DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 63

Thema: Polyus Gold Int Ltd WKN A1JYW3

  1. #1
    Premium-Mitglied Avatar von Köpenicker
    Dabei seit
    10/2002
    Ort
    12555 Berlin
    Beiträge
    808

    Polyus Gold Int Ltd WKN A1JYW3

    Polyus Gold Int Ltd Dividend Declaration RNS Number : 8889J Polyus Gold International Ltd 10 April 2015 For immediate release 10 April 2015 Polyus Gold International Limited

    New Dividend Policy and Final Dividend Recommendation

    Polyus Gold International Limited (LSE and MOEX - PGIL) ("PGIL", "Polyus Gold" or the "Group"), the largest gold producer in Russia, announces that its Board of Directors (the "Board") has adopted a new dividend policy.

    The Group will pay 30% of its adjusted net income as a regular dividend. Polyus Gold will also consider paying a special dividend, subject to the Group's financial position, FCFs, leverage and outlook.

    In line with the adopted dividend policy the Board has recommended a final dividend of US 6.08 cents per ordinary share, or US$ 184.5 mln in total (the "Proposed Final Dividend") for the year ended 31 December 2014, which amounts to 30% of the adjusted net income for the year 2014. The Proposed Final Dividend will be paid on 29 May 2015 (the "Payment Date") to the Group's shareholders of record at the close of business (UK time) on 15 May 2015.

    The Proposed Final Dividend and its Payment Date are subject to the approval of shareholders at the Annual General Meeting to be held on 15 May 2015.

    Enquiries:

    Investor contact

    Sergey Krivokhizhin, Director Investor Relations

    +44 (0) 203 713 42 90 ir@polyusgold.com

    Media contact

    Artem Gorbachev, Press Secretary

    +44 (0) 203 713 42 90 gorbachevav@polyusgold.com

    Habe mir heute zu 2,655 einige ins Depot gelegt. Zur Absicherung, falls der Kollaps kommt und Gold die Rettung sein könnte.

    Gruss Köpenicker!

  2. #2
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.120

    Polyus Gold International Ltd. Reg.Shares(GDRs Lev.1)DL-,0001

    http://www.comdirect.de/inf/aktien/d...ATION=49517986

    Ownership structure

    shema1100x_4.png

    ¹ 95.31% includes 92.95% in ordinary shares and 2.36% in ADRs.

    The issued share capital of the Company constitutes 3,032,149,962 ordinary shares with a nominal value GBP 0.0001 each.

    http://www.polyusgold.com/investors/...hip_structure/


    http://www.polyusgold.com/

  3. #3

    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2

    Polyus Gold International Limited

    Press releases


    13.10.2015

    For immediate release

    Polyus Gold International Limited

    Update from the Independent Committee of the Board of Polyus Gold International Limited (“Polyus” or the “Company”) Statement regarding Offer for Polyus

    The Independent Committee of the Board of Polyus (the “Independent Committee”) notes the offer document (the “Offer Document”) released earlier today by Wandle Holdings Limited and its wholly owned subsidiary Sacturino Limited (collectively and individually, “Wandle”) in relation to the offer to acquire all of the issued and to be issued share capital of Polyus not already held by Wandle for $2.97 per share in cash (the “Offer”).

    The Independent Committee, having received advice from Lazard & Co., Limited and J.P. Morgan Cazenove in relation to the Offer, continues firmly to believe that the Offer materially undervalues the Company and its prospects, and therefore is not capable of being recommended from a value perspective. In providing advice to the Independent Committee, Lazard & Co., Limited and J.P. Morgan Cazenove have taken into account the commercial assessments of the Independent Committee.

    The Independent Committee has continued to engage with Wandle’s advisers in order to seek an increase in the Offer price for Polyus shareholders since the Rule 2.7 announcement made on 30th September 2015 (the “Announcement”), and remains disappointed that no such increase in the Offer price has been forthcoming.

    Furthermore the Independent Committee notes the statements in the Announcement on the 90 per cent. acceptance threshold to the Offer in relation to the shares not held by Wandle, which represent 59.78 per cent. of the total Polyus shares outstanding, although the Independent Committee also notes that this condition can be waived by Wandle (and in certain other circumstances).

