DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: eBay: Zukunft gehört den großen Händlern

  1. #1

    Dabei seit
    08/2003
    Beiträge
    1.073

    eBay: Zukunft gehört den großen Händlern

    :wink:

    eBay: Zukunft gehört den großen Händlern
    Online-Auktionen weniger gefragt als Fixpreisangebote

    San Francisco (pte/15.07.2008/11:43) - Die goldene Ära der Kleinunternehmer auf der Internet-Auktionsplattform eBay http://www.ebay.com scheint sich dem Ende zuzuneigen. Die Zukunft gehört den großen, als zuverlässig geltenden Händlern, die ihre Waren zu Fixpreisen über das Online-Portal anbieten. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der New York Times hervor, der das Auktionshaus in einem grundlegenden Umbruch sieht. Vor allem die im Mai bekannt gewordene Kooperation mit dem US-amerikanischen Online-Händler Buy.com http://www.buy.com habe deutlich gezeigt, dass sich die eBay-Unternehmensstrategie in letzter Zeit gewandelt habe.
    Mehr?

    Hier: http://www.pressetext.ch/pte.mc?pte=080715021

  2. #2

    Frage Besser sein



    Da hilft nur eins: Besser sein und sich Händler suchen wo man günstig Ware beziehen kann. Wir sind mehrere Jahre schon bei ebay und bis jetzt alles super gelaufen.








    PS:Wir suchen noch Ebay Blogger

  3. #3

    Dabei seit
    10/2006
    Alter
    10
    Beiträge
    712
    wie ist denn "euer" Mitgliedsname? (damit man Deiene Äußerung auch nachvollziehen kann oder ist das nur heisse Luft ... :wall: ?)

    Was verzapfst Du hier eigentlich für einen Blödsinn?
    Soll das eine Art Werbung für eure ziemlich dilettantisch aufgezogenen Webseite werden?

    Oder warum spammst Du gerade das Forum mit irgendwelchem belanglosen Schrott voll?
    was ist, ist.
    ---
    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

  4. #4

    Dabei seit
    08/2003
    Beiträge
    1.073

    ebay Frischling? oder "Kenner"?

    aus Focus online von gestern:

    Die goldene Ära geht zu Ende
    Früher verkauften hauptsächlich Privatleute ihre Waren über Ebay. Inzwischen ist die Auktionsplattform aber in den Händen professioneller Händler, die Produkte zu Festpreisen anbieten
    Hier gehts weiter:

    http://www.focus.de/digital/internet...id_320046.html

    ...und zum Schluß des Artikels noch der Wissenstest...Na? Alle Fragen richtig beantwortet? :P

  5. #5
    Naja... 8 von 10 richtig.

    Aber in der FAZ stand am 23. oder 24. Juli 2008 auch ein ähnlicher Artikel.

  6. #6

    Dabei seit
    04/2008
    Beiträge
    325

    eBay: Zukunft gehört den großen Händlern

    eBay: Zukunft gehört den großen Händlern, den Eindruck hat man, wenn man dort recherchiert und die gewerblichen nicht ausschließt. Aber bieten die Gewerblichen nur an, oder wird dort auch überwiegend (entsprechend der Masse, in der sie auftreten!) eingekauft?

    Mir sagen diese billigen Massenartikel nichts, das hat keine "Seele"
    Reizvoll sind nur noch die wenigen Märkte mit Neuwarenverbot
    gut, dass es bei ebay die erweiterte Suche gibt

  7. #7

    Dabei seit
    07/2008
    Beiträge
    7
    haha...

    klaro gehört die den großen händlern, wenn du als gewerblicher bei ebay verkaufst zahlst du

    1. einstellgebühren
    2. verkaufspröfision
    3. paypalgebühren (teilweise noch! als option)

    kein kleiner händler macht sich die mühe sich von ebay 3x abledern zu lassen

    die großen nutzen ebay als zusätzichen vertriebskanal für ihren onlineshop um den bekannter zu machen oder für ihr geschäft oder beides, also als mittel zum zweck und wenn bekannt genug wird ebay als erstes verlassen weil zu teuer.

    die art und weise wie ebay die verkäufer hoffiert ist den verkäufern unfair, vielleicht sollte man sich mal daran erinnern das es ohne verkäufer ebay nicht geben könnte und kapieren wie zeitaufwendig und teuer es ist waren zu beschaffen die sich gut und mit gewinn verkaufen lassen.

