DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Iran Iran Iran Iran

  1. #1
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.988

    Iran Iran Iran Iran

    176 TOTE BEI FLUGZEUG-ABSCHUSS IM IRAN

    https://www.google.de/search?q=Der+U...hrome&ie=UTF-8

    Der Ukrainische Flieger über dem Iranischen Luftraum, wurde eindeutig, abgeschossen:

    Der Flieger, wurde in der Luft, buchstäblich pulverisiert.

    Bei einem normalen Absturz, verbleiben viele große Trümmerteile, am Boden, liegen.

    Die Fotos der Absturzstelle zeigen uns, viele kleine Trümmerteile auf,

    eindeutig und klar zu erkennen, mit vielen kleinen Löchern, in den verbliebenen kleineren Wrackteilen.

    Da kam ein richtiger Teileregen vom Himmel, fast, nur noch kleine Teile, zu sehen.

    Der Iran hat den Flieger eindeutig abgeschossen.

    https://bilder.bild.de/fotos/aaa-vid...ild/1.bild.jpg

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zei...heran-170-tote

    https://www.google.de/search?q=Boein...w=1920&bih=952

    Ukraine will Strafverfahren eröffnen

    Die Absturzstelle befinde sich auf Ackerland zwischen den Gemeinden Parand und Schahriar südwestlich von Teheran, sagte der Sprecher der zivilen Luftfahrt, Resa Dschafarsadeh. Ein Ermittlerteam sei zu dem Ort entsandt worden. Die Ukraine will derweil eigene Ermittlungen einleiten. "Ich habe den Generalstaatsanwalt angewiesen, ein Strafverfahren zu eröffnen", sagte Selenskyj. Die Kommission, die den Absturz untersuchen soll, wird demnach aus Vertretern der staatlichen Ermittlungsbehörden und den Experten für zivile Luftfahrt bestehen. Es müsse allen möglichen Versionen nachgegangen werden, sagte Selenskyj.

    https://www.n-tv.de/politik/Kanada-g...e21499986.html
    Geändert von Luis (10.01.2020 um 01:04 Uhr)

  2. #2
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.988

    Pentagon: Flugzeug über Iran wurde abgeschossen - 09. Januar 2020

    Ukraine-Airlines-Flug PS752 wurde von einer Rakete abgeschossen. Das sagen Geheimdienst-Experten des Pentagon.

    US-Beamte des Pentagons als auch der irakische Geheimdienst bestätigen jetzt, dass Flug PS752 am Mittwochmorgen abgeschossen wurde - mit einer Flugabwehr-Rakete.

    Zuvor gab es schon Bilder im Internet, welche Raketenteile zeigten. Doch nun steht offenbar fest: Es handelte sich tatsächlich um einen Abschuss.

    Die Beweise des Pentagon: Man habe „die Signale eines eingeschalteten Radars eines SA-15 (Tor-M1)-Systems empfangen. Satelliten registrierten kurz darauf Infrarot-Blitze von zwei Raketenstarts und kurz darauf einen weiteren Infrarotblitz einer Explosion“, berichtete der Sender CBS unter Berufung auf Quellen im US-Verteidigungsministerium.

    Das Mullah-Regime hat offenbar den Jet mit 176 Menschen an Bord versehentlich abgeschossen – mit einer Flugabwehr-Rakete.

    Auch die kanadische Regierung geht davon aus, dass das Flugzeug von der iranischen Luftabwehr abgeschossen wurde. Man habe Informationen, die darauf hindeuteten, dass die Boeing 737 von einer iranischen Boden-Luft-Rakete getroffen worden sei, sagte Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau am Donnerstag in einer TV-Ansprache. Zuvor hatte bereits der US-Fernsehsender CBS News unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, US-Regierungsvertreter gingen davon aus, dass die Boeing 737 versehentlich mit einer Rakete abgeschossen worden sein könnte.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/13...e-abgeschossen


    Ergo: Versehentlich könnten wir alle sterben wenn Atomwaffen versehentlich abgeschossen werden...das Schicksal der Menschheit hängt am goldenen Faden und wird durch Zufall bestimmt.

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.988

    Das Schuldeingeständnis des Iran ist ein möglicher Wendepunkt = Meinung!