    The Independent Committee advises shareholders other than Wandle to take no further action at this stage, and to wait for the Independent Committee’s formal views on the Offer to be provided within 14 days of this announcement.

  4. #4
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372
    Übersetzungsroboter:

    Der Verwaltungsrat der PJSC "Pole " genehmigt die Änderung der Dividendenpolitik, die Festlegung der minimalen jährlichen Betrag der Dividendenzahlungen für 2017 und 2018 auf dem Niveau von $550 Mio. Dies wird vom Pressedienst des Unternehmens berichtet.

    So wird nach der neuen Dividendenpolitik die Höhe der Zahlungen entweder 30% des EBITDA oder $550 Mio.-je nachdem, welche dieser Werte größer ist.

    aus
    http://www.akm.ru/rus/news/2018/janu...ns_5949329.htm

    Das wären nach meiner Rechnung gute 5% Mindestdividende.

  5. #5
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372

    Div. 147RUR für 2.Hj.2017 = 3,7% Divrendite für 2.Hj.

    27 april 2018





    The Board of Directors (the “Board”) of PJSC Polyus (LSE, MOEX — PLZL) (“Polyus”, or the “Company”) is recommending the dividends for the second half of 2017 in the amount of 147.12 Russian roubles per ordinary share. The dividend is subject to approval by the Company’s annual general shareholders’ meeting (“AGM”) on 31 May 2018.

    The dividend amount is equivalent to approximately 2.35 U.S. dollars per ordinary share or 1.18 U.S. dollars per depositary share (with two depositary shares representing interest in one ordinary share).1

    The total recommended dividend payout for the second half of 2017 will amount to 19,469,807,248.32 Russian roubles and correspond to 311 million U.S. dollars.

    The total dividend payout for the full year of 2017 will correspond to 550 million U.S. dollars. Polyus’ current dividend policy suggests the total dividend payout in respect of each of the years 2017 and 2018 as the higher of 30% of the Company’s EBITDA for the respective reporting year or 550 million U.S. dollars. This amount includes 239 million U.S. dollars paid out in form of dividend for the first half of 2017 in October 2017.

    The dividend record date will be 10 June 2018.


    Quelle Heimseite:
    http://www.polyus.com/en/media/press...ecommendation/

  6. #6
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372

    Hj-Div. 2018 131Rubel = 3% Div.-Rendite

    https://dohod.ru/ik/analytics/dividend/plzl

    Stichtag 18.10.2018

    Совет директоров ПАО "Полюс" рекомендовал акционерам начислить дивиденды за первое полугодие 2018 года в размере 131.11 руб. на одну обыкновенную акцию. Об этом говорится в сообщении компании.

    Размер дивидендов эквивалентен приблизительно $1.91 на одну обыкновенную акцию или $0.96 на одну депозитарную акцию.

    Общая сумма рекомендуемых дивидендов за указанный период составила 17.351 млрд руб., что эквивалентно $253.2 млн (30% показателя EBITDA).

    Die Gesamtdividendenrendite in 2018 beträgt somit 6-7%.

  7. #7
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372

    Erwartungsgemäße ZahlenQ4+ FJ. 2018 + Dividendenankündigung für 2018

    Adjusted net profit amounted to $291 million, an 18% decrease from the third quarter.
    For the full year, adjusted net profit increased to $1,326 million, which mainly reflects the growth in operating profit in 2018.

    The Company’s Board of Directors intends to recommend a dividend for the second half of 2018 in the total amount of $296 million. Based on the current number of shares (excluding treasury stock) dividend per share is expected to be $2.2 per ordinary share.

    Polyus’s current dividend policy suggests the total dividend payout in respect of 2018 as the higher of 30% of the Company’s EBITDA for the year or $550 million. The total dividend payout for the full year of 2018 will expectedly correspond to $560 million. The dividend record date is expected to be in May 2019.

    Net debt increased to $3,086 million, compared to $3,077 million as at the end of the fourth quarter of 2017.

    The net debt/adjusted EBITDA ratio decreased to 1.7x compared to 1.8x as at the end of 2017, reflecting growth in adjusted EBITDA in 2018.

    Quelle:
    http://polyus.com/en/media/press-rel...ull-year-2018/

    Die kleine Präsentation dazu:
    http://polyus.com/upload/iblock/1ec/...q-_-fy2018.pdf

  8. #8
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.562

    In Deutschland gibt´s sicherlich nur wieder, diese blöden ADR zu kaufen?

    Zitat Zitat von LabasRytas Beitrag anzeigen
    Adjusted net profit amounted to $291 million, an 18% decrease from the third quarter.
    For the full year, adjusted net profit increased to $1,326 million, which mainly reflects the growth in operating profit in 2018.

    The Company’s Board of Directors intends to recommend a dividend for the second half of 2018 in the total amount of $296 million. Based on the current number of shares (excluding treasury stock) dividend per share is expected to be $2.2 per ordinary share.

    Polyus’s current dividend policy suggests the total dividend payout in respect of 2018 as the higher of 30% of the Company’s EBITDA for the year or $550 million. The total dividend payout for the full year of 2018 will expectedly correspond to $560 million. The dividend record date is expected to be in May 2019.

    Net debt increased to $3,086 million, compared to $3,077 million as at the end of the fourth quarter of 2017.

    The net debt/adjusted EBITDA ratio decreased to 1.7x compared to 1.8x as at the end of 2017, reflecting growth in adjusted EBITDA in 2018.

    Quelle:
    http://polyus.com/en/media/press-rel...ull-year-2018/

    Die kleine Präsentation dazu:
    http://polyus.com/upload/iblock/1ec/...q-_-fy2018.pdf
    Der bereinigte Nettogewinn betrug 291 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 18% gegenüber dem dritten Quartal.

    Im Gesamtjahr stieg der bereinigte Nettogewinn auf 1.326 Millionen US-Dollar, was hauptsächlich auf das Wachstum des Betriebsergebnisses im Jahr 2018 zurückzuführen ist.

    Der Verwaltungsrat des Unternehmens beabsichtigt, für das zweite Halbjahr 2018 eine Dividende in Höhe von insgesamt 296 Millionen US-Dollar vorzuschlagen. Auf Basis der aktuellen Anzahl der Aktien (ohne eigene Aktien) wird eine Dividende von 2,2 USD je Stammaktie erwartet.

    Die derzeitige Dividendenpolitik von Polyus geht davon aus, dass die Gesamtdividendenausschüttung für 2018 mit 30% des EBITDA des Unternehmens oder mit 550 Mio. USD höher ausfällt. Die Ausschüttungssumme für das Gesamtjahr 2018 wird voraussichtlich 560 Millionen US-Dollar betragen. Der Rekord für die Dividende wird voraussichtlich im Mai 2019 liegen.

    Die Nettoverschuldung stieg auf 3,086 Mio. USD gegenüber 3,077 Mio. USD zum Ende des vierten Quartals 2017.

    Die Nettoverschuldung / das bereinigte EBITDA-Verhältnis verringerte sich auf 1,7x gegenüber 1,8x zum Jahresende 2017, was das Wachstum des bereinigten EBITDA im Jahr 2018 widerspiegelt.


    Warum investieren in Polymetal

    Wir wollen überlegen Aktienrendite zu erzielen, indem

    sowohl hohe Erträge und Optionalität mit dem Ziel, unser Geschäft zu investieren in Projekten anbieten, ohne ihre Qualität Verdünnung
    zahlen erhebliche Dividenden durch die Rohstoff- und Investitionszyklen

    Seit dem Börsengang im Jahr 2011 hat Polymetal wettbewerbsfähige Renditen für unsere Aktionäre generiert, die Auszahlung von mehr als US $ 1 Milliarde in Form von Dividenden. Zugleich wuchs Polymetal von einem Zwischen zu einem führenden Goldproduzenten mit mehr als 1,5 Moz von GE Produktion. Mit einem Portfolio von hoher Qualität, langlebiger Wirtschaftsgüter und große Exploration Aufwärtspotenzial ist die Gesellschaft gut liefern auf positioniert langfristiges und nachhaltiges Wachstum.

    https://www.polymetalinternational.com/en/

    Ergo: wie sieht eine Stammaktie aus?

    Wo wird die Polymetall Aktie gehandelt?

