+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: weil es so schön lief nochmal put Palladium

  1. #1

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    weil es so schön lief nochmal put Palladium

    mit dem bewährten VE5ZMY der brachte mir von 0,28 auf 0,68 in 1 Tag so macht man das. Aber diesesmal kaufkurs 0,04 bis jetzt nur 11k sollen 50 k werden. Dasselbe wie gehabt Gauner von Norilsk manipulieren Palladium Preis Putin freuts man kennt sich untereinander

  2. #2
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Beitrag

    Zitat Zitat von vladimirbush - weil es so schön lief nochmal put Palladium Beitrag anzeigen
    mit dem bewährten VE5ZMY der brachte mir von 0,28 auf 0,68 in 1 Tag so macht man das. Aber diesesmal kaufkurs 0,04 bis jetzt nur 11k sollen 50 k werden. Dasselbe wie gehabt Gauner von Norilsk manipulieren Palladium Preis Putin freuts man kennt sich untereinander
    Ein Beweis mehr: vladimirbush im Börsen Casino - Sportwetten incl.?

    Wenn´s um Kohle geht, betrügt der Staat seine Steuerzahler - um kein Haar besser an Börsen, Handel und Wetten aller Art.

    CASINO : https://youtu.be/Te4FSjAnnwQ

    DAS CASINO LIED : https://youtu.be/u3QPui5R1xw

  3. #3

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871
    Zitat Zitat von Luis Beitrag anzeigen
    Ein Beweis mehr: vladimirbush im Börsen Casino - Sportwetten incl.?

    Wenn´s um Kohle geht, betrügt der Staat seine Steuerzahler - um kein Haar besser an Börsen, Handel und Wetten aller Art.

    CASINO : https://youtu.be/Te4FSjAnnwQ

    DAS CASINO LIED : https://youtu.be/u3QPui5R1xw
    ja ich bin Zocker schöne Autos und schnelle Frauen

  4. #4
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    ja ich bin Zocker schöne Autos und schnelle Frauen

    Schöne Frauen immer gerne : Gib ihm : https://youtu.be/XM8iKElUkXg

    SEX TAPE : https://youtu.be/JeMSac1f1Dg

  5. #5
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Daumen hoch

    So lenkst du die Meinung anderer: https://youtu.be/4V0NNZzNrx4

    Du wolltest schon immer wissen, wie du Menschen beeinflussen kannst, damit sie zu deinen Gunsten Entscheidungen treffen? Dann ist Prof. Dr. Jack Nashers Keynote genau richtig für dich! Darin erklärt der Verhandlungsprofi, wie wichtig wahrgenommene Kompetenz ist und wie du deinen Erfolg im Beruf und im Alltag mit simplen Tricks maximieren kannst.

  6. #6

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    das PD Hoch nicht getroffen

    steigt weiter auch diese manipulierte Blase wird platzen es wird ungerührt nachgekauft VE5ZMY
    0,032

  7. #7
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Beitrag Palladium Chart 2.603,33 $ +3,18% +80,12 $

    Zitat Zitat von vladimirbush - das PD Hoch nicht getroffen - Beitrag anzeigen
    steigt weiter auch diese manipulierte Blase wird platzen es wird ungerührt nachgekauft VE5ZMY
    0,032

    Palladium, wird 3000er Marke knacken - weil das knappe Zeugs in der Wirtschaft gebraucht wird.

  8. #8

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    und weiter gehts

    VE5ZMY nachkauf 0,028
    Palladium braucht keine Sau Preismanipulation wie gehabt

  9. #9
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Palladium 2.683,37 $ +2,63% +68,6817 $

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    VE5ZMY nachkauf 0,028
    Palladium braucht keine Sau Preismanipulation wie gehabt
    Zocke weiter - hoffentlich geht das nicht schief.


    Das Metall wird die 3000er Marke locker reißen...


