im steilen Aufwärtstrend
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 13:17

Lesezeichen

Lesezeichen