    In Deutschland gibt´s sicherlich nur wieder, diese blöden ADR zu kaufen?

    https://www.ariva.de/polymetal_international-aktie

    Habe bei Polymetal etwas gefunden :

    Aktien des Unternehmens werden am Hauptmarkt der Londoner Börse und Moskau Börse notiert.

    Unsere Ticker-Symbole sind: LSE, MOEX: POLY ---- ADR: AUCOY

    Ja, wir sind Teil der FTSE 250, FTSE Gold Mines, MSCI Russia, DJSI, Stoxx600, Stoxx Globale ESG, FTSE4GOOD, Vigeo EM 70, RTS

    Polymetal startete ein Sponsored Level 1 ADR-Programm in den Vereinigten Staaten im Jahr 2013. Die ADRs werden auf dem US-over-the-counter ( "OTC") Markt seit 27. August 2013 unter dem Tickersymbol AUCOY gehandelt.

    Polymetal ADRs sind US-Dollar verhandelbar vertretende Zertifikate Stammaktien der Gesellschaft. Jedes ADR repräsentiert eine Stammaktie der Gesellschaft. Die Bank of New York Mellon wurde als Depotbank für das ADR-Programm ernannt.

    Polymetal ADR details

    Trading Market: OTC
    CUSIP-Nummer: 73178Q105
    ISIN-Nummer: US73178Q1058
    ADR Ticker Symbol: AUCOY
    Ratio: 1 ADR: 1 share

    https://www.polymetalinternational.c...ders-faqs/#q-9

  9. #9
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372

  10. #10
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.562

    Seit Ende 2012 wird die doch überhaupt nicht mehr gehandelt...

    die ist doch tot:

    https://www.ariva.de/polyus_gold_int...ll&boerse_id=1

    Was ist da geschehen, laut Comdirect Chart wird die Polyus Gold Aktie, sprich eine halbe GDR, seit August - September 2018, wieder gehandelt?


    Zitat Zitat von LabasRytas Beitrag anzeigen

  11. #11

    Dabei seit
    07/2015
    Beiträge
    114
    Die Firma heißt mittlerweile Polyus PJSC, also nicht mehr Polyus Gold. War zwischendurch delistet.
    GDR sind hiervon erwerbbar (als handelbar kann man das kaum bezeichnen bei 0 Umsätzen...). Spread in D ist brutal. Ansonsten in London kaufbar.

    Oder die Originale Polyus Zoloto in Russland.

    Divi ist ganz nett. Die Produktion soll mittelfristig auch steigen. Ganz gutes Goldinvest m.E., die Hauptmine ist gigantisch. Gibt schöne Videos hierzu im Netz.

    https://www.focus.de/finanzen/news/3000-menschen-arbeiten-in-riesen-miene-in-russland-ist-der-goldrausch-ausgebrochen-auf-der-suche-nach-putins-schaetzen_id_10216547.html

  12. #12
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372
    Zitat Zitat von DerExporteur Beitrag anzeigen
    Die Firma heißt mittlerweile Polyus PJSC, also nicht mehr Polyus Gold. War zwischendurch delistet.
    GDR sind hiervon erwerbbar (als handelbar kann man das kaum bezeichnen bei 0 Umsätzen...). Spread in D ist brutal. Ansonsten in London kaufbar.
    Der Spread in Stuttgart ist ganz annehmbar. 36 zu 36,8.
    Umsatz an Deutschen Börsen ist minimal, ist aber egal, man handelt ja nicht den Umsatz, sondern gegen die Kurssteller.
    In Deutschland ist es ja nur das Zweitlisting, deshalb deutlich weniger Umsatz, als in London.

  13. #13

    Dabei seit
    07/2015
    Beiträge
    114
    2% Spread ist akzeptabel (bei exotischen Russen).
    An anderem Börsen fast 10 Prozent.
    Hatte in Erinnerung, dass der Spread in STU sonst auch höher ist?! Naja, egal.

    Hauptsache es geht weiter hoch. In 2018 waren seit April ja schöne Kaufgelegenheiten, da sich der Kurs nach der April Sanktionitis nicht erholt hatte.

