Hallo,

ich habe mir bereits ein paar Artikel hier durchgelesen, muss aber auch um sicher zu gehen nochmal selbst nachfragen.

Ich hab mir im August eine Statue auf Bali gekauft und diese dort bezahlt.
Auf dem Kaufvertrag steht ebensfalls, alle Kosten in meinem Land trage ich selbst.
Nun habe ich folgendes Angebot und finde das ehrlich gesagt auch ziemlich hoch:

Für eine Statue Gewicht GW 140kg NW 100kg 1.000 m³

Hafenkosten:
- LCL Service-Charges € 30,00
- Kaigebühren € 53,80
- Delivery Order Fee € 65,00
- GSC (General Service Compensation) € 4,50
- Anti Terror Fee € 3,45
- Verwahrerwechsel € 8,65
- ERS € 13,50
- ISF € 30,00
Zollabfertigung:
- Zollabfertigung € 85,00
- jede weitere Zolltarifnr. € 8,00
- ZOLL /EUST gem. Auslage

Das Angebot ist bis zur Auftragserteilung freibleibend und beruht auf den uns vorliegenden
Sendungseinzelheiten.
Nicht inkludiert sind folg. Kosten:
- Lager-und Standgelder ausserhalb unseres Einflussbereiches (MIN EUR 52,78)
- Kosten für sortieren / Palettierungen / kommissionieren
- Pflanzenschutzbeschau (EUR 95,00)

Und somit weit über 400€

Hat das seine Richtigkeit?
Gibt es hier jemanden, der mir ein weitaus besseres Angebot machen kann? Ist bei einer Statue aus Stein eine Pflanzenschutzbeschau nötig und wie finde ich heraus ob diese auch tatsächlich durchgeführt wurde/wird und ich nicht sinnlos bezahle?
Das Paket befindet sich nun in Hamburg, sollte aber ursprünglich an den Frankfurter Flughafen. Um mir das nach Hause zu liefern berechnete man dann nochmal 65€

Vielen vielen Dank!

Kleiner Zusatz, auf der Rechnung steht "Charges prepaid up to: Frankfurt Germany"
Bedeutet das nicht, dass alle anfallenden Kosten (außer Zoll) dann dort enthalten sein müssten?
Unterhalb des Vertrages steht dann "Pay all the expenses inscured at the destination such as..." somit müsste ich doch nur anfallende Kosten in Frankfurt übernehmen, oder nicht?