+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Allgemeine Lage

  1. #1

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021

    Allgemeine Lage

    Meine Vermutung ist, bei den meisten geht es momentan richtig gen Sueden. Wer dagegen an den Westmarkets dabei war, vor allem in Techs, der sahnt richtig ab. Es ist das alte Spiel des Trends. Der Trend ist bei Tech und im Westen. Und dort ist auch das Geld. Und dort steigen die Kurse. Eine Trendumkehr sehe ich nicht. Tech ist Trumpf. Und der Chinese versucht wenigstens den Anschluss im Tech. Der Ami zerstoert TikTok. Weil er die Macht dazu hat. Wann wird die Macht enden? Wenn Europa aufhört, ihm den A. zu lecken. Und das wird noch lange dauern.

  2. #2

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Der nexte Kracher kommt an den Start. Cloud-Booster "Snowflake" kurz, SNOW, plant Milliarden IPO. Umsatzwachstum 150% p.a., Tendenz steigend. Erloese aus IPO 2-3 Mrd. USD.
    Und wieder einmal gilt, alles Tech kommt aus USA. Warum hat es im Rest der Welt nur noch Nieten? RU sollte die Weichen laengst umstellen. Mit Oil und Gas keine Zukunft.

  3. #3

    Dabei seit
    08/2019
    Beiträge
    43

    Die USA sind fertig. Wart mal die Wahl ab.

    Nur die TECs, die die USA verlassen haben eine langfristige Überlebenschance.
    Bevorzugt Richtung Europa.



    Schau mal in Russland TCS Group - notiert in UK.

  4. #4

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    333
    Ich habe kaum Tech im Depot.

    Ich setze auf Russen-Goldminen.
    Mein Depot ist gut im Plus, trotz Corona-Crash.

  5. #5

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Ja klar, die Goldkarte rennt aber auch woanders, nicht nur in RU. Aber eben auch in RU. Manche wollen nur noch Au. Weil es so schoen glaenzt. Aber nochmal. Bei mir gibt es Gold nur als Schmuck. Alles andere ist Frevel. Gold gehoert um den Hals oder um das Handgelenk, oder an den Finger. Aber klar, rennt gut und als Depotversicherung allemal in Ordnung.

  6. #6
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.381
    Zitat Zitat von Pako Beitrag anzeigen
    Nur die TECs, die die USA verlassen haben eine langfristige Überlebenschance.
    Bevorzugt Richtung Europa.



    Schau mal in Russland TCS Group - notiert in UK.

    Die USA und West Europa sind überholt.
    Aber eine bessere Überlebenschance hat die USA vor der EU
    Die EU ist wie GB und lebt von vergangen träumen (Zeiten).

    Deutschland hat wenigstens ein neues Gesellschaftsmodell, Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen und umsonst betreuen, dass schafft Arbeitsplätze, und wenn man den Emigranten & Co. keine Arbeitserlaubnis gibt, können diese auch nicht Arbeitslos werden !

    In jeden Deutschen Politiker steckt halt a´bisserl VW-Manager (Winterkorn & Co.) in sich ....., was mechanisch nicht zu schaffen ist, dass macht dann die Statistik-Software weck ...

    Gib der Zukunft ein Zuhause, oder noch besser Deutschland gibt der Zukunft ein Zuhause.
    ARBEITEN WAR GESTERN
    "Dolce Vita" in Old-Germany für Emigranten & Friends

  7. #7
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.381
    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Der nexte Kracher kommt an den Start. Cloud-Booster "Snowflake" kurz, SNOW, plant Milliarden IPO. Umsatzwachstum 150% p.a., Tendenz steigend. Erloese aus IPO 2-3 Mrd. USD.
    Und wieder einmal gilt, alles Tech kommt aus USA. Warum hat es im Rest der Welt nur noch Nieten? RU sollte die Weichen laengst umstellen. Mit Oil und Gas keine Zukunft.

    Die USA betreibt die Beste "Industrie-Spionage" dass lassen die sich von den Chinsen nicht nehmen.

    China hat es schon geschafft zur Werkbank der Welt zu werden, nur der Flugzeug/Auto und Maschinenbau fehlt noch zur endgültigen Dominanz, aber in den nächsten 5-20 Jahren, schaffen dass auch die Chinsen die Nr. 1 zu sein ....

    USA ... hält die Patente und die Internet Dominanz

    .... und in Eu/ropa enstehen "blühende Landschaften" ... Erholungs/Wellness-Oasen und Rehazentren für Wirtschaftsflüchtlinge ... und große Kongresshallen als Bühne/n für Politiker mit großen Worten ... dies wird dann über die Medien (finanziert wird die Gehi..wäsche über GEZ), als großer Sieg verkauft.
    (Man muss nur gewisse Kriterien anheben um als Arbeitslos bezeichnet zu werden, und schon sinken die Arbeit/s/losenzahlen ...)

    Solange die Chinesen im tausch mit EZB-Euro noch Waren liefern ... geht alle gut.
    Derzeit können die Chinesen gar nicht so schnell liefern, wie die die EZB neue Euro´s druckt.

  8. #8

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Ja Dago, da hast du was begriffen. Der Chinese arbeitet und der Ami dominiert. Diese Kombination ist profitabel. Und die EU wird zum kollektiven Sozialfall. Migration ist DAS THEMA, denn wer halt mal da ist, der beherrscht die Strasse, das Veddel, die Stadt, die Region, das Land. Commander Migrant, uebernehmen Sie!

  9. #9
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.381

    EU ... FAKE - Der Schaden ist IRREPARABEL - EU rückt geistig näher an Afrika!

    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Ja Dago, da hast du was begriffen. Der Chinese arbeitet und der Ami dominiert. Diese Kombination ist profitabel. Und die EU wird zum kollektiven Sozialfall. Migration ist DAS THEMA, denn wer halt mal da ist, der beherrscht die Strasse, das Veddel, die Stadt, die Region, das Land. Commander Migrant, uebernehmen Sie!
    ... so steht es geschrieben so wird es geschehen



    Japanische Konjunjturdaten belasten Börsen
    (Japan hat seine Zukunft(Gute Zeit) wie GB hinter sich gelassen)

    https://amp2.handelsblatt.com/finanz.../26100102.html




    China Konjunkturerholung

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...olung-101.html




    China: Strategie der zwei Kreisläufe

    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12421228.html

  10. #10

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    ... so steht es geschrieben so wird es geschehen



    Japanische Konjunjturdaten belasten Börsen
    (Japan hat seine Zukunft(Gute Zeit) wie GB hinter sich gelassen)

    https://amp2.handelsblatt.com/finanz.../26100102.html




    China Konjunkturerholung

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...olung-101.html




    China: Strategie der zwei Kreisläufe

    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12421228.html
    Russenbullen übersehen : Russland ist der grosse Verlierer China/EU/USA
    Ausser als billigen Rohstofflieferanten braucht China Russland nicht schon gar nicht als "Markt" .

  11. #11

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Falsch, China setzt in RU massenhaft Produkte ab. RUs ferner Osten ist komplett durchsetzt mit China-Products. Ueberall Chinesen. Man glaubt sich in China. Nein, alles und jeder ist Absatzmarkt fuer China. Werkbank der Welt ist kein Zufall. The Red Dragon is coming. Und bald wird er auch euch fressen. Die BRD hat ein riesiges Problem, denn China holt schnell auf. China kann Autos, noch nicht perfekt aber kann es schon. In 2030 kann es Autos so gut wie Wettbewerber in BRD. Und nicht nur Autos. China kann Mobiles, kann Pharma, kann Maschinen, kann Logistik, kann Banken, kann Lifestyle. China kann alles, was exportiert werden kann. Handwerk kann nicht exportiert werden. Deshalb kann China kein High End Fashion und kein High End Food & Lifestyle. Ponyatno?

  12. #12
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.381

    Schulden-katastophe " Japan wird zum globalen Experiment"


  13. #13

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Die einzige Staerke, die Europa noch hat, ist Handwerk und nationale Vielfalt. letztere wird gerade von Bruessel zerstoert. Vielfalt kommt nicht durch Zuwanderung. Europas Vielfalt kommt von den vielen Nationalstaaten auf einem so kleinem Kontinent. Die Vermischung von Voelkern ist der Killer von Vielfalt. Wer heute noch Ungarn reist, der will Ungarisches erleben und wer nach Portugal kommt, erwartet Portuguals Eigenheiten. Jeder Einheitsbrei schadet. In USA lebt man abschreckend vor, was Mischmasch bedeutet. Wo sich alles mit jedem mischt, kommt nur Dreck heraus. Und genau das zeigt Amerika gerade eindrucksvoll. Sie kommen nicht mehr klar mit sich selbst. West-Europa geht leider auch diesen falschen Weg.

  14. #14

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Falsch, China setzt in RU massenhaft Produkte ab. RUs ferner Osten ist komplett durchsetzt mit China-Products. Ueberall Chinesen. Man glaubt sich in China. Nein, alles und jeder ist Absatzmarkt fuer China. Werkbank der Welt ist kein Zufall. The Red Dragon is coming. Und bald wird er auch euch fressen. Die BRD hat ein riesiges Problem, denn China holt schnell auf. China kann Autos, noch nicht perfekt aber kann es schon. In 2030 kann es Autos so gut wie Wettbewerber in BRD. Und nicht nur Autos. China kann Mobiles, kann Pharma, kann Maschinen, kann Logistik, kann Banken, kann Lifestyle. China kann alles, was exportiert werden kann. Handwerk kann nicht exportiert werden. Deshalb kann China kein High End Fashion und kein High End Food & Lifestyle. Ponyatno?
    Verglichen mit dem Exportvolumen China USA China EU ist Russland markt für China ferner liefen.
    Das Potenzial Afrika ist zehnmal größer für China als das Zarenreich

  15. #15

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Ja klar, deshalb kommt halb Afrika nach Europa. Die müssen ihr Potential loswerden...

  16. #16

    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Taeuschgeschafte

    Zweit und Drittklassiger China Schrott plus ein paar Flagship Projekte gegen
    erstklassige afrikanische Rohstoffe, so siehts aus, Vladi

  17. #17

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von Schlewest Beitrag anzeigen
    Zweit und Drittklassiger China Schrott plus ein paar Flagship Projekte gegen
    erstklassige afrikanische Rohstoffe, so siehts aus, Vladi
    so ist es

  18. #18
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.381

    Werkbank China

    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    Verglichen mit dem Exportvolumen China USA China EU ist Russland markt für China ferner liefen.
    Das Potenzial Afrika ist zehnmal größer für China als das Zarenreich
    Die Fleißige Ameisen Kollektiv "China" braucht vor allem Ressourcen.
    Die Größten Ressourcen/Reserven hat die Russische Föderation, auch Land & Wasser unabhängig vom Klimawandel.

    Beide Völker haben großartige Wissenschaftler ...

    Die Chinesen sind sehr belastbar und unbesiegbar solange der kleine Chinese nicht ein Teil vom großen ganzen wird, durch so genannte demokratische (Medien-) Wahlen.
    China braucht Russland bzw. Ost-Russland (Sibirien & Co.) oder in Zukunft das Neue Nord China, in der Russischen Föderation.

    Schon mein Großvater leitender Ingenieur bei M.A.N. sagte, passt auf vor der Gelben Flut !

    PS:
    Die Chinesen haben Blut geleckt, in China zählt nicht der einzelne Mensch sondern das Kollektiv, genau diese Kollektiv von Fleiß, Intelligenz und Gier ... wird China die Welt erobern lassen.

    Europa ... lauter Quacksalber sowie Maulhelden und Moralapostel, die sich mit ihrer Lobbywirtschaft nur schnell bereichern wollen ... auf kosten des Humankapital (-Mittelstands)

  19. #19

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Die Fleißige Ameisen Kollektiv "China" braucht vor allem Ressourcen.
    Die Größten Ressourcen/Reserven hat die Russische Föderation, auch Land & Wasser unabhängig vom Klimawandel.

    Beide Völker haben großartige Wissenschaftler ...

    Die Chinesen sind sehr belastbar und unbesiegbar solange der kleine Chinese nicht ein Teil vom großen ganzen wird, durch so genannte demokratische (Medien-) Wahlen.
    China braucht Russland bzw. Ost-Russland (Sibirien & Co.) oder in Zukunft das Neue Nord China, in der Russischen Föderation.

    Schon mein Großvater leitender Ingenieur bei M.A.N. sagte, passt auf vor der Gelben Flut !

    PS:
    Die Chinesen haben Blut geleckt, in China zählt nicht der einzelne Mensch sondern das Kollektiv, genau diese Kollektiv von Fleiß, Intelligenz und Gier ... wird China die Welt erobern lassen.

    Europa ... lauter Quacksalber sowie Maulhelden und Moralapostel, die sich mit ihrer Lobbywirtschaft nur schnell bereichern wollen ... auf kosten des Humankapital (-Mittelstands)
    Sibirien wird schneller als der Zar auf drei zählt China gehören

  20. #20

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Ja klar, wenn China den Krieg gewinnt. Wird es aber nicht. Der Yankee wollte Groenland kaufen.
    Denmakr hat nur muede gelaechelt. AH wollte die Welt erobern. Gekommen ist er bis Stalingrad. Napoleon hat es bis Moskau geschafft. Nur der Rueckweg wurde lang und kalt. Das alles ist sinnlos. Zaren kommen und gehen, Muetterchen Russland bleibt. Gerade wird in der BRD ein Aktienboom herbeigeredet und geschrieben. Das hatten wir schon, um Millennium herum. Ging nicht gut aus. Medien sind der Teufel, denn sie erzeugen kranke Trends. Es gibt keine Volksaktien. Aktien waren und sind immer Anlage-Instrumente einer gut informierten Minderheit, die sich um wirtschaftliche Belange schert. Alle Trittbrettfahrer haben nicht verloren in dem Segment. Die sollen Sparbuecher kaufen oder konsumieren.

  21. #21

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.034

    Der NeoZar ist am Ende

    wäre RU nicht "Atommacht" wäre RF längst aufgeteilt zwischen China USA und EU
    Neo Zarismus braucht die Welt nicht.
    Der Zar schlägt planlos um sich in der "causa navalny" er weiss sicher dass es auf "die Wahrheit" die faktische in keiner Weise ankommt. Was er auch weiss ist die umfassende Geldwäsche seiner Oligarchen die nehmen ihn so ernst wie Israel USA russische SS sowieso Wunder air defense

    It's over Zar Vladimir

  22. #22

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Was wurde aus 5 TEUR 2010 in Adidas investiert? 97.115 Euro inkl. Dividenden, also plus 1842%. Anteil der Dividenden 7364 Euro, der Rest Kursgewinn. Was ich damit meine, RU Aktien sind in der Wertentwicklung gegenueber vielen Westwerten weit zurueck. Die Performance ist im vergleich deutlich unter dem Mittelwert. Wenn das so bleibt, dann liegen die meisten hier wohl ziemlich daneben. Ja, es gibt Ausnahmen. Aber die meisten Werte haben kaum Kurs-Performance. Einige Werte haben akzeptable Dividenden. Aber unterm Strich ist das zu wenig.
    US-Versorgeraktien laufen wie entfesselt, selbst Eon und RWE sind wieder oben auf. Was macht MSNG? Wie immer, sie duempelt dahin. Waere sie im Westen gelaufen als Muenchen Energo oder Minneapolis Energo, sie wuerde heute im Vergleich 8-12 USD kosten. Etliche US-Unternehmen erhoehen seit 90 Jahren jedes Jahr die Dividende, aus Prinzip. Natuerlich ist der Kurs entsprechend. Diese Aktien sind nie billig. Aber egal, wenn es immer hoch geht. Von den Techs schreibe ich gar nicht. Das sind alles Kursraketen. Leider ist es so gewesen, blind kaufen, reich werden. Auch mir missfaellt das. Aber es ist real. Die ganzen Idioten haben einfach nur blind gekauft. Und es funktioniert. Gigantische Bewertungen sind die Folge. Wann kracht es, wenn es nicht mal infolge Corona kracht? Vermutlich gar nicht, weil nach oben immer Luft ist...

  23. #23

    Dabei seit
    07/2015
    Beiträge
    207
    Wer blind richtig kauft muss auch verkaufen können. Daran scheitert es oft und der Anleger geht zurück auf Los. Wer das Verkaufen geschafft hat, muss das Geld wieder investieren. Ob dies dann dauerhaft mit blind Kaufen funktioniert, ist eher Lotterie. Auf der anderen Seite schlagen sich Affen im Vergleich zu Fondsmanagern ja auch ganz gut.

    Das Problem der Russen sind vor allem die Sektoren. Wenn man fast nur Rohstoffe anzubieten hat und diese haben nicht ihr Jahrzent an der Börse, dann explodiert auch nichts. Das war in den 2000er Jahren in der Rohstoffhausse natürlich anders. Wann schlägt der Schweinezyklus wieder in eine Rohstoffhausse um und alle Robinhooder möchten dabei sein?

  24. #24

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.034
    Zitat Zitat von DerExporteur Beitrag anzeigen
    Wer blind richtig kauft muss auch verkaufen können. Daran scheitert es oft und der Anleger geht zurück auf Los. Wer das Verkaufen geschafft hat, muss das Geld wieder investieren. Ob dies dann dauerhaft mit blind Kaufen funktioniert, ist eher Lotterie. Auf der anderen Seite schlagen sich Affen im Vergleich zu Fondsmanagern ja auch ganz gut.

    Das Problem der Russen sind vor allem die Sektoren. Wenn man fast nur Rohstoffe anzubieten hat und diese haben nicht ihr Jahrzent an der Börse, dann explodiert auch nichts. Das war in den 2000er Jahren in der Rohstoffhausse natürlich anders. Wann schlägt der Schweinezyklus wieder in eine Rohstoffhausse um und alle Robinhooder möchten dabei sein?
    Russenbullen glauben bis heute ,dass die damalige mega rally etwas mit "russischer Wirtschaft" zu tun hatte.

  25. #25

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.021
    Ja Exporteur, du liegst mit deiner Einschaetzung ziemlich richtig. Beim Adidas-Beispiel ist es nur so, dort wurde 2010 gekauft und bis heute nicht verkauft. Man nennt das, "den Kosto" machen. Kaufen und liegenlassen. Viele andere Westwerte sehen da nicht anders aus. Tech Werte sind Zockerwerte, aber es funktioniert. Die Leute kaufen das Zeug, warten ein Jahr, verkaufen mit +350% und halten sich fuer clever. Wahr ist, sie sind nicht clever sondern hatten Glueck. Aber es geht zu viel Glueck um. Wir haben keine normalen Maerkte. Schuld an allem ist das golobal verfuegbare Billiggeld. Wenn geld nichts kostet, verzerrt das alles andere. Frueher war Geld rar. Sein Preis war hoch. Folge war, jedes Invest wurde vorher massiv geprueft. Heute sehen profis wie Deppen aus. Weil die Deppen wie Profis verdienen. Rohstoffe sind Bad Ass solange die Weltkonjunktur lahmt. Das sehe ich in 2020, 2021, 2022, maybe 2023 zieht es wieder an. Verkaufen ist das A&O. Blind kaufen funktioniert dann auch, solange der Reinvest nicht verklumpt wird. Niemand kann bei Newcomern den Schrott von den Raketen unterscheiden. Deshalb wird alles gekauft. Solange Raketen dabei sind, funktioniert es. Ist nur Schrott dabei, funktioniert es nicht. Nur ist sehr unwahrscheinlich, dass nur Schrott dabei ist, solange die Streuung automatisiert wird. Robinhooder tun genau das, die kaufen alles, was trendy ist. Und da ist dann alles dabei. Also funktioniert es. Schaut euch die Werte an, Zoom, Priceline, Amazon, Netflix, Baidu, CureVac, Snowflake und viele andere mehr. Die Welt steht Kopf. Deshalb scheitern Profis. Weil Profis in der Mehrzahl rational handeln. Wenn aber Geldpolitik gagga ist, dann ist rationales handeln falsch. Auf gagga passt als Antwort auch nur gagga.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Lage, Lage, Lage: Ximen Mining hat den Schlüssel zum Erfolg
    Von Stephan Bogner im Forum Stephan Bogner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2019, 10:18
  2. Technische Lage im S&P 500
    Von Klaus Singer im Forum Klaus Singer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2018, 12:08
  3. DAX DOW die charttechnische Lage
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 22:09
  4. DAX Chart so ist die Lage
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 17:48
  5. Lage, Lage, Standort, Lage
    Von Tobias2 im Forum Allgemeine Themen zur Existenzgründung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 17:05

Lesezeichen

Lesezeichen