  14. #14
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.562

    Viideo gefunden - sehr gut - alte Minenschächte in den Menschen arbeiten...

    gibt es auch in unseren Alpen zu finden.
    In den Hohen Tauern so wie im Fersental - in der Provinz Trentino - graben die Leute - heute noch - nach dem Feierabend - in ihren Privatminen nach Metalle und Mineralien. Ein sehr schönes Hobby. Der Staat drückt dort beide Augen zu.

    Miniera - Museo Grua va Hardömbl - Istituto Bersntol - 38050 Palù del Fersina, Italy
    Das ursprüngliche Bergwerk wurde originalgetreu wiederaufgebaut:

    Das auf 1700 m Höhe liegende Bergwerk Grua va Hardömbl, das Pyrit, Zinkblende, Kupferpyrit, Galenit und Gold abbaute, hatte eine bedeutende wirtschaftliche Rolle in diesem Gebiet. Heute ist es wieder instand gesetzt und abgesichert worden, indem es originalgetreu wiederaufgebaut wurde. Im Inneren ist gut erkennbar, wie die Abtragungen durchgeführt wurden und sich die verschiedenen Abbauverfahren im Laufe der Zeit entwickelt haben. Das Bergwerk liegt in der Nähe des Weges zum Erdemolosee und 5 km von Palai (Palù del Fersina) entfernt.
    Das Fersental (Val del Fersina) war schon in der Vorgeschichte für seine Bergwerke bekannt, aber die Glanzzeit der Bergwerkstätigkeit war im 16. Jahrhundert. Sowohl die Arbeiter, die Knappen, als auch die Unternehmer waren alle deutscher Herkunft und die Abgaben wurden gerecht zwischen den Fürstbischöfen von Trient und den Tiroler Grafen aufgeteilt. Als die Erzadern versiegten und andere ertragsreichere Lager entdeckt wurden, kam es schnell zum Niedergang des Bergwerks. Dessen Wiederaufbau ist Teil eines Projekts der Freiluftmuseen, das vom Istituto Culturale Mocheno (Kulturinstitut Bersntol-Lusérn) verwirklicht wird. Es umfasst außerdem die Restrukturierung des Filzerhofs und der Mühle De Mill.

    https://www.visittrentino.info/de/gu...doembl_md_2659

    http://www.umpalai.it/miniera-dellerdemolo/?lang=de

    Siedlungsspuren und Spuren von Bergbau sind bereits für die Bronzezeit nachweisbar, es gibt aber keine Nachweise von kontinuierlicher und fester Besiedlung.

    Das Fersental wurde im 13./14. Jahrhundert durch Zuwanderung aus verschiedenen Tälern Nord- und Südtirols besiedelt, eventuell in zwei Schritten: Zunächst wurden Bergwerkssiedlungen zum Abbau von Kupfer, Silber und Gold (früheres Silberbergwerk am Talende) angelegt, später siedelten sich Bauern an.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fersental

    Zitat Zitat von DerExporteur Beitrag anzeigen
    Die Firma heißt mittlerweile Polyus PJSC, also nicht mehr Polyus Gold. War zwischendurch delistet.
    GDR sind hiervon erwerbbar (als handelbar kann man das kaum bezeichnen bei 0 Umsätzen...). Spread in D ist brutal. Ansonsten in London kaufbar.

    Oder die Originale Polyus Zoloto in Russland.

    Divi ist ganz nett. Die Produktion soll mittelfristig auch steigen. Ganz gutes Goldinvest m.E., die Hauptmine ist gigantisch. Gibt schöne Videos hierzu im Netz.

    https://www.focus.de/finanzen/news/3..._10216547.html

    https://youtu.be/r6ObSW1TjaQ
    https://youtu.be/r6ObSW1TjaQ


    "Metall ist Metall"

    Dass Gold tonnenweise in maroden Flugzeugkisten durch die Gegend geschaukelt wird, empfindet man hier, 3000 Kilometer östlich von Moskau, als nicht sonderlich spektakulär. Genauso wenig wie die gesamte Arbeit um die Produktion des Edelmetalls, nach dem die Welt seit Jahren giert.