    ich klammere mal bewusst negativbeispiele und betrügereien aus, die gibt es, aber die regel sind sie nicht und es besteht kein grund die verkäufer so einzuschänken bzw. abzukassieren.

    ebay...ein boot das immer mehr löcher im rumpf bekommt...

    bald ist doch 10 jähriges, also ich wette es gibt kein 20 jähriges bestehen, nicht mehr als marktführer, das ist auch gut so.

    es war schon immer so das von theoretikern geführte unternehemen immer und ausnahmslos untergegangen sind oder zum nachteil der kunden (käufer und verkäufer) aus kurzsichtiger profitgier man hat ausbluten lassen wie ein abgestochenes schwein dem man die kehle aufgeschlitzt hat...


    mmd

  8. #8

    Dabei seit
    10/2006
    Alter
    10
    Beiträge
    712
    ich bin absolut kein eBay Fan. Aber sie sind nun einmal Marktführer.

    Und das nicht, weil da Idioten am Ruder sitzen, sondern weil die Leute es nunmal drauf hatten, den Marktplatz irre profitabel zu machen.

    Und letztlich ist es in unserem Wirtschaftssystem nunmal so, dass die Manager, die den Laden leiten, verpflichtet sind, ein Maximum an Profit rauszuholen. Wenn es unterm Strich mehr an Profit verspricht,
    • seine Kunden zu PayPal zu zwingen (3 Prozent Provision sind ein Riesenbatzen Kohle)
    • eher größere Anbieter zu fördern (weil unterm Strich nicht so kostenintensiv wie sich um eine riesige Masse zu kümmern)
    • und gleichzeitig das Image als sicherer Marktplatz in der Offentlichkeit zu stärken (auch wenn es vielen Verkäufern auf diese Art und Weise nicht passt)
    dann passiert das so.

    Ob die Rechnung aufgeht, wird sich zeigen. Ich denke, die haben sich da auch nicht verkalkuliert, denn wenn wir alle mal ehrlich sind. Die paar Foren, die es in Deutschland gibt, und die paar Mitglieder, die sich da auch mal wirklich kritisch zu äussern, repräsentieren nicht einmal 1 % der eBay Nutzer, auch wenn sie manchmal so tun, als ob sie die Meinung der großen Masse vertreten.

    Wenn die Neuereungen wirlklich so schlimm wären, wie hier oft dargestellt, würden die Leute doch jetzt schon massenweise eBay davonlaufen. Und wäre das tatsächlich der Fall, hätte eBay schon sehr viel schneller gegengesteuert als sie das derzeit tun.

    Allerdings scheinen die Beschwerden einer zumindest hörbaren Masse an Verkäufern bezüglich einiger, sagen wir mal Fehlentwicklungen immerhin zu einem Umdenken bezüglich des veränderten Bewertungssystems geführt. Also lohnt es sich durchaus, Kritik zu üben.

    Aber hier ein Ende der Marktführerschaft eBays zu prophezeien, und das aufgrund der jetzt erfolgten Änderungen, ist in meinen Augen lächerlich.

    Das soll nicht heissen, das eBay in 10 Jahren auf jeden Fall noch der Marktführer sein wird (ist sogar nicht einmal sehr wahrscheinlich), aber das dürfte dann daran liegen, dass sich abermals neue Technologien oder Trends im Internet etablieren werden, auf die man bei eBay dann möglicherweise nicht schnell genug reagiert (oder reagieren kann).
    was ist, ist.
    ---
    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

  9. #9

    RE: Besser sein woanders hingehen

    Mit den Regeln kann man fast nicht besser sein und wenn man klein bleiben möchten, um nur einen Arbeitsplatz zu schaffen, dann wird es schwer. Meine Erfahrungen habe ich auf www.ebaypeople.de gepostet.

    Lieber Gruß an alle Geprellten, die Ihre berufliche Existenz darauf gestützt haben.

  10. #10

    RE: Besser sein woanders hingehen

    Wir haben übrigens zu www.hood.de gewechselt, die mit 1 Mio Auktionen (vergleiche ebay knapp 7 Mio Auktionen) an zweiter Stelle stehen und moderate Kosten haben. Aber dazu hab ich die ALternativen auf der webseite www.ebaypeople.de klar kommuniziert.

  11. #11

    Dabei seit
    10/2006
    Alter
    10
    Beiträge
    712

    RE: Besser sein woanders hingehen

    Original von allroundpeople
    Lieber Gruß an alle Geprellten, die Ihre berufliche Existenz darauf gestützt haben.
    Naja, wer seinne berufliche Existenz von eBay abhängig macht, muss zwangsläufig irgendwann scheitern ...