    Über dieses Wertpapier (WKN: VE5ZMY)

    Falls der Basiswert bei Ausübung über einen Preis von 2.100 USD notiert, verfällt der Optionsschein wertlos.

    Andernfalls beträgt die Rückzahlung bei Ausübung 0,010 * ( 2.100 USD -Kurs am Ende der Laufzeit ).

    Dieser Optionsschein kann nur am Ende der Laufzeit vom Anleger ausgeübt werden.

    https://www.ariva.de/optionsscheine/VE5ZMY


    Ergo: eine leere Bierkiste bringt mehr Geld ein...

  10. #10
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Daumen hoch Palladiumpreis aktuell in Euro und Dollar

    Palladiumpreis aktuell in Euro und Dollar : https://www.gold.de/kurse/palladiumpreis/

    Palladiumpreis aktuell :

    1 g 79,67 EUR
    1 oz 2.478,00 EUR
    1 kg 79.669,55 EUR
    1 g 86,13 USD
    1 oz 2.679,01 USD
    1 kg 86.132,17 USD

    Ergo: Palladiumpreis wird 3000er USD Marke locker knacken...

  11. #11

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871
    Zitat Zitat von Luis Beitrag anzeigen
    Palladiumpreis aktuell in Euro und Dollar : https://www.gold.de/kurse/palladiumpreis/

    Palladiumpreis aktuell :

    1 g 79,67 EUR
    1 oz 2.478,00 EUR
    1 kg 79.669,55 EUR
    1 g 86,13 USD
    1 oz 2.679,01 USD
    1 kg 86.132,17 USD

    Ergo: Palladiumpreis wird 3000er USD Marke locker knacken...
    schaun wir mal zukauf geht weiter

  12. #12

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    Tracing the Palladium Kartell

    das von "Russland" also von Putin Oligarchen geführte Platin kartell ist schon genauer aufgedeckt worden die Spekulation mit Platin ging schief Platin Preis stürzte ab
    nun derselbe Trick mit Palladium? Es gibt keinen Mangel an Palladium sondern vielmehr sinkende Nachfrage. Ein Zockerparadies 50.000 puts gekauft.

  13. #13
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Daumen hoch PALLADIUM: Grenzenlos! Donnerstag, 20.02.2020 16:49 von GodmodeTrade

    London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Am Palladiummarkt geht der Irrsinn weiter, schrieben gestern die Analysten der Commerzbank in ihrem Tageskommentar zum Rohstoffmarkt. In der Tat dreht das Edelmetall diese Woche einmal mehr mächtig auf: Auf einen Preisanstieg um über 4 Prozent am Dienstag folgte gestern zeitweise ein Sprung um 8 Prozent auf 2.850 US-Dollar je Feinunze in der Spitze. Somit hat Palladium an einem Tag deutlich mehr als 300 Dollar an Wert zugelegt.

    Solch ein Preissprung lässt sich fundamental nicht mehr rechtfertigen. Am heutigen Donnerstag kam es zu Gewinnmitnahmen, mit aktuell rund 2.720 US-Dollar/Unze notiert das Edelmetall aber immer noch auf einem ungemein hohen Niveau.

    Zitat: Am heutigen Donnerstag kam es zu Gewinnmitnahmen, mit aktuell rund 2.720 US-Dollar/Unze notiert das Edelmetall aber immer noch auf einem ungemein hohen Niveau.

    Ergo: He-lau - an den Börsen sind die Narren los!

    https://www.google.de/search?q=He-la...hrome&ie=UTF-8

    Zitat Zitat von vladimirbush - Tracing the Palladium Kartell - Beitrag anzeigen
    das von "Russland" also von Putin Oligarchen geführte Platin kartell ist schon genauer aufgedeckt worden die Spekulation mit Platin ging schief Platin Preis stürzte ab
    nun derselbe Trick mit Palladium? Es gibt keinen Mangel an Palladium sondern vielmehr sinkende Nachfrage. Ein Zockerparadies 50.000 puts gekauft.

    Jedem das Seine, dem vladimirbush das meiste - an Erfahrungen.


    Ergo: der Hund kackt generell - immer auf den größeren Haufen. Lol...


    Der Teufel scheisst immer auf den groessten Haufen www.redensarten-index.de › suche › suchbegriff=~~Der+Teufel+schei...
    Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen, 1. ... "Und wenn ihr dem Hund wieder Schnaps gebt, dann soll euch der Teufel holen" ... Bauern zugeschrieben, denn redensartlich kommt der Landwirt generell nicht gut weg: Sprüche wie ...

    https://scilogs.spektrum.de/wirklich...rossen-haufen/

  14. #14

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    AfD Tröten und unverbrüchliche Freunde des Oligarch Zaren

    können sich Platin Chart anschauen so um Mitte 2018 musste der Zar wieder mal verzockte Oligarchen retten da kam dnn auch die rentenreform als Thema auf
    das wird auch mit Palladium passieren ein Zockerparadies erwarte preis um 1800
    BZV 0,01 -1000 $ macht 10 $ pro Schein bei 50000 naja könnte mehr sein

  15. #15
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von vladimirbush - AfD Tröten und unverbrüchliche Freunde des Oligarch Zaren - Beitrag anzeigen
    können sich Platin Chart anschauen so um Mitte 2018 musste der Zar wieder mal verzockte Oligarchen retten da kam dnn auch die rentenreform als Thema auf
    das wird auch mit Palladium passieren ein Zockerparadies erwarte preis um 1800
    BZV 0,01 -1000 $ macht 10 $ pro Schein bei 50000 naja könnte mehr sein
    Hallo mein Bayer, mach wegen dem billig Metall kein großer Wirbel!

    Aufwärtstrend voll in Takt:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #16

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    na also

    geht doch PD 2527 aber ziel bleibt PD unter 2000 put läuft gut aber bei mir immer 100% plus oder minus put bid 0,34 also auf kaufkurs mittel
    Chartastrologie ist nur für Anfänger

  17. #17
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Cool Palladium 2.613,25 $ -3,75% -101,8078 $

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    geht doch PD 2527 aber ziel bleibt PD unter 2000 put läuft gut aber bei mir immer 100% plus oder minus put bid 0,34 also auf kaufkurs mittel
    Chartastrologie ist nur für Anfänger
    Glück Auf - und gehabt:

    PD ein Industriemetall - im Zuge des heutigen Börsencrash - rutscht vollautomatisch - fast - alles ab.


    https://www.ariva.de/rohstoffe/

    https://www.ariva.de/palladium-kurs


    Prognose: die aufkommende Virus Pandemie, werden weitere Börsenbeben auslösen - Put ist wie kaputt.

    Was wäre der Beste DAX Put?

    Sollte der DAX um 5.000 Punkte abrutschen, welches Papierchen wäre da, am besten geeignet?

    https://www.google.de/search?q=Put+i...hrome&ie=UTF-8

    https://www.google.de/search?q=die+a...hrome&ie=UTF-8

    Dumme Frage: wann die halbe Menschheit gestorben, was nützt mir das viele Geld noch? Oder gehen danach, alle Währungen, den Bach runter?

    https://www.google.de/search?q=Dumme...hrome&ie=UTF-8

    https://www.google.de/search?q=wann+...hrome&ie=UTF-8

  18. #18

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    Glück brauchen nur Wellenzähler und

    Chartastrologen ich brauch es nicht
    pd future ist 2510 nicht russenbullishe 26 irgendwas

  19. #19
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.747

    Cool Gold und die Tücken der Elliott-Wellen (EW)

    https://www.google.de/search?q=Welle...hrome&ie=UTF-8

    Zitat Zitat von vladimirbush - Glück brauchen nur Wellenzähler und - Beitrag anzeigen
    Chartastrologen ich brauch es nicht
    pd future ist 2510 nicht russenbullishe 26 irgendwas

    Gold und die Tücken der Elliott-Wellen (EW)

