Emerita Resources gewinnt Paymogo-Minenrechte und gibt nun Vollgas bei der Entwicklung eines der besten Zinkprojekte der Welt

From Zero to Hero


Ende Juni verkündete Emerita Resources Corp., die öffentliche Ausschreibung für die Minenrechte der Paymogo-Lagerstätte in der Provinz Huelva im Südwesten Spaniens gewonnen zu haben. Das war der Startschuss für einen starken Aktienkursanstieg von weniger als $0,10 auf nunmehr $0,34 in Kanada. Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von $29 Mio. wetten zunehmend Investoren darauf, dass das Paymogo-Projekt enormes Potential bietet, zu einem Senior-Unternehmensmacher ("company-maker") zu werden.

In den meisten Fällen ist die Akquisition eines hochgradigen und grossen Minenentwicklungsprojekts in einer logistisch günstigen und minenfreundlichen Rechtsprechung ein sehr kostspieliges und riskantes Unterfangen, was die Cash- und/oder Aktienzahlungen an die Verkäufer betrifft.

Emerita "akquirierte" das Paymogo-Projekt durch ein öffentliches Ausschreibungsverfahren von der Provinzregierung – ohne Cash- oder Aktienzahlungen und ohne belastende Royalty-Lizenzgebühren. Der Gewinn einer öffentlichen Ausschreibung für ein so überragendes Entwicklungsprojekt ist ein äußerst seltenes Ereignis in der Minenbranche, insbesondere für Junior-Explorationsunternehmen.

Paymogo ist ein hochgradiges Polymetallprojekt mit grosser Tonnage in einem gut etablierten Bergbauregion mit einer aussergewöhnlichen minennahen und regionalen Infrastruktur. Aufgrund seiner überzeugenden Erzgehalte, seiner Grösse und seiner Skalierbarkeit bietet Paymogo eine sofortige, kurz- und mittelfristige Chance zur Wertsteigerung.

Dank der heute veröffentlichten News über den Erhalt der endgültigen Beschlussdokumente von der Minenbehörde aus Huelva, mit denen die öffentliche Ausschreibung von Paymogo und seine Mineralrechte formell an Emerita vergeben wurden, kann das Unternehmen nun seine Explorationsaktivitäten intensivieren, um Paymogo in Richtung Produktionsentscheid zu entwickeln.

VOLLSTÄNDIGER REPORT:

https://www.rockstone-research.com/i...jekte-der-Welt