DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Welche Auswirkungen könnte ein ungeregelter Brexit durch GB haben?

  1. #1

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    762

    Welche Auswirkungen könnte ein ungeregelter Brexit durch GB haben?

    Die Leidtragenden einer Abschottungspolitik durch GB zu Europa hin, könnte große
    Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben; treffe also direkt die Arbeitnehmer in GB. Firmen die bisher einen starken Warenverkehr mit Kontinental-Europa hatten, werden durch eventuelle Zölle wieder von guten Märkten abgeschnitten. Gerade Nordirland, dass durch die EU eine
    Blütezeit erlebt hat, wird zu den ersten Leidtragenden werden. Es wird hier sicherlich nicht
    bei der künstlichen Mauer zum restlichen Irland bleiben. Die Konflikte der Vergangenheit
    könnten wieder voll ausbrechen. Dies könnte eine sehr schlechte Politik auf dem Rücken
    der Arbeitnehmer werden. GB hat bereits in der jetzigen EU einen starken Sonderstatus
    durch die Beibehaltung der eigenen Währung. Die Zeit scheint jetzt gegen GB zu laufen.

  2. #2
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.721
    Zitat Zitat von HuppertzR Beitrag anzeigen
    Die Leidtragenden einer Abschottungspolitik durch GB zu Europa hin, könnte große
    Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben; treffe also direkt die Arbeitnehmer in GB. Firmen die bisher einen starken Warenverkehr mit Kontinental-Europa hatten, werden durch eventuelle Zölle wieder von guten Märkten abgeschnitten. Gerade Nordirland, dass durch die EU eine
    Blütezeit erlebt hat, wird zu den ersten Leidtragenden werden. Es wird hier sicherlich nicht
    bei der künstlichen Mauer zum restlichen Irland bleiben. Die Konflikte der Vergangenheit
    könnten wieder voll ausbrechen. Dies könnte eine sehr schlechte Politik auf dem Rücken
    der Arbeitnehmer werden. GB hat bereits in der jetzigen EU einen starken Sonderstatus
    durch die Beibehaltung der eigenen Währung. Die Zeit scheint jetzt gegen GB zu laufen.
    Das wird zu Folge haben dass wir die DM wieder bekommen - der Euro ist bereits tot.

    https://www.google.com/search?client...st+bereits+tot.


    https://www.boersenforum.de/showthre...l=1#post306665


    Heute Nacht geschehen:

    https://oekastatic.orf.at/mims/2019/...5.jpg?ce659ab4

    https://oekastatic.orf.at/mims/2019/...0.jpg?fae64552

    https://oekastatic.orf.at/mims/2019/...9.jpg?90b4b70b

    https://oekastatic.orf.at/mims/2019/...3.jpg?04ab86c9

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    73
    Beiträge
    5.577
    Zitat Zitat von HuppertzR Beitrag anzeigen
    Dies könnte eine sehr schlechte Politik auf dem Rücken
    der Arbeitnehmer werden. GB hat bereits in der jetzigen EU einen starken Sonderstatus
    durch die Beibehaltung der eigenen Währung. Die Zeit scheint jetzt gegen GB zu laufen.

    Bin da als (wegen der EU unter Druck stehender), freiheitsliebender, demokratieverwöhnter
    und auch ein wenig "wohlstandsgeschädigter" Eidgenosse nicht Deiner Meinung Huppertz.

    Schon der Umstand, dass die Beibehaltung des £ ein Privileg ist, zeigt doch,
    dass es den Griechen und Italienern mit ihren alten Währungen besser ginge und sie wesentlich konkurenzfähiger wären.
    Bin überzeugt, dass die Briten nach einem (ungeordneten) Brexit innert kurzer Zeit durchstarten werden.
    Ganz nebenbei bemerkt, die von Brüssel diktierten Scheidungsbedingungen waren wirklich unter aller Sau,
    und wären für Grossbritannien ein Desaster geworden.
    Vor einem NoDeal Brexit fürchtet sich Brüssel wegen der "Ansteckungsgefahr", wie der Teufel das Weihwasser.

    Wie hier schon erwähnt, habe ich als totaler Querkopf, nach der Brexitabstimmung
    ca. 20% meines Cashbestandes ziemlich "preiswert" in GB £ auf meinem Konto parkiert.
    (CHF 70%, £ 20%, RUB 7%, € 3%)

  4. #4

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    762

    Wie wirkt der " Brexit" auf andere EU-Teilnehmer?

    Ist dies nicht das Schöne in einer Demokratie, dass die Meinungen der Beteiligten hart
    aufeinander prallen müssen, damit die Diskussion für alle Beteiligten spannend bleibt.