    ABSCHUSS EINER BOEING

    The Moment Flight #PS752 Crashed In Iran : https://youtu.be/W9GBd12brhU

    Teheran weist Abschuss von Flug PS752 zurück : https://www.youtube.com/watch?v=W9GBd12brhU

    176 MENSCHEN TOT: Iran räumt "unbeabsichtigten" Abschuss von Flug PS752 ein : https://youtu.be/YYzEeAvicrw

    Stand: 19:31 Uhr - Von Torsten Krauel Chefkommentator

    Die iranische Regierung erklärt den Abschuss des Passagierflugzeugs mit einer Verwechslung – ein interessanter Drehbucheinfall für Arnold-Schwarzenegger-Filme. Das Schuldeingeständnis könnte aber ein Wendepunkt sein - denn es ist ein möglicher Start für einen Dialog.


    Als Miterfinder des Schachspiels wissen die Iraner, wann sie sich selber matt gesetzt haben. Die Indizien für einen Abschuss der ukrainischen Boeing 737 am Mittwochmorgen waren binnen Stunden überwältigend, nicht zuletzt dank des Internets und nichtstaatlicher Erdbeobachtungssatelliten.

    Mit dem Abschuss, darauf verweisen Fachleute, hat erstmals ein Staat auf seinem eigenen Territorium, im eigenen Luftraum, im Weisungsbereich seiner eigenen Flugsicherheitskontrolle ein Zivilflugzeug zerstört, das sich an den Streckenplan der Fluglotsen hielt und sich im Steigflug befand. Die Boeing war auch kein einsamer Flieger; in der Nacht des iranischen Raketenangriffs auf US-Basen im Irak starteten zahlreiche Flugzeuge vom Teheraner Flugplatz.

    Die Formulierung im iranischen Schuldeingeständnis, die Maschine habe umgedreht „und dabei Form und Flughöhe eines feindlichen Objekts angenommen“, ist ein interessanter Drehbucheinfall für Arnold-Schwarzenegger-Filme. Auch der Hinweis der Militärs, in der fraglichen Nacht hätten etliche amerikanische Flugzeuge Kurs auf iranische strategische Ziele genommen, taugt nicht als Ausrede.

    Wenn diese Militärflieger so klar erkennbar waren, warum schießt dann jemand auf eine planmäßige Zivilmaschine? Im übrigen wird der Hinweis auf US-Flugzeuge durch die Informationslage nicht gedeckt. Es gab amerikanische Anflüge auf eine syrische Basis der iranischen Revolutionsgarden, aber der Angriffsbefehl wurde anscheinend gestoppt.

    Der Abschuss sei „tragisch“, twitterte der SPD-Politiker Ralf Stegner. An diesem Abschuss ist aber nichts tragisch. Er ist die Frucht fanatischen Übereifers einer Revolutionsgarde, die sich für unfehlbar hält. Tragisch ist allenfalls, dass der Abschuss ein Flugzeug der Ukraine betraf – des Landes, das selbst Anfang Oktober 2001 eine israelische Zivilmaschine über dem Schwarzen Meer zerstörte, weil angeblich eine Luftabwehrrakete bei einer Militärübung außer Kontrolle geraten war; des Landes, über dessen Territorium im Juli 2014 die malaysische Boeing von einer mutmaßlich russischen Rakete getroffen wurde.

    Öffentliches Schuldeingeständnis

    Immerhin hat Teheran nun das Ruder herumgerissen. Präsident Hassan Rouhani gestand Irans Schuld ein, der Luftwaffenchef der Revolutionsgarden wäre lieber tot, Irans Botschafter in London entschuldigte sich öffentlich für seine falsche Darstellung des Hergangs.

    Das ist mehr, als Präsident Ronald Reagan 1988 zu tun bereit war, nachdem der US-Zerstörer „Vincennes“ über dem Persischen Golf ein iranisches Flugzeug mit 290 Pilgern abgeschossen hatte – ein Abschuss, an den Rouhani noch zu Wochenanfang als Reaktion auf Donald Trumps Drohungen erinnert hatte. Reagan drückte drei Tage nach dem Abschuss sein Bedauern aus, tat das aber nicht öffentlich und verzichtete auf ein Schuldanerkenntnis.