    Immer wieder machen mich Leser auf externe Wellenzählungen aufmerksam, daher möchte ich in diesem Artikel meinen Standpunkt zur Theorie und Praxis der Elliott-Wellen darlegen. Vielleicht ist es auf den verheerenden Einfluß des hyperdeflationären ‚Übervaters' der Elliott-Wellen Bob Prechter (Gründer von Elliott Wave International EWI) zurückzuführen, auf jeden Fall erscheint das Gros der Wellenzähler überwiegend bärisch ‚für alles'. Keine Zählung ist zu unwahrscheinlich, ‚Hauptsache bärisch' scheint das Motto vieler Zähler. Seit dem Gold-Hoch im Dezember 2009 ist das aufgeregte Gackern im EW-Hühnerstall so laut, daß es mir die Gehörgänge verstopft. Dabei gibt es in Wahrheit seither keine Goldschwäche, sondern vielmehr die (erwartete und prognostizierte) Dollarstärke: Gold in Euro steht jetzt im Februar 2010 auf einem neuen Allzeithoch (Link)! Ich verwende Elliott-Wellen (EW) flankierend für meine Prognose, allerdings auf eine ganz andere Art als die herkömmliche.

    Im folgenden meine Kritik der Mainstream-EW auf 7 Punkte verdichtet:

    1. Informationsverarbeitung: Es ist der Ruin des Zählens, wenn Wellenzähler vorgeben, objektiv die Wellen zu zählen und statt dessen ihre vorgefaßte (in der Regel deflationäre) Meinung zählen. Der Normalmensch kann sein Vorwissen nicht ausschalten, d.h. daß eine objektive Wellenzählung nur dann möglich ist, wenn man einen Chart hat, von dem man nichts weiß (Fundamentdaten usw.). Durch die Gehirnforschung der letzten Jahrzehnte wissen wir mittlerweile eine Menge über die menschliche Entscheidungsfindung, die vereinfacht gesagt im Normalfall so abläuft: die Entscheidung wird unbewußt getroffen (z.B. Wellenzählungen aufgrund eines deflationären Bias), und nachher (sic!) sucht der rationale Verstand eine Begründung dafür (Link). Der einzige Weg zu objektiveren Entscheidungen ist die Harmonisierung von Herz und Hirn:

    Hirn (EEG): Das Ziel ist die Stärkung des vorderen Frontallappens (besonders des linken), denn das bewußte Denken ist im Stirnbereich angesiedelt. Dies wird vor allem durch Meditation erreicht, wie Studien zeigen (Link). Bahnbrechende Forschungen zu diesem Thema wurden vor allem von Gerhard Eggetsberger hier in Wien geleistet. Meditation dient dazu, sich zu reinigen und leer zu machen von Konzepten, Gefühlen, Vorstellungen und vorgefaßten Meinungen, aber das ist ein sehr langer Weg. Zwar bekam ich so gut wie alle wirklich kreativen und bahnbrechenden Einsichten entweder in der Meditation, in Träumen oder im hypnagogen Zustand, aber nach 16 Jahren der Meditation stehe ich immer noch am Anfang.

    Herz (EKG): Ob man im Herzen zentriert und daher objektiv ist (Herzkohärenz), das kann man z.B. anhand Herzfrequenzvariabilität (HRV) messen (Link), wo das kalifornische Institute of HeartMath (Link) bahnbrechende Forschungsarbeiten geleistet hat.

    Für jene 99.99% der Analysten, die keine Elitemeditierer sind, ist die einzige Alternative daher die offene Berücksichtigung des eigenen Bias und man sollte aufhören, sich selbst bezüglich der angeblichen eigenen Objektivität in den Sack zu lügen. Eine gute Alternative in punkto Objektivität sind Computerzählungen.

