DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 50

Thema: Abmahnung von Thomas B. aus Hannover bekommen

  1. #1

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    6

    Abmahnung von Thomas B. aus Hannover bekommen

    Thomas B... Großer Nebenverdienst mit Abmahnungen

    Hier ist eine Massenabmahnungen unter Verdacht

    Bei genauer Betrachtung der Fälle liegt die Vermutung aber sehr nahe,
    dass Herr Thomas B hier ein geniales Geschäftsmodell entwickelt hat und
    es nur darauf anlegt Urheberrechtsverletzungen zu seinen vorteil zu nutzen, vielleicht auch zu provozieren.

    Es ist jedoch zu prüfen, ob tatsächlich ein bezifferbarer Schaden
    entstanden ist, oder ob man sich nur in seiner Eigenschaft als Urheber
    eines Artikel Fotos übergangen fühlt und ob die Verfolgung der
    Urheberrechtsverletzung auch nur einen Bruchteil des damit verbundenen
    Aufwands rechtfertigt.

    Über 20 weitere eBay wie auch ich soll von 420,-€ bis 900.-€ Zahlen

    So wie es bei Herr Thomas B. wohl so aussieht das es mit Abmahnungen
    mehr Geld zuverdienen lässt als mit seiner eigentlichen Tätigkeit als ... ?

    Hier ist eine Massenabmahnungen unter Verdacht

    Massenabmahnungen sind Verboten.
    „Die vielfache Abmahnung des gleichen Tatbestandes offenbar nur zum Zwecke der Gebührenerschleicherei ist unzulässig“
    Ob eine Serienabmahnung vorliegt, können wir vorlegen, weil wir die Abgemahnten voneinander wissen.

    Dieser eBay ist erst etwas über 1 Monat Mitglied hat da zurzeit 31 Bewertungen und von seinen Bewertungen habe ich alle angeschrieben und da haben sich jetzt bei mir schon über 20 betroffene gemeldet, die auch von ihn abgemahnt worden sind.

    Wie können wir gegen diesen eBayer vorgehen ...
    Gruß Phantom

  2. #2

    Dabei seit
    01/2003
    Beiträge
    3.054

    RE: Abmahnung von Thomas B. aus Hannover bekommen

    Unter welchen Namen verkauft dieser Thomas B. bei ebay und was wird genau abgemahnt ?

  3. #3

    Dabei seit
    09/2007
    Beiträge
    853
    Thomas B.?
    Es geht doch nicht etwa um fremdgenutzte Fotos?

  4. #4

    Dabei seit
    01/2003
    Beiträge
    3.054
    Es geht doch nicht etwa um fremdgenutzte Fotos?
    Ich vermute mal, dass das der Fall ist und nun Phantom Lizenzgebühren samt Anwaltsgebühren zahlen soll. Mal abwarten, was phantom noch dazu schreibt.

  5. #5

    Dabei seit
    09/2007
    Beiträge
    853
    Ich bin mir inzwischen fast sicher, da ich mich auch an den Austragungsort Hannover erinnert habe.
    Das Thema kenne ich noch aus den alten Ebayforen und hier ist der thread:
    http://community.ebay.de/forum/ebay/...hreadID=111884

    man beachte das Eröffnungsdatum ;-)

  6. #6

    Dabei seit
    10/2006
    Alter
    10
    Beiträge
    712
    naja, wäre schön, wenn "Phantom" das Problem auch etwas verständlicher formulieren könnte, aus dem bisherigen Geschreibsel kann man so gut wie gar nichts entnehmen ausser "Foto", "Abmahnung" und "Thomas B.".

    Und nun irgendwelche Zusammenhänge zu ergoogeln, da hab ich kein Bock drauf ...
    was ist, ist.
    ---
    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

  7. #7

    Dabei seit
    01/2003
    Beiträge
    3.054
    Das Thema " fremdgenutzte Fotos " ist letztlich ein alter Hut. Abmahnungen diesbezüglich gibt es in allen Bereichen, nicht nur bei ebay. Hier ein bekanntes Beispiel dafür.