    Wenn der Tod der 176 Passagiere des ukrainischen Flugzeugs irgendeinen Sinn haben soll, dann den, dass ihretwegen die Mullahs und die USA nun einen Ansatzpunkt für Kontakte haben, die über Drohungen und Gegendrohungen hinausreichen. Teheran betont nach wie vor, es betrachte das Atomabkommen von 2015 weiter als gültig. Es werde die schrittweise Abwendung von dessen Bestimmungen rückgängig machen, sobald die andere Seite, gemeint ist natürlich Trump, wieder gesprächsbereit sei.

    Wenn stimmt, was das „Time“-Magazin meldete – Teheran habe den USA über ein europäisches Land die Vergeltungsattacke angekündigt und den Raketenschlag so offen vorbereitet, dass das US-Militär die Einschlagsorte vorberechnen konnte –, dann mag es iranische Kreise geben, die einen Dialog für notwendig halten. Solchen Kreisen käme es gelegen, wenn die Revolutionsgarden nun vor aller Welt als Schuldige an einer Eskalation dastehen.

    Ein Dialog freilich müsste weitaus mehr umfassen als Beteuerungen, Iran werde die Einsatzbestimmungen seiner Luftabwehr überarbeiten. Haben die Revolutionsgarden ein geheimes Atomprogramm, und falls ja, wo?

    Lässt Teheran künftig Israel in Ruhe, verzichtet auf Stellvertreterkriege in Syrien, im Jemen oder im Libanon und spielt es im Irak eine konstruktive statt destruktive Rolle? Akzeptiert es die USA als möglichen Partner gegen Extremisten wie den IS, statt immer neue Ausreden für Anschläge gegen US-Einrichtungen zu finden – eine Politik, deren Folgen viele seiner Bürger schon lange gründlich satt haben?

    Manche glauben, die Ausschaltung des Revolutionsgarden-Chefs Qassem Soleimani habe den Radikalen im Iran Auftrieb gegeben. Die Schande, die die Revolutionsgarden durch den Abschuss über das Regime gebracht haben, kann aber auch die gegenteilige Wirkung haben. Einen Monat vor den iranischen Parlamentswahlen und rund ein Jahr vor der iranischen Präsidentschaftswahl könnte das Schuldeingeständnis des 11. Januar ein Wendepunkt werden – falls Teheran es wirklich ernst meint.

    https://www.welt.de/debatte/article2...unkt-sein.html


    Ergo: hier im Video seht Ihr den von mir beschriebenen Teileregen,

    des abgeschossenen BOEING Ukraine-Airlines-Flug PS752: https://youtu.be/YYzEeAvicrw

    https://www.boersenforum.de/showthre...l=1#post310011

    https://www.google.de/search?q=hier+...hrome&ie=UTF-8

    https://www.youtube.com/watch?v=YYzEeAvicrw

  4. #4

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.199

    Nicht gerade schlau

    denn da ist die sache mit dem automatischen Transponder das Transpondersignal identifiziert das Flugzeug eindeutig per Transpondercode und der wurde nicht falsch vom Piloten eingegeben
    denn das Signal wurde richtig mit Flugnummer code ( zivil) Flughöhe etc von drei Stationen empfangen. Da ist ein "menschlicher Irttum" so gut wie ausgeschlossen. Deshalb aber war es keineswegs Absicht des Iran. Es war cyber war. Und das ist wenn zutreffend ein Hammer. Das würde bedeuten die Iran Luftabwehr kann sozusagen fremdgesteuert werden alles Folgende kann man sich selbst ausmalen.

  5. #5
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.988

    Lenkflugkörper - Lenkrakete

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    Deshalb aber war es keineswegs Absicht des Iran. Es war cyber war. Und das ist wenn zutreffend ein Hammer. Das würde bedeuten die Iran Luftabwehr kann sozusagen fremdgesteuert werden alles Folgende kann man sich selbst ausmalen.

    vladimirbush: Das ist doch alles großer Quatsch, was du Bayer, hier, von dir gibts.

    Der Nachbar : https://youtu.be/VNUV34AMbGU



    „MENSCHLICHES VERSAGEN“ ODER DOCH GEZIELTER ABSCHUSS?

    Darum hätte der Iran wissen müssen, dass Flug PS752 keine Rakete war....

