DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Frage zur Artikelbeschreibung, um Abmahnrisiko zu vermeiden

  1. #1

    Frage Frage zur Artikelbeschreibung, um Abmahnrisiko zu vermeiden

    Hallo Community,

    ich bin neu hier im Forum und wende mich an Euch, weil ich denke, dass ich hier wertvolle Tipps bekommen könnte.

    Ich bin gerade dabei mir nebenberuflich ein Kleingewerbe aufzubauen. Starten möchte ich mit dem Verkauf bestimmter Spirituosen über eBay.

    Nun wird diese Spirituosenmarke bereits ein paar Male von anderen eBay-Händlern vertrieben, allerdings in der nordamerikanischen Import-Version (andere Flasche, gleicher Inhalt). Ich werde allerdings die für den europäischen Markt bestimmte Version verkaufen. Der Unterschied besteht wirklich nur im Aussehen der Flasche, Zusammensetzung, Geschmack und Menge sind exakt die gleichen.

    Wie kann ich diesen Umstand in der Artikelbeschreibung zu meinem Vorteil nutzen und positiv formulieren? Ich habe nämlich Bedenken, dass die Kunden lieber auf die Produkte der Konkurrenz zurückgreifen werden, weil meine Flaschen anders aussehen als der überwiegende Rest. Die europäische Version dieses Getränks wird in vielen Ländern in Europa vertrieben, in Deutschland offiziell allerdings nicht. Ich habe an einen Satz gedacht wie "Bei uns erhalten Sie das für den europäischen Markt bestimmte Originalprodukt und keine Importware aus den USA!"

    Wäre das ohne Abmahnrisiko möglich? Denn im Grunde ist ja auch mein Produkt Importware, allerdings alles innerhalb der EU.

    Über Tipps und Vorschläge wäre ich Euch sehr dankbar!

    Viele Grüße

    GeierKuh

  2. #2
    Hallo Community,

    Inzwischen habe ich mich weiter informiert und stehe nun vor folgendem Sachverhalt:

    Sowohl in Deutschland als auch in Polen existiert eine Branntweinsteuer. Sie ist in beiden Ländern auch ähnlich hoch und beträgt ca. 5€ pro Liter Wodka (40vol%). Ist es korrekt, dass ich mir die polnische Branntweinsteuer zurückerstatten lassen kann? Wenn ja, wie? Oder bin ich gar nicht derjenige, der sie zahlt, sondern der polnische Händler, der mir den Wodka verkauft? In Deutschland muss ich bei der Einfuhr jedenfalls die deutsche Branntweinsteuer entrichten, soviel weiß ich.

    Kann mir diesbezüglich jemand helfen?

    Vielen Dank und schöne Grüße

    K. Geier

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. GoverMedia Plus wächst rasant! Zacks sieht 400 % Kurspotenzial!
    Von Jörg Schulte im Forum Jörg Schulte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2018, 04:34
  2. Frankfurt und LSEEU verbietet Börsen-Fusion
    Von ursula90 im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2017, 14:00
  3. Canargo Energy
    Von Hasi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 20:05
  4. *** Raus Rosneft rein in Silverstar Enegy ***
    Von Dagobert Duck im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 21:35
  5. Deutsche SKB Bank Kleinaktionäre um Millionen betrogen!?
    Von emoba im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2003, 12:13

Lesezeichen

Lesezeichen