DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hallo von der Küste!

  1. #1

    Dabei seit
    11/2019
    Beiträge
    2

    Hallo von der Küste!

    Moin!
    Da mein Tag mit Bank-Frust begann, hab ich mich hier angemeldet.
    Ich wollte bei meiner Bank (DKB) ein paar ETF`s kaufen, wofür ich frisch ein Depot eingerichtet hatte. Auf die Fragerei wie gut ich mich auskenne habe ich tiefgestapelt und angemerkt, dass ich mich gar nicht gut auskenne. Nun wollte ich ETF`s kaufen und bekomme NIX. Nicht etwa weil nichts, oder zu wenig auf meinem Konto wäre. Die meinen nach dem Wissen was ich angegeben habe, kann ich die ETF´s nicht kaufen, die ich mir ausgesucht habe.
    Ist so etwas normal?
    Nun möchte ich woanders ein Depot anlegen und Euch mal fragen wo es am günstigsten wäre. Ich habe wirklich nicht viel Ahnung, weiß aber schon was ich möchte und das ist jetzt erst mal mit wenig Geld anfangen, um die Materie kennen zu lernen und dafür hatte ich einen ETF ausgeguckt, der mir geeignet scheint und ich will erst mal nur ganz wenig ausgeben (unter 1000 Euro) und natürlich so wenig Kosten wie möglich damit verursachen.

    Ich wohne an der Küste, habe immer frische Luft, so, dass mein Kopf frei ist! :-)
    Geändert von Sherlock (10.11.2019 um 15:10 Uhr)

  2. #2

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    758

    ETF-Anlagen

    Lieber Anleger, es scheint, dass Sie einen Schutzengel bei der Bank hatten?

    Die neuen Verbraucherschutzregeln sehen vor, dass die Finanzindustrie die Kenntnisse
    der Verbraucher beim Erwerb von Produkten abfragen muss. Sicherlich ein Schritt in
    die richtige Richtung. Wer beim Ausfüllen dieser Bogen mogelt, könnte es in der Folge-
    zeit bitter bereuen.

    Der Milliardär Warren Buffett hat seiner Frau im Sterbefall glaube ich geraten, das liebe
    Geld in ETF ´s zu investieren. Nun, wird man hier davon ausgehen können, dass folgender
    Spruch Geltung hat: "Mein Mann weiß alles, was ich weiß; aber ich weiß nicht, was er
    weiß". In diesem Fall gilt also, dass auch die Frau sehr viel über Finanzprodukte weiß.

    Wie sieht es nun mit dem Wissen der vielen Sparer aus? Bei diesen ETF s wird oft nur
    ein Abbild von Wertpapieren gekauft. Die wirklichen Wertpapiere sind hier bei anderen
    Investoren. Dieses gemeine Spiel geht immer solange gut, so lange die Börsen der Welt
    gut laufen. Persönlich sehe ich die meisten ETF s als Zombie-Papiere an. Es sind zwar
    keine Betrugspapiere; da den Käufern ja erklärt wird, dass sie nur ein Abbild von
    Kursen kaufen. Also die Hellen aus dem Norden sollten sich der Gefahr bewusst sein.
    Gerade die Nordbanken haben mit den vielen nicht guten Anlagen viele Anleger und
    Investoren ins verderben gerissen. Bei vielen ETF s werden die Anleger auch mit
    höheren Renditen geködert. Gerade eben als ich diesen Beitrag schrieb, rief mich eine
    Dame aus der Schweiz an, die ein Papierchen mit 12 % Rendite anpreisen wollte.

    Jeder Anleger, so klug er auch immer sein sollte, sollte sich bewusst sein, dass die
    liebe Finanzindustrie Kurse in jede Richtung bewegen kann. Je nachdem, wie es gerade
    für das jeweilige Institut von Nutzen sein sollte. Wenn die Anleger die Wertpapiere
    veräußern möchten, lösen sich in den meisten Fällen die jeweiligen Kursgewinne in
    Wohlwollen auf. Eine Bank gewinnt immer. Selbst beim Untergang. Der Teufelskreis
    zwischen Banken und Staaten.

    Besser Schmuck, Bilder, Häuser, Eigentumswohnungen und Ländereien kaufen und
    dies nach Möglichkeit mit Schulden. Die Sparer und Anleger werden mit dem Wissen
    der Eurostaaten leider nur enteignet.



    PS: Die Grundrente zeigt auch, dass sich Sparen und Vermögensvorsorge in unserer
    Gesellschaft nicht wirklich lohnt. Die Wahrheit möchte keiner hören.