  8. #8

    Dabei seit
    09/2007
    Beiträge
    853
    bei Thomas B. ging es, soweit ich es in den Ebay-Foren noch mitverfolgt hatte, um Münzfotos

    Marion ist ja noch mal ne Klasse für sich X(

  9. #9

    Dabei seit
    06/2007
    Alter
    51
    Beiträge
    85

    Bilderklau Abmahnung?

    Massenabmahnungen sind Verboten.
    „Die vielfache Abmahnung des gleichen Tatbestandes offenbar nur zum Zwecke der Gebührenerschleicherei ist unzulässig“
    Ob eine Serienabmahnung vorliegt, können wir vorlegen, weil wir die Abgemahnten voneinander wissen.
    Ich denke wenn er seine Urheberrechte für seine Bilder einfordert und das halt viele Leute
    (Schwarznutzer) betrifft und er einen Anwalt damit beauftragt der das überwacht, das es sich
    nicht unbedingt um eine Massenabmahnung handelt. Dabei geht es dann auch nicht um die
    Abmahngebühren, sondern auch oder gerade ums Honorar für die Bilder.

    Gute Bilder machen Arbeit, richtig viel Arbeit. Und wenn dann ein Fremder mit den zu unrecht
    genutzten Bildern auch noch Gewinne machen möchte (oder warum verwendet er die bei ebay?)
    dann hat der Bildermacher allen Grund sauer zu sein.

    Ich such jedenfalls auf ebay, hood, auvito, amprice usw. auch regelmäßig nach meinen
    Bildern. Und ihr glaubt garnicht wie dreist die Leute teilweise sind. Ein Branding im Bild stört
    die meisten nichtmal. ?(

  10. #10

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    6
    Das ist der Brief die er Verschickt alle Gleich bis auf Betrag natürlich

    Vor kurzer Zeit haben Sie Münzen in Ebay.de angeboten (ANlage 1).
    Dabei haben sie eine urheberrechtlich geschützte Abbildung benutz.
    Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich die ausschließlichen Nutzungsrechte an diesem Bild besitze.
    Für den Nachweis dieser Rechte habe ich einerseits bei ebay eine Eidesstattliche Versicherung abgegeben.
    Auf Grundlage dieser Versicherung wurde auch ihre Auktion gelöscht und es erfolgte die *Übermittlung ihrer Daten.
    Eine weitere eidesstattliche Versicherung liegt diesem Schreiben bei.
    Weiterhin gibt es die Original-Dateien, die bei einem Gerichtsverfahren vorgelegt werden können.
    Da Sie nach § 31 UrhG kein Nutzungsrecht für das Bild oder auch Teile des Bildes eingeräumt bekommen haben, habe ich die Löschung Ihrer Auktion veranlasst und sende ihnen mit gleicher Post, gemäß § 97 UrhG, einen Lizenz-Kostenrechnung für die unerlaubte Nutzung zum Zwecke des Münzverkaufs, sowie eine Verpflichtungserklärung.
    Die Grundlage für die erhobenen Kosten ist die Liste der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) über "Bilderhonorare, Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte, Stand 2008" Hierfür wird Grundbetrag nach Ihrer Nutzungsdauer berechnet.
    Hinzu kommt nach ständiger Rechtssprechung ein 100- prozentiger Zuschlag auf Grund fehlenden Bildquellennachweises (vgl Landgericht München 1 vom 23.41991 AZ 21 O 6247 / 89 bzw AG Hannover vom 19.10 2006 AZ 422 C 8944/06)
    Bitte haben Sie Verständnis, dass ich mit Ablauf der auf der Verpflichtungserklärung genannten Frist selbstverständlich den Rechtsweg beschreiten werde.
    Mein Anschreiben an Sie beruht auf freiwilliger Basis.
    Ich hätte auch sofort einen Rechtsanwalt mit der Angelegenheit bemühen können.
    Entsprechend haben Sie bitte Verständnis, dass bei fruchtlosem Fristablauf und/oder willkürlicher Kürzung der Rechnungssumme und/oder Antwort einer Rechtsanwaltskanzlei, damit auch mein Versuch zur gütlichen, nicht anwaltlichen Einigung endet.