    "Metall ist Metall", sagt Alexandr Vasilenko trocken. Vasilenko leitet die chemische Verarbeitung in den Goldminen "Jeruda", die dem größten russischen Produzenten "Polyus Gold" gehören und 75 Kilometer von Severo-Jenisejsk liegen. "Aber es ist trotzdem erhebend, wenn dieses wertvolle Element am Ende einer langen Produktion in die Barrenform fließt."

    Schon seit den 80er-Jahren wird in den drei Minen von "Jeruda" Gold industriell gefördert. Richtig in Fahrt kam die Produktion aber erst durch den Goldrausch der vergangenen Jahre. Das Geschäft gehörte einst zum weltweit größten Nickelkonzern Norilsk Nickel, wurde 2006 als eigene Einheit abgespalten und wird nun Schritt für Schritt modernisiert.

    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...hen-Taiga.html


    Darum ist in Russland der Goldrausch ausgebrochen | Galileo | ProSieben

    In Sibirien ist gerade ein richtiger Goldrausch ausgebrochen. Menschen aus aller Welt fahren nach Russland und versuchen ihr Glück in oft illegalen, einsturzgefährdeten Minen.

    https://youtu.be/r6ObSW1TjaQ


    https://youtu.be/orPQ74toO10

    https://youtu.be/4ESR6t8TlTg

  15. #15
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.562

    Polyus PJSC, also nicht mehr Polyus Gold. War zwischendurch delistet.

    Zitat Zitat von DerExporteur Beitrag anzeigen
    Polyus PJSC, also nicht mehr Polyus Gold. War zwischendurch delistet.
    Fragen zu Polyus Gold bzw. Polyus PJSC:

    Mussten die Aktionäre im Jahr 2012 alle Papiere verkaufen?

    Wurde das Unternehmen, im August / September 2018, als neues Unternehmen, an die Börse gebracht?

    In der Abwesenheit des Unternehmen ab 2013 bis 2018 von der Börse, blieben die Aktionäre, davon unberührt?

    Nach der Delisting, gab es ein Squeeze-out-Verfahren?

    Mussten die Aktionäre finanzielle Verluste hinnehmen?

  16. #16
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372
    Zitat Zitat von Luis Beitrag anzeigen
    Fragen zu Polyus Gold bzw. Polyus PJSC:

    Mussten die Aktionäre im Jahr 2012 alle Papiere verkaufen?

    Wurde das Unternehmen, im August / September 2018, als neues Unternehmen, an die Börse gebracht?

    In der Abwesenheit des Unternehmen ab 2013 bis 2018 von der Börse, blieben die Aktionäre, davon unberührt?

    Nach der Delisting, gab es ein Squeeze-out-Verfahren?

    Mussten die Aktionäre finanzielle Verluste hinnehmen?
    Man mußte 2012 nicht verkaufen, man wurde aber dazu gedrängt.
    Wie man will, es wurde eine neue WKN generiert. Ich habe in Erinnerung, daß eine neue Firma über die alte Firma übergestülpt wurde, will das aber nicht beschreien.
    Ich habe die Polyus noch mit der alten ISIN und der alten deutschen WKN im Depot, bekam aber mehrmals das Angebot, die alten ADR in neue Titel zu tauschen.
    Die Dividenden bekam ich weiter.
    Ich habe keine Verluste gehabt.


    Das ist meine "alte" Polyus:
    https://www.comdirect.de/inf/aktien/...H_VALUE=A2AFAL

  17. #17
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372
    Hier noch das Bild dazu:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #18

  19. #19
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372
    Polyus empfahl die endgültige Dividende von 143,62 Rubel je Aktie.
    Datum der Schließung des Registers – 16. Mai 2019 die aktuelle Auszahlung in Höhe von 2,6%.

    https://www.dohod.ru/ik/analytics/dividend/plzl
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. #20
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372

    Nettoverschuldung in Q1 2019 weiter reduziert

    Russisch mit Graphiken:
    https://bcs-express.ru/novosti-i-ana...rtal-2019-goda

