Guten Abend,

wie schön, dass es dieses Forum gibt. Danke.

Brauch dringend Rat. Habe bei Ebay ein Objektiv von Canon versteigert für einen Bekannten, Artikel so beschrieben wie es auf dem Objektiv Stand mit allen Bezeichnungen und Brennweiten etc. Ich habe ganz genau darauf geachtet, dass alles sorgsam beschrieben ist und richtig. Nun meint der Käufer nach 10 Tagen es wäre nicht das Objektiv wie beschrieben sondern der Vorgänger. Er möchte vom Kaufvertrag zurücktreten und ich solle ihm das Geld+Porto zurücküberweisen und er schickt mir dann das Objektiv zurück. Ich bin Privatverkäufer und als Passus habe ich "Keine Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung" angegeben. Leider habe ich kein Privatfoto eingestellt, sondern ein vorgefertigtes aber vollkommen identisches was mir von Ebay vorgegeben wurde. Es ist 100% sicher, dass das Objektiv wie in der Artikelbeschreibung geschrieben geliefert wurde, nur wie soll ich das beweisen, wo liegt hier die Beweislast und wie ist der Rechtsstand? Bitte um Hilfe...Herzlichen Danke