    11.01.2020 - 17:23 Uhr

    Das iranische Mullah-Regime gibt endlich zu, dass die ukrainische Passagiermaschine mit 176 Menschen an Bord abgeschossen wurde. Der Luftwaffenchef der Revolutionsgarden behauptete, sie sei für einen Marschflugkörper gehalten worden. „Unbeabsichtigt“ abgeschossen. Ein „menschlicher Fehler“...
    Dabei hätte der Iran wissen müssen, dass Flug PS752 keine Rakete war. BILD zeigt, was am Unglückstag los war auf dem Flughafen Teheran, welche Route die Passagiermaschine genommen hat und wie die Flugabwehr normalerweise eine zivile Maschine von einer Rakete unterscheidet.

    https://www.bild.de/bild-plus/politi...ogin.bild.html

    Die Geschichte der Lenkflugkörper begann mit dem Start der Fieseler Fi 103 auf Usedom. Die Fieseler Fi 103 (V1) war der weltweit erste militärisch eingesetzte Marschflugkörper.

    Als Lenkflugkörper (LFK) werden im wehrtechnischen und militärischen Sprachgebrauch, im Gegensatz zu ballistischen oder ungelenkten Raketen, Waffen mit eigenem Antrieb bezeichnet, die während des Fluges selbsttätig oder vom Schützen gelenkt ins Ziel gesteuert werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lenkflugk%C3%B6rper

    https://www.google.de/search?q=Auch+...hrome&ie=UTF-8

    https://www.google.de/search?q=Lenkr...hrome&ie=UTF-8

    Auch das war eine Lenkrakete, bzw. ein Lenkflugkörper:

  6. #6

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.199
    Zitat Zitat von Luis Beitrag anzeigen
    wie die Flugabwehr normalerweise eine zivile Maschine von einer Rakete unterscheidet.
    dazu braucht man keine Transatlanter AfD nahe BILD malabwarten was AfD Schrillkreisch Weidel dazu schrillkreischt. Menschliches Versagen kann man ausschliessen aber cyber war nicht

  7. #7
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.988
    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen

    aber cyber war nicht

    Reine Verschwörungstheorie, Beweise vorlegen!


    Vulkan : https://youtu.be/Zo0u7beFPqQ

  8. #8

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.199
    Zitat Zitat von Luis Beitrag anzeigen
    Reine Verschwörungstheorie, Beweise vorlegen!


    Vulkan : https://youtu.be/Zo0u7beFPqQ
    bei SUTER anfangen und dann weiter
    wann immer "Gottesstaat" "Mullah Regime" "Islamischer Terror" dann AfD Dumpfschrill gut bezahlt

  9. #9
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.988

    Videourheber festgesetzt

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    bei SUTER anfangen und dann weiter
    wann immer "Gottesstaat" "Mullah Regime" "Islamischer Terror" dann AfD Dumpfschrill gut bezahlt
    Videourheber festgesetzt

    Aus welchen Institutionen und Abteilungen die Verhafteten kommen, sagte der Sprecher nicht. Der Fall sei kompliziert und man müsse in viele Richtungen ermitteln, um zu einem klaren Ergebnis zu kommen. Nach Angaben des Webportals Khabar Online soll derjenige, der den Abschuss der ukrainischen Maschine gefilmt hatte, südlich von Teheran verhaftet worden sein. Sein Video soll einer der Beweise für den Abschuss der Maschine gewesen sein.

    Rouhani sagte gestern, für die Bevölkerung sei es wichtig, „dass jeder, der in irgendeiner Art falsch oder fahrlässig gehandelt hat“, zur Verantwortung gezogen werde.

    https://orf.at/#/stories/3150992/


    Ergo: das Mullah Regime geht nur gegen den Videomacher des Boeing Abschuss vor.....

    https://www.google.de/search?q=das+M...hrome&ie=UTF-8



    vladimirbush, möchte gerne in einem Mullah Regime leben?

    Weiterhin viel Spaß mit Merkel & Co. GmbH & Co KG GroKo....eine einzige Pleite Konstruktion.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. USA will Iran angreifen!
    Von Kalllbit im Forum Abseits der Börse
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 10:23
  2. Goldene Probleme im Iran
    Von Jörg Schulte im Forum Jörg Schulte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2018, 16:44
  3. Export Iran als Privatperson
    Von Exchange im Forum Existenzgründung: Veranstaltungen, Messen, Seminare, Vorträge, Wettbewerbe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 23:46
  4. ISRAEL will IRAN angreifen !
    Von M_B_S im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 12:17
  5. IRAN droht ISRAEL mit ATOMSCHLAG
    Von M_B_S im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 07:54

Lesezeichen

Lesezeichen