Der Insolvenzverwalter der Wirecard informiert, dass sich über 100 Interessenten
gemeldet hätten, die ein Interesse an Teilen der Wirecard hätten. Daraufhin hat der
Kurs wieder zugelegt. -Verstehe wer will.- Dies ist Kapitalismus pur. Nur bei dem
Call von Vladimir JM3MS1 scheint die Meldung nicht angekommen zu sein. Es geht
weiter abwärts. 0,003 ./. 81,25 %, Kurs 2,92 der Wirecard. Vielleicht wird morgen
der Call explodieren. Wenn der Insolvenzverwalter euphorisch vermeldet, dass die
Wirecard "Förderer gefunden hat, die mit Spenden eine Auffanggesellschaft gründen
wollen". Die Hoffnung stirbt hier bekanntlich zuletzt.Ob die russische Regierung
-der Staat Russland- ein Insolvenzunternehmen in der BRD kaufen darf. Hier würde
dann wahrscheinlich ein nationales Interesse vorliegen? Der Kaufwert wäre wahr-
scheinlich nur "Peanuts" für den Staat Russland.

Ob es hier beim Verkauf ein Auktionsverfahren gibt, wo ein Mindestpreis angesetzt
wird und die möglichen Käufer vorher einen Kapitalnachweis erbringen müssen.


PS: Der Insolvenzverwalter sollte besser ein Spendenkonto für die Wirecard ein-
richten, um die Firma als Ganzes zu erhalten.