DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Suche Empfehlung für gewerbliches Bankkonto

  1. #1

    Dabei seit
    09/2006
    Alter
    36
    Beiträge
    12

    Ausrufezeichen Suche Empfehlung für gewerbliches Bankkonto

    Guten Tag,
    da ich mich nebenberuflich selbständig machen möchte (Handel) und daher ein eigenes Konto benötige, möchte ich hier einmal nachfragen welche Bank Ihr mir empfehlen könnt.

    Wichtig ist für mich vor allem Online-Banking. (Überweisungen,...)

    Zusätzlich würde mich interessieren, ob es notwendig bzw. zu empfehlen ist ein Business-Konto bei einer Bank zu eröffnen oder ob es nur ein "normales" Konto braucht?

    Danke.

  2. #2

    Dabei seit
    07/2002
    Beiträge
    4.342

    RE: Bankkonto

    Für Privat- und Geschäftskonten gibt es normalerweise unterschiedliche Kontomodelle, die vom Preis her sehr unterschiedlich sind.

    Ein Privat-Konto ist wirklich nur für die "normalen" privaten Bankgeschäfte gedacht.

    Wenn Du im Rahmen eines Gewerbes ein Konto eröffnen willst, dann kommt im Prinzip das - meist teurere - Geschäftskonto in Betracht. Wenn Du versuchst, Deine gewerblichen Zahlungen über ein Privatkonto abzuwickeln, dann dürfte es - je nach Umfang - früher oder später zu Ärger mit der Bank führen.

  3. #3

    Dabei seit
    09/2006
    Alter
    36
    Beiträge
    12
    Vielen Dank für die rasche Antwort.

    Was bedeutet jetzt aber "Ärger mit der Bank".
    Wie bereits erwähnt brauche ich das Konto größtenteils nur um Überweisungen zu tätigen (Einkauf) und eben um Überweisungen zu erhalten (Verkauf).
    Bin Einzelunternehmer ohne Angestellte.

    Inwieweit sollte es da zu Problemen kommen?

  4. #4

    Dabei seit
    06/2006
    Beiträge
    7
    Hallo!

    Bei meiner Hausbank wurde es so geregelt, daß ich bis zu einem gewissen grade mein "privates Konto" weiternutzen kann.

    Viele Banken sehen es gar nicht gerne, wenn ein privates Konto (vielleicht sogar noch kostenlos) geschäftlich genutzt wird. In der Regel verstößt das gegen die AGB.
    Das hätte dann u. U. eine Kündigung zur Folge.

    Man sollte vielleicht mal mit der Bank sprechen. Gerade als Einzelunternehmer hat man meiner Erfahrung nach, bei einigen Banken noch etwas Spielraum, bis einem nahe gelegt wird ein Geschäftskonto zu eröffnen.

    Und wenn nicht, es gibt Geschäftskonten ab 3,50 € pro Monat.
    Die werfen einen ja nicht gerade aus der Bahn


    Gruß

    Björn

  5. #5

    Dabei seit
    09/2006
    Alter
    36
    Beiträge
    12
    Danke für die Info

    Werde versuchen mit der Bank zu sprechen

  6. #6

    Dabei seit
    09/2002
    Beiträge
    2.166
    Auch die Geschwindigkeit bei eingehenden Überweisungen berücksichtigen!

    Hier im Forum gibt es auch den ausführlichen Thread "Suche schnelles Bankkonto". ;)

    Ich selbst bin bei meiner örtlichen Volksbank (Geschäftskonto kostet ganz geringe Pauschale).

  7. #7

    Dabei seit
    05/2003
    Beiträge
    221
    Bevor es zu einer Kündigung kommt, wird allerdings in der Regel vorher noch eine Mahnung verschickt, die gewerblichen Aktivitäten zu unterlassen. Die Banken müssen ja auch erst einmal private und gewerbliche Aktivitäten auseinanderhalten können.

    Ich würd's an deiner Stelle erst einmal mit einem kostenlosen Privatkonto bei der Postbank versuchen. Einziger Nachteil: die sind nicht immer die Schnellsten, man verliert also unter Umständen einen Tag beim Zahlungseingang.

  8. #8
    vollkommen kostenlos


    Anbieter Kontogebühren Guthabenzinsen
    NetBank € 0,00 2,50 %
    comdirect € 46,80 0,25 %
    Deutsche Bank € 53,88 0,00 %
    Postbank € 70,80 0,00 %
    Hamburger Sparkasse € 82,80 0,00 %

    Kontogebühren ohne Mindesteingang

    Quelle: FMH Finanzberatung 13.10.2006

  9. #9

    Dabei seit
    10/2006
    Beiträge
    3
    Die aufgeführten kostenlosen Girokonten gelten i.d.R. nur für Privatpersonen. Bist Du gewerblich unterwegs und hast nur ein Privat-Girokonto kann es durchaus vorkommen, daß die Bank sich irgendwann (bis 2 Jahre später) sämtliche Gebühren zurückholt und man um einige Hundert Euro ärmer wird. Das der Bankberater eine gewisse Anzahl von gewerblichen Auktionen mündlich duldet stellt noch keinen verbrieften Anspruch dar.
    Im Ebay-Powerseller-Forum bietet ein Vertreter der Dresdner Bank ein Geschäfts-Girokonto für ca. 3,50 Euro an. Damit ist man auf der sicheren Seite.

  10. #10
    Grundsätzlich langt jede Bank bei Geschäftskonten gerne mal kräfitg hin, allerdings haben die Geschäftskundenbetreuer auch alle erheblichen Verhandlungsspielraum - bzw., wenn man dir bedeutet, es gäbe keinen Verhandlungsspielraum, dann kann man auch getrost wieder gehen. Meine Verhandlungen mit z.b. der Sparkasse Köln haben deswegen gerade mal 3 Minuten gedauert ("Das ist unsere Preisliste bei Geschäftskonten und da gibt es auch nichts zu verhandeln." - "Ich bedanke mich für Ihre Mühe und wünsche Ihnen noch einen guten Tag").

    Ansonsten ist es aber gerade bei Geschäftskonten nicht unerheblich, sich die Hausbank nicht nur nach der Preisliste auszusuchen. Immerhin kommt im Laufe der Existenz jedes Gewerbebetriebes einmal der Punkt, an dem man Geld braucht; und sei es auch ein paar Tausender für drei Wochen. In dem Fall sind lokale Banken wie Sparkassen oder VR-Banken gewöhnlich deutlich entgegenkommender als die großen Privatbanken. Dann empfiehlt es sich allerdings auch, schon länger ein gut geführtes Firmenkonto in der Bank zu haben.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. 5 Warnsignale
    Von NewBeing im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2018, 12:24
  2. Manager drängen Bundestag auf Antikorruptionsgesetz
    Von Dagobert Duck im Forum Informationsquellen & Analysten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2014, 17:57
  3. Ende des US-Dollar: Zentralbanken schichten in neue Währung um!
    Von Sebastian Hell im Forum Sebastian Hell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2014, 11:59
  4. Story; Die Ostsee friert zu
    Von Hasi im Forum Abseits der Börse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2003, 00:42

Lesezeichen

Lesezeichen