    Grundbetrag ( nach Liste MFM, 60€uro pro Bildnutzung), Nutzungsdauer bis 1 Woche, 3-fache Bildnutzung, netto 180€uro
    Zuschlag für Nichtnennung einen Bildquellennachweises (100% des Grundbetrags) netto 180€uro

    Gesamtbetrag Netto 360€uro
    Gesamtbetrag Brutto 428,40€uro
    incl.19%MwSt.:68,40€uro

    Hat aber die Münze selber für 8,10€uro ersteigert, hat Bezahlt und sogar Bewertet, dann etwas später habe ich dieses schreiben von ihnen bekommen.

    Aber durch den Kauf der eine Münze hat ( elitess77 ) gerade mal etwas über 1 Monate mitglied an meine Adresse gekommen.
    Nicht wie durch Eidesstattliche Versicherung abgegeben bei ebay das er durch dieser Versicherung meine Auktion gelöscht wurde und es erfolgte dann die *Übermittlung meiner Daten.

    Er hat sie gekauft, es habe sich bei mir jetzt schon 20 weitere betroffene bei mir gemeldet die auch Thomas B. Geld haben will ... bist 850€uro verlangt er bei einen.

  11. #11

    Dabei seit
    04/2008
    Beiträge
    325
    Es ist grundsätzlich nicht verboten, seine Rechte auch gegenüber einem größeren Personenkreis durchzusetzen.
    das kann man zum Beispiel hier (Google, das erste beste) nachlesen (bestimmt auch noch woanders)!

    Habt ihr alle denn schon mal einen Rechtsanwalt befragt, ob das nach Sachlage alles rechtens ist? Schließlich habe wir hier alle den geringsten Einblick in die zugrunde liegenenden Vorgänge, und bis jetzt warst du mit Fakten relativ knauserig :wink:

    Außerdem, wer sagt denn wo, dass "Massenabmahnungen verboten" seien? Soweit ich weiß, geht es nur um die überhöhten Anwaltskosten bei solchen "MA" noch dazu ohne Auftrag des "Geschädigten" siehe hier, wo sich das OLG Düsseldorf um solche MAs kümmert

    da steht zB. dieses
    OLG Düsseldorf, Urteil v. 20.02.2001, Az. 20 U 194/00 - Kein Erstattungsanspruch der Anwaltskosten bei Rechtsanwaltsabmahnung in Routinesachen aus Geschäftsführung ohne Auftrag oder Schadensersatz.

  12. #12

    Dabei seit
    06/2007
    Alter
    51
    Beiträge
    85
    Ich verstehe dein Gejammer nicht. In diesem Fall bist du im Unrecht.

    Es handelt sich nicht um eine kostenpflichtige Abmahnung, der Rechteinhaber will das ihm
    zustehende Honorar. Das hat mit "Abmahnung des gleichen Tatbestandes offenbar nur
    zum Zwecke der Gebührenerschleicherei" nichts zu tun.

    Du hast ein Bild unerlaubt benutzt, um ein Geschäft zu machen.
    In diesem Fall ein schlechtes Geschäft für dich
    Sei froh, das er dich nicht auch anzeigt.

    Damit hast du gegen das Urheberrecht verstoßen.

    Der Eigentümer hats gemerkt und will nun das von ihm sonst berechnete Honorar haben.

    Um schnell an Deine Adresse zu kommen hat er das Angebot gekauft. Das ist aber nicht
    relevant für das Bildhonorar, das ihm zusteht. Erkundige dich mal, was professionelle Fotos kosten.

    Zieh die Lehre daraus und mach sowas nie wieder.

