+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ablauf Seefracht China Shanghai zu Deutschland Hamburg /// Fragen eines Anfängers

  1. #1

    Dabei seit
    11/2016
    Beiträge
    2

    Ablauf Seefracht China Shanghai zu Deutschland Hamburg /// Fragen eines Anfängers

    Schönen Guten Morgen,

    ich bin neu hier und gleich auf eure Hilfe angewiesen. Entschuldigt die wahrscheinlich für euch teils einfachen und logischen Fragen aber mache das zum ersten mal und kann niemanden fragen der mir weiterhilft. Hoffentlich kann mir jemand den einen oder anderen Rat mitgeben.

    Also ich bin mit meinem Supplier kurz vor der Massenproduktion und lote gerade den weiteren Ablauf aus.

    Er schlägt vor die Ware (ca. 21 Kartons 300 kg schwer und ein Karton hat die ca. Maße 32*27*57cm) per FOB Shanghai zu verschicken und gab mir einen Preis FOB Shanghai USD xxxx / piece.

    Das bedeutet doch Seefracht?

    Für die Seefrachtkosten bin ich dann zuständig? Er übernimmt nur die Verladung auf das Schiff?

    Welche kosten schätzt ihr werden ca. auf mich zukommen für die Fracht, Zoll, Hafengebühr etc.?

    Wie erhalte ich da ein Angebot was die Seefracht kostet oder kümmert sich mein Produzent darum? Muss ich ihn extra darum bitten mir ein Angebot zu erstellen oder weiterzuleiten? Oder muss ich mich selbst darum kümmern?

    Die Versicherung für die Ladung schließt auch der Produzent ab?

    Wenn die Ware in Hamburg ankommt wer gibt mir da bescheid? Gibt es da so eine Art Trackingnummer?

    Wie bringe ich die Ware vom Hamburger Hafen vom Hof? Ich würde hierzu eine Transporteur beauftragen. Habe gelesen, dass es immer nur ein bestimmtes Zeitfenster gibt wo die Ware abgeholt werden kann. Managed das DHL, Fedex oder UPS? Wen könnt ihr da empfehlen?

    Ich bedanke mich im Vorfeld für eure Unterstützung.

  2. #2

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    6
    Sprich am besten 2-3 Spediteure an und bitte sie um ein Angebot für alles von FOB Shanghai bis DDP deine Haustür. Die kümmern sich dann um alles.

    Die Versicherung ab FOB musst du selber abschließen (da Gefahren- und Kostenübergang bei FOB im Abgangshafen). Das kann die Spedition dir auch mit anbieten, also alles aus einer Hand.

    Lass dir in keinem Fall die Seefracht von deinem Lieferanten mit anbieten. Das kann böse Überraschungen in Hamburg bedeuten.

    Die Dienstleister, die du genannt hast, sind Paketdienste (außer DHL, die bieten auch klassische Speditionsdienstleistungen an, du musst aber die richtige Division ansprechen). Kühne & Nagel, Schenker, Rhenus, DSV wären Firmen, die man ansprechen könnte, oder auch kleinere lokale Dienstleister.

  3. #3

    Dabei seit
    11/2016
    Beiträge
    2
    Danke für die schnelle Beantwortung. Was meinst du den mit böser Überraschung? Kann ich also einfach bei Schenker anrufen und die managen das von Shanghai bis zu meiner Haustüre? Bekomme ich die Unterlagen von meinen Lieferanten? Was müsste ich ihm fragen was Schneller benötigt?

  4. #4

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    6
    Böse Überraschung = zusätzliche Kosten.

    Der Spediteur bietet die komplette Abwicklung von Shanghai bis zu deiner Haustür an, kümmert sich um alles und sagt dir auch genau, wann er was braucht.

  5. #5

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    284
    Die Seefracht setzt sich aus zig Positionen zusammen. Die eigentliche Fracht ist der geringste Anteil. Dann kommen noch dazu:

    - Kosten für das verstauen der Ware in einen Container
    - Krangebühren (anteilig) um den Container aufs Schiff zu bekommen
    - Hafengebühren im Abgangs und Empfangshafen
    - Kran und Kaigebühren in HH
    - Kosten für das Auspacken des Containers
    - Bunkerzuschlag
    - Währungszuschlag
    - Zollabwicklung
    - Ware aus dem Hafen schaffen und irgendwo zur Abholung bereit halten bzw Nachlauf bis zu Deinem Lager

    Wenn der Chinese das "all inclusive" anbietet, kommt garantiert in D noch irgendwas dazu, was er nicht bezahlt hat.
    Daher der Rat, einen Spediteur in D mit dem ganzen Zeugs zu beauftragen.

    Die übernehmen sozusagen die Ware im Hafen Shanghai und bringen sie dir bis vor die Tür. Zum Festpreis - und wenn was schief geht, hast Du einen Ansprechpartner in D.

    Wo bist Du ansässig bzw wo soll denn die Ware in D dann hin?
    Hajo Badura Import-Export & Vertrieb
    Handel mit Industriebedarf
    Logistikservices & Fulfillment

    Johann-Georg-Herzog-Str 3
    D-96369 Weissenbrunn
    Tel (+49) 09261 / 9620 477
    Fax (+49) 09261 / 9620 478
    [email]office@HB-Impex.com[/email]

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen