+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ximen setzt weltweit neue Maßstäbe bei der Gold-Gewinnung

  1. #1
    Analyst, Rockstone Research Avatar von Stephan Bogner
    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Stein am Rhein (Schweiz)
    Alter
    41
    Beiträge
    127

    Ximen setzt weltweit neue Maßstäbe bei der Gold-Gewinnung

    Die soeben veröffentlichte Pressemitteilung von Ximen Mining Corp. dürfte im Goldmarkt wie eine Bombe einschlagen und andere hochgradige Goldminen ins Staunen versetzen.

    Ein Testlauf mit repräsentativem Erz aus der Kenville Gold-Untergrundmine im Süden von British Columbia brachte eine Gold-Gewinnungsrate (“gold recovery rate”) von sagenhaften 99% ans Tageslicht.

    Eine so hohe Gewinnungsrate ist aussergewöhnlich und verdeutlicht mit aller Kraft, wie hochgradig und rentabel das Gold-Erz ist. Nicht einmal die 5 hochgradigsten Gold-Untergrundminen der Welt haben eine so hohe Gewinnungsrate: ...

    VOLLSTÄNDIGER REPORT:
    https://www.rockstone-research.com/i...Gold-Gewinnung

  2. #2
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.553
    [QUOTE=Stephan Bogner;314738]Ein Testlauf mit repräsentativem Erz aus der Kenville Gold-Untergrundmine im Süden von British Columbia brachte eine Gold-Gewinnungsrate (“gold recovery rate”) von sagenhaften 99% ans Tageslicht.

    Eine so hohe Gewinnungsrate ist aussergewöhnlich und verdeutlicht mit aller Kraft, wie hochgradig und rentabel das Gold-Erz ist. Nicht einmal die 5 hochgradigsten Gold-Untergrundminen der Welt haben eine so hohe Gewinnungsrate: ...



    Der Fakt ist das Eine, aber was der Experte da heraus liest und schreibt, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
    Erstens ist es ein Testlauf, also keine realen Bedingungen.
    Zum 2. bedeutet eine Recovery rate von 99%, daß man mit höchstem Aufwand auch noch den letzten Krümel EM herausgeholt hat, was äußerst selten ökonomisch sinnvoll ist.
    Es zeugt eher von Dummheit des Managements, das vielleicht einen Reißerische Meldung herausbringen wollte, aber ökonomisch sinnvoll?
    Von solchem Trottelmanagement, das die Ökonomie eventuell hintenan stellt, graut es mir.
    Als Anleger interessiert mich nur, wieviel Gewinn das Ding einfahren wird, mit optimalen Recoveryraten. Wie das Management das macht ist mir völlig wurscht.
    Mit dem weltgrößten Unfug kann man zwar in Statistiken und Graphiken ein "Oh" und "Ah" erzielen, aber was soll das?

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.608

    Gold Minen Aktien? Ich glaube an den Schwindel über haupt nicht!

    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96...ichische_Krone

    Alles was aus Canada kommt, ist sowieso Betrug - da wurden Anleger sooft abgezockt - Hände weg von Kanadischen Anlagen!!!

    Zitat Zitat von Stephan Bogner Beitrag anzeigen
    Ein Testlauf mit repräsentativem Erz aus der Kenville Gold-Untergrundmine im Süden von British Columbia brachte eine Gold-Gewinnungsrate (“gold recovery rate”) von sagenhaften 99% ans Tageslicht.

    Eine so hohe Gewinnungsrate ist aussergewöhnlich und verdeutlicht mit aller Kraft, wie hochgradig und rentabel das Gold-Erz ist. Nicht einmal die 5 hochgradigsten Gold-Untergrundminen der Welt haben eine so hohe Gewinnungsrate: ...



    Der Fakt ist das Eine, aber was der Experte da heraus liest und schreibt, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
    Erstens ist es ein Testlauf, also keine realen Bedingungen.
    Zum 2. bedeutet eine Recovery rate von 99%, daß man mit höchstem Aufwand auch noch den letzten Krümel EM herausgeholt hat, was äußerst selten ökonomisch sinnvoll ist.
    Es zeugt eher von Dummheit des Managements, das vielleicht einen Reißerische Meldung herausbringen wollte, aber ökonomisch sinnvoll?
    Von solchem Trottelmanagement, das die Ökonomie eventuell hintenan stellt, graut es mir.
    Als Anleger interessiert mich nur, wieviel Gewinn das Ding einfahren wird, mit optimalen Recoveryraten. Wie das Management das macht ist mir völlig wurscht.
    Mit dem weltgrößten Unfug kann man zwar in Statistiken und Graphiken ein "Oh" und "Ah" erzielen, aber was soll das?
    Aktien & Anleihen sind der größte Betrug aller Zeiten!!!

    Ich setzte auf andere fertigen Dinge - da weiß man was man zu Händen hält - da ist kein Betrug im Spiel:

    https://www.ma-shops.de/knopek/item.php?id=2296

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2018, 11:51
  2. Ägyptischer Milliardär setzt auf Gold
    Von Jörg Schulte im Forum Jörg Schulte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2018, 18:13
  3. Stiftung Warentest: Ein Portal setzt die Maßstäbe
    Von imported_Chief im Forum RSS News Feed / Podcast
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 13:12
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 17:19
  5. "Power Marktplatz" setzt neue Maßstäbe für Onlinemarktplätze
    Von imported_auktionshaus_Martina im Forum Ebays Konkurrenten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 08:45

Lesezeichen

Lesezeichen