DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Muss die Bank für im Nachhinein stornierte Orders gerade stehen?

  1. #1

    Dabei seit
    09/2019
    Beiträge
    2

    Muss die Bank für im Nachhinein stornierte Orders gerade stehen?

    Hallo zusammen,

    mein erstes Thema hier und ich hoffe das vielleicht einer einen Rat für mich hat.

    Am Montag habe ich eine Order platziert die auch ausgeführt wurde. Ging dabei um Thomas Cook Die Order wurde gegen 11 ausgeführt obwohl die Aktie seit ca. 9 Uhr vom Handel ausgeschlossen war. Am Dienstag habe ich eine Abrechnung dafür bekommen, alles ganz normal.

    Mittwoch bekomme ich einen Anruf von meiner Bank, dass diese Order storniert wird und ich da auch nichts machen kann?!

    Ist das korrekt? Aus meiner Sicht muss der Broker dafür gerade stehen oder die Bank! Mir kann ja auch nicht zwei Tage nach einem abgeschlossenen Deal einfallen, dass die Aktie jetzt vielleicht noch höher steht und ich den gerne stornieren will...

    Danke für eure Hilfe und viele Grüße.

  2. #2

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    707

    Thomas Cook

    Obige Firma ist in eine Insolvenz der Zahlungsunfähigkeit gegangen. Wenn die Aktie aus
    dem Handel genommen wurde, wird sie normal auch nicht mehr gehandelt. Im Freiverkehr
    gelten oft andere Rahmenbedingungen. Wenn jetzt eine Bank oder ein Broker nach dem
    Aussatz des Handels ein Geschäft betrieben hat und hier dem Kunden eine Abrechnung er-
    teilt hat- die hier nicht als vorläufig ausgestellt wurde- könnte es sich um ein gültiges
    Rechtsgeschäft gehandelt haben. Hier gibt es viele rechtliche Winkelzüge, die ich leider
    nicht alle kenne. In jedem Fall könnte es sich bei einem größeren Geschäft lohnen,
    einen Rechtsbeistand -Rechtsanwalt- hinzuzuziehen. Der Fall scheint sehr kompliziert.
    Manche Firmen brauchen die Verkaufsabrechnung um einen etwaigen Verlust zukünftig
    geltend zu machen. Wieder andere Aktionäre verkaufen, um wenigsten noch etwas zu
    retten.

    Eine andere Gruppe kauft die Aktien in der Hoffnung, dass die Aktie oder hier die Firma
    saniert wird und schnell wieder im Kurs gewinnen könnte. Dies ist ein gefährliches
    Spekulationsgeschäft.

    Vielleicht kann hier ein Rechtsanwalt helfen. Dieser will hier aber bestimmt mehr wissen.

  3. #3

    Dabei seit
    09/2019
    Beiträge
    2
    Hallo und vielen Dank für die Antwort. Ja so etwas ähnliche habe ich auch vermutet. War keine große Position, geht mir hier auch mehr ums Prinzip. Mal schauen was bei rum kommt.

    Erstmal ein schönes Wochenende

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Stornierte Rechnung als Ausgabe
    Von nalonc im Forum Existenzgründung: Finanzen, Steuern, Rechtliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2018, 01:07
  2. Strafgebühren FDA im Nachhinein ?
    Von Razor09 im Forum Außenhandel: Verzollung und Steuern
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 00:53
  3. Was muss auf der Rechnung stehen?
    Von imported_berlin86 im Forum Außenhandel: Verzollung und Steuern
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 11:44
  4. Wo gibt man in Nachhinein ein, das man doch ins Ausland versendet?
    Von sapere_aude im Forum Ebay basics / Ebay allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 20:02
  5. 3 Stornierte Auktionen in 2 Tagen
    Von abinfoe im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2003, 20:30

Lesezeichen

Lesezeichen