    2. konträre Perspektive: Der 2. Punkt schließt sich nahtlos an den ersten an. Die große Popularität der Wellen erkläre ich mir gerade damit, daß sie in der herkömmlichen Art und Weise eben nicht (sic!) funktionieren. Statt dessen bieten sie eine äußerst subjektive Projektionsfläche, um in Übereinstimmung mit dem Massensentiment (welches in der Regel falsch liegt) möglichst schnell möglich viel Geld zu versenken. Elliott-Wellen in der Hand des Halbprofis oder Laien sind primär ein Rorschach-Test, welcher kaum etwas über den Markt und viel über den Wellenzähler aussagt. Wenn man diesen Wellen-Rorschach-Test noch mit unkritischem oder gar sektiererischem Wellen-Dogmatismus hinterlegt wie z.B. im Gelben Forum zu beobachten, dann ist das Setup für eine Depot-Katastrophe perfekt.

    3. Einfluß der Eliten: Die Performance eines inkompetenten, aber immerhin unvoeingenommenen Zählers ('ahnungslos' im positivsten Sinne) würde sich annähernd bei Null bzw. Buy-and-Hold bewegen, weil hier primär Zufallsergebnisse zu erwarten sind. Die EWI-Performance 1985-2009 war aber mit -98.3% praktisch ein Totalverlust, ein EWI-Inversdepot (man tut genau das Gegenteil) hätte also fast +6.000% Gewinn erbracht und wäre damit eines der besten auf dem Planeten gewesen. Die Benchmark Wilshire 5000 erzielte im selben Zeitraum einen Gewinn von +857.1% (Link).Damit war Prechter unfaßbare 50.000 Mal schlechter als Buy-and-Hold und Lichtjahre schlechter als jeder andere Prognostiker... wie ist so etwas möglich? Vertraulich wurde mir von einer gut vernetzten Quelle gesagt, daß Prechter von den Illuminaten geworben wurde. Es gibt keinerlei Beweise für dieses Gerücht, aber es würde die exzellente Performance bis Mitte der 1980er erklären und die furchtbare seither. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht so kraß, der er mit herkömmlichen Mitteln kaum erklärbar ist...

    4. erkenntnistheoretische Fehlannahmen: Eine der fatalsten Fehlannahmen im EW-Theoriegebäude liegt dem strengen Bottom-Up Ansatz beim Zählen zugrunde, welcher u.a. implizit beinhaltet, daß das Ganze nicht mehr als die Summe seiner Teile ist und die Zukunft deterministisch aus der Vergangenheit folgt. Dies ist jedoch überhaupt nicht zutreffend, deswegen sind die unteren Wellenebenen in keiner Weise ausreichend, um die höheren Wellenebenen vollständig zu erklären oder zu prognostizieren. Tatsächlich aber wird die Welt genauso final-teleologisch 'gezogen' wie sie kausal durch die Vergangenheit 'geschoben' wird. Der Wellenlehre in der gegenwärtigen Form liegt ein materialistisch-kausales Weltverständnis zugrunde. Forschungsprojekte wie das „Global Consciousness Project" der Princeton-University haben bewiesen, daß die Zukunft in die Vergangenheit zurückwirkt.

    5. Nichtberücksichtigung der Grenzen der Methode: Die der Methode inhärenten Begrenzungen werden kaum zur Kenntnis genommen. Generell gilt: Elliott-Wellen funktionieren hauptsächlich bei Impulsmustern, weniger bis gar nicht bei Korrekturmustern. Ein weiteres wenig beachtetes Problem der Wellenzählung ist, daß im Extremfall solche Aussagen rauskommen (ich übertreibe hier): „bei Verletzung der Marke X steigend für 10 Jahre, ansonsten fallend für 10 Jahre". Ein echter Trader kann mit solchen schwarz/weiß-Aussagen leben, aber ein Investor braucht stabilere Methoden, denn ein Investmentdepot wird nur graduell angepaßt.

    6. Differenzierung zwischen den Märkten: Es wird von den meisten EW-Analysten immer mit den gleichen Regeln gezählt, obwohl das ein Schmarren ist. Jeder Markt hat ganz spezifische Muster (= Fraktale), deren Berücksichtigung zentral für den prognostischen Erfolg ist.