    Einige EU Länder wie Spanien, Italien, Griechenland usw. haben in der Vergangenheit
    bis zur Gegenwart stark von der EU profitiert. Die Währungsschwäche der italienischen
    Währung zu Zeit der Lira war wahrhaftig kein Zuckerschlecken für die dortigen Bürger.
    Die Inflation war dort Galoppierend und die Menschen Vorort haben immer versucht,
    die Lira schnell in Waren umzusetzen, weil es am nächsten Tag weniger gab. Umgekehrt
    haben die deutschen Urlauber davon profitiert, weil sie viel Geld für die damalige DM in
    Lira bekamen. Es wäre auch ein wenig Heuchlerisch zu sagen, dass nicht alle europäische
    Mitglieder durch die EU und den Euro Vorteile errungen hätten.

    Persönlich denke ich nicht, dass es zur Zeit ratsam ist, andere Valuten in Pfund Sterling
    zu wandeln; dies könnte ein gewagtes Spiel bleiben. Der Wirtschaftsraum der EU war
    schon vor dem Beitritt von GB sehr groß. Auch nach dem gewollten Austritt der Briten
    wird sich die Dynamik trotz aller bekannten Schwierigkeiten in der EU fortsetzen. Die
    Briten pokern zur Zeit sehr hoch für bessere Bedingungen; bei der Bevölkerung hat längst
    ein Umdenken in Briten stattgefunden und eine Mehrheit wäre für ein Verbleib in der EU.
    Nur durch die manipuliert Wahrheit und frustriete Arbeitnehmer konnte bei der letzten
    Abstimmung der Bürger ein minimaler Vorsprung für den Austritt errungen werden. Dies
    war nicht zuletzt auch darauf zurückzuführen, weil die Wahlbeteiligung sehr niedrig war.

    Aus dem Blickwinkel mancher Schweizer mag ein Zerfall der EU sinnvoll erscheinen, mir
    persönlich fällt hier jedoch kein zwingender Grund ein. Die Schweizer sind eingebettet
    in einem großen Wirtschaftsraum, wovon sie sehr stark profitieren durch die vielen guten
    Abkommen mit der EU. Selbst die Störfelder Migration von denen leider die Schweizer
    nicht verschont bleiben, hat doch nichts mit den guten Beziehungen zu den anderen
    EU Ländern zu tun.

    Wenn Menschen sich streiten über den richtigen Weg, kann dies nur gut für die
    Demokratien sein. Mauern in der Welt scheinen nur vorübergehend eine nicht gute
    Lösung zu sein.

  5. #5

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.034

    Brexit Referendum "maniipuliert"?

    Dazu gab es diverse Reportagen neu ist "Britische Regierung hält Bericht über "russische Einmischung" beim Brexit zurück" bis nach Wahl 12.12.19
    Als Kontinentaler musste man sich fragen wissen die Briten worüber sie abstimmen? Über die jeweiligen Konsequenzen Leave Remain konnte der durchschnittliche Voter eher nichts Konkretes wissen. Insoweit wäre das Referendum selbst schon Manipulation. Einige detailierte Reportagen zu Manipulation kann man ohne tiefere Kenntnisse der Szene jedenfalls nicht unter fake abhaken. Aber es gab eine Sache die mich an Manipulation glauben lässt: "alle " surveys sagten Remain voraus aber sozusagen in letzter Minute kurz vor close erhielt ich email von USA trader Freunden : "Soros shorts the Pound by millions" Sofort per CFD GBP short rein Footsie ging nicht mehr also US indis short DAX future short. Und Zack! Am folgenden 24.6 Freitag sagenhaftes Plus...
    Soros ist kein Zocker. Der wusste es vorher.
    UK economy ist mit EU ziemlich gut gelaufen. Besonders die London Finanzindustrie.
    Johnson wird mit Neuwahl scheitern wie Theresa May damit gescheitert ist

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Exxon-Mobil K.-Nr.852549 -Welche Auswirkungen hat der Gewinneinbruch?-
    Von HuppertzR im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2019, 07:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 13:56
  3. Tätigkeiten auf dem Gewerbeschein - welche Rolle spielen und welche Folgen haben sie?
    Von chris09 im Forum Existenzgründung: Finanzen, Steuern, Rechtliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 18:55
  4. Welche Auswirkungen haben Devisen?
    Von Mr_Portugis im Forum Börsen Einsteigerforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 20:13
  5. Welche Ölfirma könnte gemeint sein?
    Von LexLuthor im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 12:15

Lesezeichen

Lesezeichen