  3. #3

    Dabei seit
    11/2019
    Beiträge
    2
    HuppertzR, weißt du, dass du mir eigentlich aus der Seele geschrieben hast, denn genau deshalb habe ich (noch) keine ETF`s. Mein Gefühl war immer so. Eigenes Haus habe ich schon und auch noch ein wenig mehr. Da die Preise zur Zeit aber abartig sind, mag ich Immobilien nicht mehr. Es ist ja auch nichts Vernünftiges mehr auf dem Markt.
    Ein wenig Gold hab ich auch schon und auch das ist zur Zeit teuer.
    Mit Bildern muss man sich auskennen. Habe ich vor ein paar Jahren ein paar Schinken gekauft und weiß nicht, ob die vielleicht in China gemalt worden sind, weil ich von Kunst keinen blassen Schimmer habe (aber ich hab einen Udo Lindenberg :-) mit Zertifikat).

    Was bleibt da noch? Ich will nicht anfangen Wein zu kaufen, weil der sich bei mir nicht lange halten würde.

    Und danke für deine Antwort!

    Aber welche Ideen hättet Ihr noch? Ich habe mir gerade ein Buch gekauft, in welchem ein Aktienfond genannt ist. Wie seht Ihr so etwas? (Der Verfasser hat auf dem Umschlag "seinen" angegeben.)
    Geändert von Sherlock (11.11.2019 um 19:41 Uhr)

  4. #4

    Dabei seit
    09/2018
    Beiträge
    30
    Herzlich willkommen... hier findest Du sicher Antworten auf Deine Fragen

  5. #5

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    758

    Ideen zur Geldanlage für Sherlock

    Es ist leider so, dass die vielen Anlageprodukte auch viele Gefahren bergen. Gerade
    im Börsenforum wird sehr hart aber immer fair über Finanzprodukte geschrieben und
    eben auch die jeweiligen Gefahren beschrieben. Aus dem Aktienbereich werden
    dividendenstarke Papiere beschrieben und analysiert. Die Interessenten brauchen
    bekanntlich hier nur den gewünschten Namen einzugeben und in den meisten Fällen
    wurde etwas zu der Unternehmung geschrieben. Eine gute Grundregel bleibt die
    Diversifikation. Was soll nun einem Menschen wie Sherlock geraten werden, der
    schon alles hat?

    Vielleicht das jeweilige Hobby zum Beruf machen. Viele Menschen die Schmuck,
    Uhren, Bilder, Briefmarken, Münzen, alte Schriften usw. sammeln haben oft durch die
    Sammelleidenschaft einen starken Bezug zum Sammelobjekt gewonnen und so
    gesehen auch oft ein gutes Fachwissen. Dies erfordert sehr viel Zeit und Hingabe.

    Es sind hier oft die vielen Versteigerungen, wo die Liebhaber fündig werden. Durch
    Anklicken von Pfandversteigerungen können hier oft seltene Stücke ersteigert
    werden. Auch hier gilt natürlich, es handelt sich oft um Liebhaberpreise und
    niemand weiß, ob die Werte später jemals nochmal erzielt werden.

    Es ist natürlich auch möglich direkt Edelsteine in den verschiedensten Größen
    zu kaufen; hier ist auch für jeden Geldbeutel viel möglich.

    Wem auch dieses nichts mehr zu bringen scheint, der muss sich wohl mit dem
    Luxus der Welt beschäftigen. Die vielen Großstädte in der Welt und die hier be-
    heimateten Luxusmarken LVMH, Tiffany, Hermes, Kering, Dior, Burberry usw.
    scheinen für jedermann etwas zu haben, wenn der Geldbeutel stimmt. Mit dem
    Hobby hier das Geld los zu werden, lernt man auf den Reisen auch Land und
    Leute kennen.

    Viele Anleger fragen immer häufiger, ob Fond `s ein Schutz vor Altersarmut
    sind. Hier gilt natürlich auch, dass die gebrannten Kinder das Feuer scheuen.
    Wo große Chancen liegen, können auch große Risiken liegen. Es ist natürlich
    verführerisch, wenn die Fond-Manager die Arbeit der Anlage abnehmen möchten.
    Auch hier gilt, in der Finanzkrise hat sich gezeigt, dass manche Fond`s vom
    Handel ausgesetzt werden mussten.

    Es soll heute noch das blinde Vertrauen in die Finanzwirtschaft geben. Die
    oft guten Bankberater müssen leider die jeweiligen Bankprodukte verkaufen und
    diese müssen nicht immer zum Vorteil der Verbraucher sein.

    Weiterhin viel Glück!


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Hobbytaucher entdecken riesigen Schatz vor der Küste Israels...
    Von Luis im Forum Physische Edelmetalle und Münzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 13:36
  2. Hallo
    Von mgrasek100 im Forum Neu bei Börsenforum.de?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 00:02
  3. Hallo!
    Von Sternchen im Forum Neu bei Börsenforum.de?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 15:02
  4. Hallo
    Von imported_Kapitalist im Forum Neu bei Börsenforum.de?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 14:06
  5. Hallo
    Von pinsel im Forum Neu bei Börsenforum.de?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 17:40

Lesezeichen

Lesezeichen