    Er wird sein Honorar bekommen, und für Dich wird es mit Anwalt, Klage usw. nur teurer.
    Wenn der richtig sauer ist, zeigt er dich unabhängig vom Zivilrecht auch noch an, dann
    kommt noch Stress mit der Staatsanwaltschaft dazu - schlimmstenfalls eine Strafe.
    Google mal nach den Honoraren und Urteilen, einen Anhalt haste ja bekommen.

    Wenn sich bereits 20 weitere gemeldet haben, dann solltet Ihr mal eine Selbsthilfegruppe gegen Urheberechtsverstösse gründen

  13. #13

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    6
    Aber ich wüsste das wirklich nicht und habe es noch nie gehört das Bilder Urheberrecht geschützt sind.
    ich weiß das jetzt, das es nicht erlaubt ist aber DUMMHEIT schützt vor STRAFE nicht.

    Habe von meiner Münzen selber die Fotos gemacht und rein gesetzt, bei den letzen Münzen hat die Kamera gestreikt habe GeGoogelt und habe da ein Fotos aus den Netzt genommen und bei ebay reingesetzt.
    Der Typ sagt das wären seine Fotos und darf die nicht benutzen, durch den Benutzung dieser Fotos soll ich jetzt 428,40€ Bezahlen.

    Eine derart wage Rechtslage verlockt dazu, die Gegenstandwerte - und damit die Gebühren - künstlich in die Höhe zu treiben.
    Ich meine die erste Abmahnung in einer Sache dürfe nicht mit Kosten behaftet sein, oder mit 50.-€uro wäre auch noch angemessen gewesen.

    Abmahnung ohne Unterlassungserklärung bekommen.

    Abmahnungen sind Aufforderungen, eine vermeintliche oder tatsächliche Rechtsverletzung zu unterlassen.
    Der Rechtsgedanke lautet: Wer in seinem Recht verletzt wurde, erhebt nicht sofort Klage vor Gericht, sondern fordert den Verursacher per Anwalt auf, die Rechtsverletzung einzustellen.
    Verbunden ist eine Abmahnung immer mit einer Unterlassungserklärung, die der Abgemahnte unterschreiben muss.
    Er verpflichtet sich darin, sein Vergehen zeitlebens nicht mehr zu wiederholen - bei Androhung einer Geldstrafe.

  14. #14

    Dabei seit
    04/2008
    Beiträge
    325
    du solltest, wenn du zitierst, das kenntlich machen und auch woher diese Weisheit kommt

    Wie findest du dich in den ganzen Foren zurecht und hast trotzdem und trotz der ganzen Anleitungen, die es auch bei ebay gibt, noch nie vor dem Schadensfall etwas von Urheberrecht gehört ?( ?(?

  15. #15
    Du hast keine Abmahnung erhalten!

    Du sollst lediglich für die (unstrittige) Nutzung eines Bildes zahlen, welches nicht von Dir geknipst wurde. Das von Dir veröffentlichte Bild wurde offensichtlich von jemandem erstellt, der nicht möchte dass andere kostenlos seine Bilder veröffentlichen.
    Wo ist jetzt Dein Problem?

  16. #16

    Dabei seit
    09/2007
    Beiträge
    853
    Eine derart wage Rechtslage verlockt dazu, die Gegenstandwerte - und damit die Gebühren - künstlich in die Höhe zu treiben.
    Was das Urheberrecht angeht, ist die Gesetzeslage keineswegs vage.
    Und Du hast doch sicher schon mal von Urheberrechten gehört: in Zusammenhang mit Raubkopien z.B.?
    Bei Bildern trifft das eben genauso zu.

  17. #17

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    6
    Ja, aber nur von Musik oder Videos Urheberrecht Schutz gehört, aber nichts von Bilder oder von Fotos das ist mir Neu.

    Ich finde jeder kann mir ein Brief Schicken und meinen ...
    Das es hier um seine Fotos handel oder sind !
    Wie soll ich jetzt wissen ob das sein Foto ist und das er wirklich die Rechte auf das Bild hat, könnte ja ein Abzocker sein.
    Warum hat er nicht eine Beglaubigung als Nachweiß erbracht und mit geschickt von das Bild, das Beweiß das er rechtsmäßig Eigentümer ist.