    7. Fundamentalanalyse: Meines Erachtens zäumen viele technische Analysten und Wellenzähler das Pferd von hinten auf. Allen anderen Analysemethoden vorgelagert ist *immer* die Fundamentalanalyse, worunter auch die Liquiditätsanalyse fällt. Die fundamentale Lage setzt die Struktur, erst innerhalb dieses Kontextes - und nicht im 'luftleeren Raum' - werden dann Sentiment, Wellen, Zyklen, astrologische Konstellationen usw. interpretiert.

    Um zum Eingangsbeispiel Gold zurückzukommen: Gold ist der einzige wichtige Rohstoff, dessen Fördermaximum schon lange erreicht wurde und dessen Produktion seit einem Jahrzehnt (!) sinkt. Gleichzeitig mit dem fallenden Angebot steigt die Nachfrage dramatisch an, vor allem aus China. Abgesehen von den bullischen Makrofaktoren wie Inflation usw. ist auch auf der Mikroebene kein anderer Rohstoff so bullisch wie Gold. Ein 100%iges Übereinstimmen von Mikro- und Makroebene wie derzeit im Gold ist selten und die bullischste Signatur, die es gibt. Momentan haben wir weniger als 2% der Kapitalisierung der Finanzmärkte in Gold & Goldminen. Bei vergangenen Hochs im Sektor (zuletzt Anfang der 1980er) waren es 10-20 Mal mehr, was einen weiteren inflationsbereinigten Anstieg im Sektor von locker 1000% vermuten läßt.

    https://www.amanita.at/de/startseite?id=55


    Zitat: 2. konträre Perspektive: Der 2. Punkt schließt sich nahtlos an den ersten an. Die große Popularität der Wellen erkläre ich mir gerade damit, daß sie in der herkömmlichen Art und Weise eben nicht (sic!) funktionieren. Statt dessen bieten sie eine äußerst subjektive Projektionsfläche, um in Übereinstimmung mit dem Massensentiment (welches in der Regel falsch liegt) möglichst schnell möglich viel Geld zu versenken. Elliott-Wellen in der Hand des Halbprofis oder Laien sind primär ein Rorschach-Test, welcher kaum etwas über den Markt und viel über den Wellenzähler aussagt. Wenn man diesen Wellen-Rorschach-Test noch mit unkritischem oder gar sektiererischem Wellen-Dogmatismus hinterlegt wie z.B. im Gelben Forum zu beobachten, dann ist das Setup für eine Depot-Katastrophe perfekt.


    Ergo: möchte vladimirbush mit seinen Wellentipps - hier - die Leute billig ab-zocken? Mit RNGS hat das doch am bestens geklappt! Also lieber Erbsen zählen als Wellen.

    Amtsgericht Verhandlung:

    Eine 80-jährige Frau steht wegen Ladendiebstahl vor Gericht. Der Richter fragt sie, was Sie gestohlen hat. "Eine Dose Pfirsiche", lautet die schüchterne Antwort der Angeklagten. Auf die Frage des Richters, warum sie die Dose gestohlen hat, antwortet die Frau, dass sie hungrig gewesen sei. Anschließend will der Richter wissen, wie viele Pfirsiche in der Dose waren. Die Angeklagte antwortet: "Sechs Stück"

    "Gut", sagt der Richter, "dann werde ich Sie zu sechs Tagen Gefängnis verurteilen."

    Bevor der Richter den Urteilspruch verkünden kann, meldet sich der Ehemann der Angeklagten mit der Frage zu Wort, ob er auch etwas sagen dürfte.

    "Worum geht es?", fragt der Richter.

    "Sie hat auch eine große Dose Erbsen geklaut!"

