Hallo,

kleine Frage von mir: Die Agiohöhe soll in Korrelation mit "in the money" sowie "out the money" sein. Wieso ist das so?

Wenn ein Kurs doch out the money ist - dann sollte ein Verkäufer der Option doch einen Anreiz schaffen diesen zu kaufen? Oder ist die Nachfrage nach Optionen viel höher?

Genauso stelle ich mir die Frage, wieso ein Verkäufer die Agiohöhe bei einem "in the money" ändert (außer natürlich wenn man die vergehende Zeit einbezieht).

Ich hoffe ich kann auf kreative Lösungen hoffen

Mit besten Grüßen,

Chris