    Man sollte sich nie auf nur einen einzigen Absatzkanal fixieren - ebay ist gut, um Neukunden zu akquirieren, aber davon existieren?

    Viel zu anstrengend und gemessen am Aufwand nicht rentabel ...
    was ist, ist.
    ---
    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

  12. #12

    Dabei seit
    09/2009
    Beiträge
    6
    Werde mich auch mal später bei www.hood.de anmelden warum machen die nicht mehr Werbung!

    ES GAB MAL EINEN GLÜCKLICHEBN KÖNIG DER HATTE EINEN HUHN DER LEGTE JEDEN MORGEN EINEN GOLDENEN EI...
    DER KÖNIG UND SEIN VOLK WAREN ANFANGS SEHR GLÜCKLICH
    ABER MIT DER ZEIT WAR ES DEM KÖNIG DAS GOLDENE EI NICHT GUT GENUG..
    ER WOLLTE MEHR UND DACHTE SICH IN DEM HUHN MUß EIN VERMÖGEN DRIN SEIN WENN ES JEDEN TAG EIN GOLDENES EI LEGEN KANN..

    HUHN WEG GOLD WEG UND AM ENDE GING DER KÖNIGREICH DEN BACH HINUNTER...

    WENN EBAY DIE GEBÜHREN UND BEWERTUNGSSYSTEM NICHT IN DEN GRIFF BEKOMMT WIRD ES AUCH UNTERGEHEN..

  13. #13

    Dabei seit
    09/2009
    Beiträge
    6
    Werde mich auch mal später bei www.hood.de anmelden warum machen die nicht mehr Werbung!

    ES GAB MAL EINEN GLÜCKLICHEN KÖNIG DER HATTE EINEN HUHN DER LEGTE JEDEN MORGEN EINEN GOLDENEN EI...
    DER KÖNIG UND SEIN VOLK WAREN ANFANGS SEHR GLÜCKLICH
    ABER MIT DER ZEIT WAR ES DEM KÖNIG DAS GOLDENE EI NICHT GUT GENUG..
    ER WOLLTE MEHR UND DACHTE SICH IN DEM HUHN MUß EIN VERMÖGEN DRIN SEIN WENN ES JEDEN TAG EIN GOLDENES EI LEGEN KANN..

    HUHN WEG GOLD WEG UND AM ENDE GING DER KÖNIGREICH DEN BACH HINUNTER...

    WENN EBAY DIE GEBÜHREN UND BEWERTUNGSSYSTEM NICHT IN DEN GRIFF BEKOMMT WIRD ES AUCH UNTERGEHEN...

    --------MACH DIE AUGEN AUF EBAY SO KANN ES NICHT WEITERGEHEN---------------
    ------DO NOT MAKE THE EYES ON EBAY IN SUCH A WAY CAN IT FOR CONTINUING----

  14. #14

    Dabei seit
    09/2009
    Beiträge
    6
    Werde mich auch mal später bei www.hood.de anmelden warum machen die nicht mehr Werbung!

    ES GAB MAL EINEN GLÜCKLICHEBN KÖNIG DER HATTE EINEN HUHN DER LEGTE JEDEN MORGEN EINEN GOLDENEN EI...
    DER KÖNIG UND SEIN VOLK WAREN ANFANGS SEHR GLÜCKLICH
    ABER MIT DER ZEIT WAR ES DEM KÖNIG DAS GOLDENE EI NICHT GUT GENUG..
    ER WOLLTE MEHR UND DACHTE SICH IN DEM HUHN MUß EIN VERMÖGEN DRIN SEIN WENN ES JEDEN TAG EIN GOLDENES EI LEGEN KANN..

    HUHN WEG GOLD WEG UND AM ENDE GING DER KÖNIGREICH DEN BACH HINUNTER...

    WENN EBAY DIE GEBÜHREN UND BEWERTUNGSSYSTEM NICHT IN DEN GRIFF BEKOMMT WIRD ES AUCH UNTERGEHEN..

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Rohstoffmesse München Teil 2
    Von Jörg Schulte im Forum Jörg Schulte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2018, 18:41
  2. "Gold" die Bullen Falle ?
    Von Dagobert Duck im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 18:33
  3. DAX ohne Ausbruch kommen 5000
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 14:17
  4. Dax Future 27.2.04
    Von watertaxi im Forum Aktien aus Deutschland und Westeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 10:15

Lesezeichen

Lesezeichen