    Englisch aus der Heimseite (Auszug):
    http://polyus.com/upload/iblock/174/..._eng_final.pdf
    Key highlights
    1. Total gold sales volumes amounted to 570 thousand ounces, down 11% compared to the fourth quarter of 2018. This decrease was primarily due to lower flotation concentrate sales, which amounted to 22 thousand ounces of gold contained in concentrate from Olimpiada.
    2. Revenue for the first quarter was $751 million, down 3% compared to $774 million in the previous quarter, driven by a decline in flotation concentrate sales to 22 thousand ounces, compared to 75 thousand ounces in the fourth quarter of 2018.
    3. The group’s TCC for the first quarter amounted to $358 per ounce, up 8% compared to $331 per ounce in the fourth quarter, mainly due to lower antimony-rich flotation concentrate sales in the period, which resulted in a lower by-product credit ($7 per ounce in the first quarter compared to $31 per ounce in the previous quarter) for the reporting period.
    4. Adjusted EBITDA for the first quarter was $488 million, up from $484 million in the previous quarter, as lower gold sales volumes and higher TCC per ounce were fully offset by higher gold prices and lower selling, general, and administrative (SG&A) expenses during the period.
    5. Adjusted net profit amounted to $243 million, a 16% decrease from the fourth quarter.
    6. Net cash generated from operations was $438 million, up 8% compared to $404 million in the previous quarter.
    7. Capital expenditures (“capex”) for the period amounted to $99 million, a 48% decrease on the previous quarter, reflecting lower capex across all of the group’s business units.
    8. Net debt decreased to $3,011 million, compared to $3,086 million as at the end of the fourth quarter.
    9. The net debt/adjusted EBITDA ratio decreased to 1.5x, compared to 1.7x as at the end of 2018, reflecting a decrease in the net debt position and growth in adjusted EBITDA for the last twelve months.
    10. Polyus announced the results of its Annual General Meeting held on 6 May 2019, including the approval of dividends for the second half of 2018 in the amount of 143.62 Russian roubles per ordinary share. The dividend amount is equivalent to $2.22 per ordinary share or $1.11 per depositary share. The total recommended dividend payout for the second half of 2018 corresponded to $296 million. The total dividend payout for the full year of 2018 corresponded to $560 million. This amount includes $264 million paid out in form of dividend for the first half of 2018.

  21. #21
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372
    Gold steigt und somit auch die "Goldderivate" Goldförderer.
    Polyus ist auch mit dabei.

    Polyus PJSC Reg.Shares (Sp.GDRs)1/2/RL 1 Aktie

    WKN: A2DT58 ISIN: US73181M1172

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/US73181M1172@Berlin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  22. #22

    Dabei seit
    01/2006
    Beiträge
    140

    Frage

    Meine Polyus sind noch direkt von Norils Nickel

    Polyus PJSC Reg.Shares (Sp.GDRs)1/2/RL 1. WKN A2AFAL
    handelbar OTC und LSE

    Wo kommen jetzt die Polyus Gold her?

    mfg Hajo

  23. #23

    Dabei seit
    01/2006
    Beiträge
    140

    weiter oben stand es

    OK, weiter oben stand die Antwort.
    Trotzdem ist es unklar.
    Nochmal gesucht
    AFAL sind ADR
    A2DT58 sind GDR.

  24. #24
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.372

    Bald sollte es noch höhere Dividenden geben.

    The Company’s Board of Directors intends to recommend the dividends for the first half of 2019 ended 30 June 2019 in the total amount of $328 million, representing 30% of the Company’s EBITDA for the first half of 2019, in line with the Company’s dividend policy. The rouble denominated dividend per share is expected to be announced on the 22nd of August. Based on the current number of shares (excluding treasury stock) dividend amount is expected to be $2.46 per ordinary share or $1.23 per depositary share. The dividend record date is expected to be in October 2019.

    Das sind nur gut 2% Dividendenrendite für die Halbjahresdividende.

    http://polyus.com/en/media/press-rel...arter-of-2019/

    Die schönen Graphiken dazu:
    https://bcs-express.ru/novosti-i-ana...vo-ii-kvartale

    Präsentation:
    http://polyus.com/upload/iblock/e9b/..._july_2019.pdf
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  25. #25

    Dabei seit
    04/2007
    Beiträge
    623
    Gold gehört um den Hals und nicht ins Depot. Da bin ich altmodisch.

  26. #26
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.120

    Als Reaktionär ...