  18. #18

    Dabei seit
    04/2008
    Beiträge
    325
    Du weißt doch noch, dass du die Fotos nicht gemacht hast?Außerdem haben Fotos eine Signatur, anhand derer man den Ursprung nachweisen kann.

    Und das scheint der Thomas aus H. ja zu können

  19. #19

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    6
    Auf das Fotos ist keine Signatur

  20. #20

    Dabei seit
    06/2007
    Alter
    51
    Beiträge
    85
    Zahle den Betrag, oder lass es drauf ankommen. Aber bedenke es wird nur noch teurer.

    Er wird es beweisen können. Sonst hätte er dich nicht angeschrieben (und die 20 anderen auch nicht).
    Oder hast du das originale Digitalfoto aus deiner Kamera zum verwendeten Bild?

    Und beweisen muss er nur vor Gericht.

    Signaturen muss man nicht sehen. Signaturen können gut versteckt sein und selbst Nachbearbeitung verändert diese nicht und das ist gut so

    So langsam zweifle ich am Verstand der "Urheberrecht? - ich habe das nicht gewusst Leute". :wall:

  21. #21

    Dabei seit
    07/2002
    Beiträge
    4.342
    Original von vergebens
    Außerdem haben Fotos eine Signatur, anhand derer man den Ursprung nachweisen kann.
    Das stimmt so nicht.

    Nichtsdestotrotz gibt es bei Fotos Urheberrechte. Diese liegen normalerweise beim Fotografen. Der Fotograf kann wiederum Nutzungsrechte für seine Fotos vergeben.

    Verwendet man ein Foto ohne Einwilligung des Fotografen liegt ein Rechtsverstoß vor, das ist eindeutig.
    Die vom Fotografen hier erwähnten Honorare für Bildnutzungsrechte kann ich bei Bedarf gerne mal zu Hause überprüfen, mir liegt die aktuelle Übersicht vor.

    Das hier ein Verstoß gegen Urheberrechte stattgefunden hat, ist denke ich mal unstrittig.

    Andererseits muss ich Phantom auch recht geben, wenn er bedenken hat, dass die Rechte tatsächlich bei dem Absender der Forderung liegen.
    Es wäre wirklich ein leichtes mit dieser Masche Geld zu machen.
    Der Nachweis der Urheberrechtes wäre hier nochmal genau zu prüfen und die Eidesstattlichen Versicherungen sollten ggf. genauer hinterfragt werden.

    Viele Grüße

    Claudia

  22. #22

    Dabei seit
    06/2007
    Alter
    51
    Beiträge
    85
    Soll er doch die Klage abwarten

    Dann ist die Wirkung 200%, der macht das nie wieder 8)

    Es st jedenfalls nicht phantoms Foto. Und wenn Jemand in zwei Foren das selbe Problem mit dieser Dreistigkeit verteidigt und sich rausredet, hat er Unrecht.

    Herr B. aus H. wird sicher auch hier mitlesen

  23. #23

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    6
    @senfeuter
    Ist es den so schlimm das ich in 2 Forum was schreibe über das Thema ... ?
    Und ich habe es doch gar nicht abgestritten das ich ein Foto verwendet habe.
    i
    ch habe eins Foto geGooglet und später bei eBay verwendet ... hatte ich hier mitgeteilt und da du in beide Forum bist, hättest du es da auch bemerken sollen, das ich es nicht abstreite das ich mir ein Bild ausgeliehen habe.

    Ich selber habe bis davor so was noch nie gehört das es Geschütze Bilder gibt, Und ziehe die Lehre daraus: Nie fremde Bilder verwenden ...
    Thomas B. kann gerne Mitlesen und wenn er mag auch mit zu diesen Thema schreiben.

