DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Pflegebett

  1. #1

    Dabei seit
    09/2019
    Beiträge
    4

    Pflegebett

    Hallo zusammen,


    Weiß einer von euch, wo ich ein Pflegebett für Opa kaufen kann? Habt ihr irgendwelche Tipps?


    MfG

  2. #2

    Dabei seit
    04/2019
    Beiträge
    22
    Hallo,


    Hast du schon jemanden gefunden, der solche Pflegebetten anbietet? Du kannst sicher jemanden online finden und eine Website, die ich dir empfehlen kann, ist https://www.pflegebetten-24.de/pfleg...henverstellbar.


    Ich habe dort ein Pflegebett für meine Tante gekauft und kann sagen, dass wir mit Qualität und Preis wirklich zufrieden sind.
    Wenn du interessiert bist, würde ich dir empfehlen, einen Blick auf die Homepage zu werfen. Ich bin sicher, dass du dort etwas finden kannst.


    Liebe Grüße

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.695

    Beitrag Pflegebett kaufen?

    So was wird bei der Krankenkasse nachgefragt und beantragt - lieber bei deiner Gesundheitskasse nachfragen - spart Geld und fragen kostet auch nix.
    Ein Gesundheit Hilfsmittel wird fast immer von der Kasse übernommen und nach dessen Ableben der Pflegeperson, wird das Krankenbett, vom Ausleiher, zurückgeholt. Was nicht mitgenommen wird, ist im Regelfall, immer die alte Matratze - denn die - muss entsorgt werden. = Vorschrift!

    https://www.google.de/search?q=Ein+G...hrome&ie=UTF-8

    Fast jede Krankenkasse schließt Leistungsverträge, damit ihre Versicherten Hilfsmittel zu vergünstigten Konditionen erhalten. ... Hat die Krankenkassen Ihnen einen Anbieter (zum Beispiel Orthopädietechniker oder Sanitätshaus) genannt, lassen Sie sich dort einen Kostenvoranschlag erstellen.


    Hilfsmittel

    Zur Krankenbehandlung gehören nicht nur Arzneimittel, oft sind auch technische oder andere Hilfsmittel medizinisch notwendig, die zusätzlich unterstützen und bei der Heilung helfen.

    Welche Hilfsmittel zahlt die Krankenkasse

    Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen Hilfsmittel, wenn sie im Einzelfall erforderlich sind, um den Erfolg einer Krankenbehandlung zu sichern, einer drohenden Behinderung vorzubeugen oder eine bereits vorhandene Behinderung auszugleichen. Ein Anspruch kann auch im Rahmen von medizinischen Vorsorgeleistungen bestehen – zum Beispiel um Pflegebedürftigkeit zu vermeiden. Bei Hilfsmitteln gibt es eine breite Palette von Produkten: von Inkontinenzhilfen und Kompressionsstrümpfen über Schuheinlagen, Prothesen und Orthesen bis hin zu Rollstühlen und Hörgeräten.

    Der Anspruch umfasst zusätzlich zur Bereitstellung des Hilfsmittels auch die damit verbundenen Leistungen wie die notwendige Änderung, Instandsetzung und Ersatzbeschaffung von Hilfsmitteln, die Ausbildung in ihrem Gebrauch und die notwendigen Wartungen und technische Kontrollen.

    Die Versorgung mit einem Hilfsmittel muss von der Krankenkasse vorher genehmigt werden, soweit diese nicht darauf verzichtet hat – zum Beispiel bei Hilfsmitteln unter einer bestimmten Preisgrenze. Das gilt auch, wenn das Hilfsmittel von der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt verordnet wurde...........


    IHRE BUNDESGESUNDHEITS- MINISTER/IN INFORMIERT:

    https://www.bundesgesundheitsministe...lfsmittel.html


    PODCAST
    "Die Diagnose"
    Nachspiel einer Landpartie: Ein spinnenartiges Wesen sticht eine Frau - und sie erkrankt schwer
    Eine junge Frau begleitet ihren Freund zu einem Fußballspiel in der Nähe eines Dorfes. Während er kickt, wird sie Opfer einer ungewöhnlichen Heimsuchung.

    https://www.stern.de/gesundheit/podc...e-9002104.html

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen