+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Allgemeine Lage

  1. #1

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.016

    Allgemeine Lage

    Meine Vermutung ist, bei den meisten geht es momentan richtig gen Sueden. Wer dagegen an den Westmarkets dabei war, vor allem in Techs, der sahnt richtig ab. Es ist das alte Spiel des Trends. Der Trend ist bei Tech und im Westen. Und dort ist auch das Geld. Und dort steigen die Kurse. Eine Trendumkehr sehe ich nicht. Tech ist Trumpf. Und der Chinese versucht wenigstens den Anschluss im Tech. Der Ami zerstoert TikTok. Weil er die Macht dazu hat. Wann wird die Macht enden? Wenn Europa aufhört, ihm den A. zu lecken. Und das wird noch lange dauern.

  2. #2

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.016
    Der nexte Kracher kommt an den Start. Cloud-Booster "Snowflake" kurz, SNOW, plant Milliarden IPO. Umsatzwachstum 150% p.a., Tendenz steigend. Erloese aus IPO 2-3 Mrd. USD.
    Und wieder einmal gilt, alles Tech kommt aus USA. Warum hat es im Rest der Welt nur noch Nieten? RU sollte die Weichen laengst umstellen. Mit Oil und Gas keine Zukunft.

  3. #3

    Dabei seit
    08/2019
    Beiträge
    43

    Die USA sind fertig. Wart mal die Wahl ab.

    Nur die TECs, die die USA verlassen haben eine langfristige Überlebenschance.
    Bevorzugt Richtung Europa.



    Schau mal in Russland TCS Group - notiert in UK.

  4. #4

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    333
    Ich habe kaum Tech im Depot.

    Ich setze auf Russen-Goldminen.
    Mein Depot ist gut im Plus, trotz Corona-Crash.

  5. #5

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.016
    Ja klar, die Goldkarte rennt aber auch woanders, nicht nur in RU. Aber eben auch in RU. Manche wollen nur noch Au. Weil es so schoen glaenzt. Aber nochmal. Bei mir gibt es Gold nur als Schmuck. Alles andere ist Frevel. Gold gehoert um den Hals oder um das Handgelenk, oder an den Finger. Aber klar, rennt gut und als Depotversicherung allemal in Ordnung.

  6. #6
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.380
    Zitat Zitat von Pako Beitrag anzeigen
    Nur die TECs, die die USA verlassen haben eine langfristige Überlebenschance.
    Bevorzugt Richtung Europa.



    Schau mal in Russland TCS Group - notiert in UK.

    Die USA und West Europa sind überholt.
    Aber eine bessere Überlebenschance hat die USA vor der EU
    Die EU ist wie GB und lebt von vergangen träumen (Zeiten).

    Deutschland hat wenigstens ein neues Gesellschaftsmodell, Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen und umsonst betreuen, dass schafft Arbeitsplätze, und wenn man den Emigranten & Co. keine Arbeitserlaubnis gibt, können diese auch nicht Arbeitslos werden !

    In jeden Deutschen Politiker steckt halt a´bisserl VW-Manager (Winterkorn & Co.) in sich ....., was mechanisch nicht zu schaffen ist, dass macht dann die Statistik-Software weck ...

    Gib der Zukunft ein Zuhause, oder noch besser Deutschland gibt der Zukunft ein Zuhause.
    ARBEITEN WAR GESTERN
    "Dolce Vita" in Old-Germany für Emigranten & Friends

  7. #7
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.380
    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Der nexte Kracher kommt an den Start. Cloud-Booster "Snowflake" kurz, SNOW, plant Milliarden IPO. Umsatzwachstum 150% p.a., Tendenz steigend. Erloese aus IPO 2-3 Mrd. USD.
    Und wieder einmal gilt, alles Tech kommt aus USA. Warum hat es im Rest der Welt nur noch Nieten? RU sollte die Weichen laengst umstellen. Mit Oil und Gas keine Zukunft.

    Die USA betreibt die Beste "Industrie-Spionage" dass lassen die sich von den Chinsen nicht nehmen.

    China hat es schon geschafft zur Werkbank der Welt zu werden, nur der Flugzeug/Auto und Maschinenbau fehlt noch zur endgültigen Dominanz, aber in den nächsten 5-20 Jahren, schaffen dass auch die Chinsen die Nr. 1 zu sein ....

    USA ... hält die Patente und die Internet Dominanz

    .... und in Eu/ropa enstehen "blühende Landschaften" ... Erholungs/Wellness-Oasen und Rehazentren für Wirtschaftsflüchtlinge ... und große Kongresshallen als Bühne/n für Politiker mit großen Worten ... dies wird dann über die Medien (finanziert wird die Gehi..wäsche über GEZ), als großer Sieg verkauft.
    (Man muss nur gewisse Kriterien anheben um als Arbeitslos bezeichnet zu werden, und schon sinken die Arbeit/s/losenzahlen ...)

    Solange die Chinesen im tausch mit EZB-Euro noch Waren liefern ... geht alle gut.
    Derzeit können die Chinesen gar nicht so schnell liefern, wie die die EZB neue Euro´s druckt.

  8. #8

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.016
    Ja Dago, da hast du was begriffen. Der Chinese arbeitet und der Ami dominiert. Diese Kombination ist profitabel. Und die EU wird zum kollektiven Sozialfall. Migration ist DAS THEMA, denn wer halt mal da ist, der beherrscht die Strasse, das Veddel, die Stadt, die Region, das Land. Commander Migrant, uebernehmen Sie!

  9. #9
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.380

    EU ... FAKE - Der Schaden ist IRREPARABEL - EU rückt geistig näher an Afrika!

    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Ja Dago, da hast du was begriffen. Der Chinese arbeitet und der Ami dominiert. Diese Kombination ist profitabel. Und die EU wird zum kollektiven Sozialfall. Migration ist DAS THEMA, denn wer halt mal da ist, der beherrscht die Strasse, das Veddel, die Stadt, die Region, das Land. Commander Migrant, uebernehmen Sie!
    ... so steht es geschrieben so wird es geschehen



    Japanische Konjunjturdaten belasten Börsen
    (Japan hat seine Zukunft(Gute Zeit) wie GB hinter sich gelassen)

    https://amp2.handelsblatt.com/finanz.../26100102.html




    China Konjunkturerholung

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...olung-101.html




    China: Strategie der zwei Kreisläufe

    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12421228.html

  10. #10

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.027
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    ... so steht es geschrieben so wird es geschehen



    Japanische Konjunjturdaten belasten Börsen
    (Japan hat seine Zukunft(Gute Zeit) wie GB hinter sich gelassen)

    https://amp2.handelsblatt.com/finanz.../26100102.html




    China Konjunkturerholung

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...olung-101.html




    China: Strategie der zwei Kreisläufe

    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12421228.html
    Russenbullen übersehen : Russland ist der grosse Verlierer China/EU/USA
    Ausser als billigen Rohstofflieferanten braucht China Russland nicht schon gar nicht als "Markt" .

  11. #11

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.016
    Falsch, China setzt in RU massenhaft Produkte ab. RUs ferner Osten ist komplett durchsetzt mit China-Products. Ueberall Chinesen. Man glaubt sich in China. Nein, alles und jeder ist Absatzmarkt fuer China. Werkbank der Welt ist kein Zufall. The Red Dragon is coming. Und bald wird er auch euch fressen. Die BRD hat ein riesiges Problem, denn China holt schnell auf. China kann Autos, noch nicht perfekt aber kann es schon. In 2030 kann es Autos so gut wie Wettbewerber in BRD. Und nicht nur Autos. China kann Mobiles, kann Pharma, kann Maschinen, kann Logistik, kann Banken, kann Lifestyle. China kann alles, was exportiert werden kann. Handwerk kann nicht exportiert werden. Deshalb kann China kein High End Fashion und kein High End Food & Lifestyle. Ponyatno?

  12. #12
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.380

    Schulden-katastophe " Japan wird zum globalen Experiment"


  13. #13

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.016
    Die einzige Staerke, die Europa noch hat, ist Handwerk und nationale Vielfalt. letztere wird gerade von Bruessel zerstoert. Vielfalt kommt nicht durch Zuwanderung. Europas Vielfalt kommt von den vielen Nationalstaaten auf einem so kleinem Kontinent. Die Vermischung von Voelkern ist der Killer von Vielfalt. Wer heute noch Ungarn reist, der will Ungarisches erleben und wer nach Portugal kommt, erwartet Portuguals Eigenheiten. Jeder Einheitsbrei schadet. In USA lebt man abschreckend vor, was Mischmasch bedeutet. Wo sich alles mit jedem mischt, kommt nur Dreck heraus. Und genau das zeigt Amerika gerade eindrucksvoll. Sie kommen nicht mehr klar mit sich selbst. West-Europa geht leider auch diesen falschen Weg.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Lage, Lage, Lage: Ximen Mining hat den Schlüssel zum Erfolg
    Von Stephan Bogner im Forum Stephan Bogner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2019, 10:18
  2. Technische Lage im S&P 500
    Von Klaus Singer im Forum Klaus Singer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2018, 12:08
  3. DAX DOW die charttechnische Lage
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 22:09
  4. DAX Chart so ist die Lage
    Von Thomas Heydrich im Forum Thomas Heydrich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 17:48
  5. Lage, Lage, Standort, Lage
    Von Tobias2 im Forum Allgemeine Themen zur Existenzgründung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 17:05

Lesezeichen

Lesezeichen