    Ich glaube, dass es sich bei den sogenannten Abmahnern um eine Clique handelt, die hier einen neuen Geschäftszweig gefunden und wie man sieht,
    auch sehr erfolgreich ausübt, weil ich weiß genau wo ich das Foto her habe.
    Diese Internet Seite besitzt auch ein Forum dort suchen die Mitglieder förmlich nach ihren Bilder, kann man in Forum alles nach lesen, dort sollen die Bilder wohl ein Tobias H. gehören ?

  24. #24
    Original von Phantom

    Ich glaube, dass es sich bei den sogenannten Abmahnern um eine Clique handelt, die hier einen neuen Geschäftszweig gefunden und wie man sieht,
    auch sehr erfolgreich ausübt, weil ich weiß genau wo ich das Foto her habe.
    Diese Internet Seite besitzt auch ein Forum dort suchen die Mitglieder förmlich nach ihren Bilder, kann man in Forum alles nach lesen, dort sollen die Bilder wohl ein Tobias H. gehören ?
    Wie ist denn die entsprechende Seite?

  25. #25

    Dabei seit
    04/2008
    Beiträge
    325
    das ich es nicht abstreite das ich mir ein Bild ausgeliehen habe.
    so kann man das auch nennen, so hab ich das ja noch gar nicht gesehen

    Der Nachweis der Urheberrechtes wäre hier nochmal genau zu prüfen und die Eidesstattlichen Versicherungen sollten ggf. genauer hinterfragt werden.
    @ Phantom: ja, genau, versuch doch mal zu erklären, wer wem warum eine Eidestattliche Erklärung abgegeben hat? ?( das ist mir bis jetzt nicht klar geworden, vor allem nicht, was das mit der Abmahnung zu tun hat?

    und dass die Abmahner eine Clique sind, würde ich genauso wenig behaupten, wie ich das von der Selbsthilfegruppe der Abgemahnten tun würde

  26. #26

    Dabei seit
    06/2007
    Alter
    51
    Beiträge
    85
    Ist es den so schlimm das ich in 2 Forum was schreibe über das Thema ... ?
    Nö ist nicht schlimm, aber es sollte dir zu denken geben, das du in beiden Foren jeweils die gleiche Meinung zu hören bekommen hast, auch von jeweils verschiedenen Mitgliedern.

    Gute Nacht
    Wetter: dunkel, Regen, kühler

  27. #27

    Dabei seit
    01/2009
    Beiträge
    9

    Abmahnung und Bußgeld ja, Bereicherung bitteschön nein!

    Ich wurde mit einer saftigen Geldstrafe und einer Verpflichtungserklaerung abgemahnt, weil ich bei eBAY unwissentlich geklaute Fotos in einer Auktion benutzt habe. Der Klaeger (Herr Thomas B. aus Hannover, der angibt die "ausschliesslichen Nutzungsrechte" von einem Münzhändler namens Tobias H. bezogen zu haben) setzt mir eine 10 Tage Frist zur aussergerichtlichen Einigung und ist weder telefonisch, noch per Email noch per Briefpost zu erreichen. Die Adresse auf dem Anschreiben ist eine reine Briefkasten-Adresse. Thomas B. prozessiert auf dem Amtsgericht Hannover. Er ist mit seinem Anwalt und dem Münzhändler H. befreundet und verbandelt.

    VORSICHT! Hier liegt der Verdacht des Missbrauchs des juristischen Instruments der Abmahnung zur persönlichen Bereicherung sehr nahe. Die Schadensersatzforderungen des Vergehens sind unverhaeltnismaessig hoch und existenzbedrohlich.

    Unrecht bestrafen ja, aber bitteschön keinen Sport daraus machen. Es sollte dem Kläger um die Sache gehen, nicht ums Geld. Die Sache ist völlig nebensächlich und nur ein Vorwand als Mittel zum Zweck.

    "Niederträchtigkeit trägt viele Masken, aber Tugend ist die Scheußlichste."

    Wer ebenfalls Opfer von Thomas B. wurde darf mich gerne unter folgender Email-Adresse kontaktieren: "abmahn-abzocke [aet] freenet.de".