  20. #20

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    Es geht wie immer viel einfacher

    jedes Chart- Kerzen Muster ist der Name einer Statistik aus der Statistik erst ergeben sich Wahrscheinlichkeiten für Folge Kurse. Das haben inzwischen Chartastrologen verstanden weil das jeder "Chartrobot" so macht. Es kommt also auf datafeed an.
    Elliott Wellen sind auch Statistik die haben markante Probleme denn die Wellen beginnen streng mathematisch im "negativ unendlichen der Zeitachse" in welcher Welle ist der Kursverlauf JETZT? Wieder mal Statistik denn der Kurs ist nicht in der Welle sowieso sondern mit der Wahrscheinlichkeit p in der Welle sowieso.Dann ist der Kurs mit der Wahrscheinlichkeit 1 -p NICHT in der Welle sowieso.
    Meine Methode ist weder Wellenzählerei noch Chartastrologie sondern "Intermarket" denn es kann kein asset geben dessen Kurs nur von sich selbst abhängt die Kurse hängen ausserdem voneinander gegenseitig ab. Mit Amateurmitteln ist das nur näherungsweise zu schaffen weil man datafeed von allem braucht und das real time. Das kostet. Je nach vermuteter Marktsituation können Kurse Staatsanleihen , forex, und default swaps ( real time sehr teuer)
    sozusagen als Leithammel genommen werden.
    Sornette der Autor von "Why stock markets crash" schreibt ganz richtig Chartastrologie und Wellen sind das einzige Werkzeug maximal uninformierter trader. Die müssen dann money management beachten sonst sind sie mit Wellen ganz schnell pleite

    Eine Anekdote: als ein an Selbstherrlichkeit nicht zu überbietender Wellenzähler bei BTCUSD nahe 16.000 usd "bitcoin to da moon" ausrief wusste ich: sofort SHORT! Ein noch selbstherrlicherer bitcoin Versteher aus demselben Kindergarten riet ganz dringend ab bitcoin short ist Mord wenn man gar keine Ahnung hat sollte...natürlich lag ich richtig wer auch sonst . Aber damals gab es noch vernünftige put derivate das war ein Knaller von 16000 auf 4000 . Nunja Chartastrologen und Wellenzähler sind die Sorte die Goldgräbern Schaufeln und Pickel verkaufen Gold müsen die dann noch finden.
    Geändert von vladimirbush (25.02.2020 um 14:35 Uhr)

  21. #21

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    unverzagter nachkauf

    50k sind drin neues ziel 70k dann ggf 100k

  22. #22

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    pd future

    2438 noch viel zu hoch

  23. #23

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    pd future 2253 immer noch viel zu hoch

    niemand braucht Palladium aber offenbar das von Norilsk Nickel Oligarch geführte Palladium Kartell hält noch trotz crash des RTS deshalb langsam teilverkäufe des put VE5ZMY zu 0,45 heute es sind 100.000 im depot 20 k verkauft durchschnittlicher kaufkurs 0,028

  24. #24

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    2.871

    das Ende der Scnäppchenjagd

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    niemand braucht Palladium aber offenbar das von Norilsk Nickel Oligarch geführte Palladium Kartell hält noch trotz crash des RTS deshalb langsam teilverkäufe des put VE5ZMY zu 0,45 heute es sind 100.000 im depot 20 k verkauft durchschnittlicher kaufkurs 0,028
    verkaufkurs 5,0 80.000 Stücke
    so geht Schnäppchenjagd

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. PAL,WKN:858071,North American Palladium $ North American Palladium steigert Produktion und Umsatz $
    Von Chickenja im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 14:14
  2. Schön, dabei zu sein.
    Von solidbase im Forum Neu bei Börsenforum.de?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 11:39
  3. Ich sah sie bei Ebay...traumhaft schön.
    Von scholli im Forum Online-Marktplätze
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 14:37
  4. Das hat ganz schön gesessen...!
    Von Boris Seversky im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 17:37
  5. Ganz schön dreist!
    Von Lighthouse im Forum Kuriose Auktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 09:04

Lesezeichen

Lesezeichen