  28. #28

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    360

    RE: Abmahnung und Bußgeld ja, Bereicherung bitteschön nein!

    Hier noch ein interessanter Artikel zum "Bilderklau im Internet" von der IT-Recht Kanzlei München.

  29. #29

    Dabei seit
    01/2009
    Beiträge
    9
    Ich weiß -jetzt-, daß man Bilder nicht einfach so verwenden darf, selbst, wenn sie auf einem Server in Timbuktu liegen. Wobei es teilweise schon lächerlich ist, dass ein höchst unprofessionelles Foto z.B. von einer weißen Tapete oder von einem Müllhaufen am Strassenrand dem Urheberrecht unterliegen.

    Natürlich habe ich was falsch gemacht und bin auch bereit die Unterlassungserklärung sowie eine Strafe dafür zu bezahlen, ABER:

    Der Herr benutzt das Abmahnwesen scheinbar als Haupteinnahmequelle!
    So etwas geht aus moralischer Sicht einfach gar nicht.

  30. #30

    Dabei seit
    10/2006
    Alter
    10
    Beiträge
    712
    "einen Sport aus der Sache zu machen" ist sicher nicht ok.

    Wäre es Dir denn lieber gewesen, von einem anderen Anwalt abgemahnt worden zu sein?

    Wenn Du ehrlich bist, kotzt Dich die Sache an sich an, und nicht, dass da einer - vielleicht - ein Geschäftsmodell draus gemacht hat.

    Und in der Sache an sich hast Du nun mal Mist gebaut ... - also kann´s Dir doch eigentlich egal sein, wer Dich da abkassiert.
    was ist, ist.
    ---
    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

  31. #31

    Dabei seit
    01/2009
    Beiträge
    9
    Ganz ehrlich: Mich "kotzt" nur an, dass sich damit einer ohne produktive Arbeit zu leisten bereichert. Das ist Mißbrauch!

  32. #32

    Dabei seit
    10/2006
    Alter
    10
    Beiträge
    712
    naja, "ohne produktive Arbeit zu leisten" ist eher Definitionssache.

    Der Anwalt setzt immerhin das recht seines Mandanten auf Unterlassung einer Rechtverletzung durch ... - er tritt also als Dienstleister auf.

    Dass er Dich dabei nicht sonderlich nett behandelt, ist zwar nicht schön - aber letztendlich auch nicht sein Job.

    Und dass er dabei für sich einen guten Schnitt macht, liegt ja nicht nur an ihm, sondern am gesetzlichen Rahmen, in dem er sich dank des Gesetzgebers bewegen kann. - Allerdings könnte er das mit Dir nicht machen, wenn Du Dich an die Regeln gehalten hättest ...
    was ist, ist.
    ---
    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

  33. #33

    Dabei seit
    07/2002
    Beiträge
    4.342
    @was ist, ist.

    Er hat doch länst eingesehen, dass er was falsch gemacht hat

    Dass es auch unter Anwälten und Abmahnern Schwarze Schafe gibt (Stichwort: Massenabmahnung mit saftigen Gebührensätzen) ist doch auch allseits bekannt ...

    Das man sich ärgert und etwas dagegen unternehmen will, wenn man scheinbar von solch einer Massenabmahung betroffen ist, dann ist das doch wohl verständlich ...

    Belassen wir es doch einfach dabei, dass sich Geschädigte bei ihm melden.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DAX DOW in Gefahr
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2015, 19:20
  2. Vodafone Aktien
    Von Teufelchen1957 im Forum Aktien sonstiger Börsenplätze und Emering-Markets
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 16:27
  3. Aktien auf der Oslo Boerse kaufen.. wie?
    Von DAn im Forum Börsen Einsteigerforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 08:32
  4. DAX vor schwieriger Aufgabe
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 11:49
  5. Seversky Tube
    Von matthiasch im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 18:38

Lesezeichen

Lesezeichen