    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Gold gehört um den Hals und nicht ins Depot. Da bin ich altmodisch.
    Gold und Silber gehört nicht um den Hals & Co.,
    sondern in den "Safe",
    und dazu Wertpapiere von Substanz-riesen wie Gazprom, Surgutneftegaz & Co., ...

  27. #27

    Dabei seit
    04/2007
    Beiträge
    623
    Von Substanzriesen kannst du dir nix kaufen. Nur von hohen Dividenden. Entscheidend ist nur, was beim Anleger ankommt. Sollte die Steuerquote auf Erträgnisse in der BRD deutlich steigen, werden Aktienanlagen auch sinnlos. Zudem sind Zinsanlagen sinnlos, da es in den Leitwährungen keine Zinsen mehr gibt. Bleiben nur Immobilien. Goldanlagen sind pure Spekulation auf den Preisanstieg, da Gold keine Erträgnisse abwirft. Aktienanlagen zur Spekulation sind nur etwas für Trader. Es bleibt also nicht mehr viel Auswahl. Oder doch? Wer von Euch verlagert seinen Wohnsitz nach Monte Carlo? Wer seine Erträgnisse behalten will, muss die BRD verlassen und sich tatsächlich woanders niederlassen. Solange jemand in der BRD arbeitet, ist das regelmäßig ausgeschlossen. Ausnahmen gibt es wohl für Grenzgänger. Lebensmittelpunkt ist dort wo man nachweislich lebt. Nur wer im Ausland lebt, darf dort auch versteuern. Das gilt nicht für Einkommen aus Erwerbsarbeit in der BRD. Wer in der BRD arbeitet, muss dort auch versteuern.

  28. #28
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.562
    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Von Substanzriesen kannst du dir nix kaufen. Nur von hohen Dividenden. Entscheidend ist nur, was beim Anleger ankommt. Sollte die Steuerquote auf Erträgnisse in der BRD deutlich steigen, werden Aktienanlagen auch sinnlos. Zudem sind Zinsanlagen sinnlos, da es in den Leitwährungen keine Zinsen mehr gibt. Bleiben nur Immobilien. Goldanlagen sind pure Spekulation auf den Preisanstieg, da Gold keine Erträgnisse abwirft. Aktienanlagen zur Spekulation sind nur etwas für Trader. Es bleibt also nicht mehr viel Auswahl. Oder doch? Wer von Euch verlagert seinen Wohnsitz nach Monte Carlo? Wer seine Erträgnisse behalten will, muss die BRD verlassen und sich tatsächlich woanders niederlassen. Solange jemand in der BRD arbeitet, ist das regelmäßig ausgeschlossen. Ausnahmen gibt es wohl für Grenzgänger. Lebensmittelpunkt ist dort wo man nachweislich lebt. Nur wer im Ausland lebt, darf dort auch versteuern. Das gilt nicht für Einkommen aus Erwerbsarbeit in der BRD. Wer in der BRD arbeitet, muss dort auch versteuern.

    Die Deutschen Arbeitnehmer sind die Sklaven der Regierenden und somit dessen Eigentum der Berliner Verbrecherbande - man kann und wird sie so hoch besteuern bis denen Null Euro auf den Konten verbleiben - wehert den Anfängen der totalen Enteignungsorgien - beschneidet der Regierung die absolute Macht.

    https://www.google.com/search?q=Ente...hrome&ie=UTF-8

    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Gold und Silber gehört nicht um den Hals & Co., sondern in den "Safe",
    und dazu Wertpapiere von Substanz-riesen wie Gazprom, Surgutneftegaz & Co., ...
    Dazu möchte hier einwerfen, beides sollte getan werden: einer schönen Frau den Goldschmuck um den Hals und die Gold Barren der Anleger in den Safe. Loll...

    https://www.google.com/search?ei=CIh...KOD2iRItA&ved=

    https://www.boersenforum.de/showthre...l=1#post306975

    https://www.google.com/search?q=der+...hrome&ie=UTF-8

    Die Torheit der Regierenden

    ist ein Sachbuch, das die US-amerikanische Reporterin und Historikerin Barbara Tuchman im Jahr 1984 unter dem englischen Originaltitel „The March of Folly“ veröffentlichte.

    Noch vor ihren eigenen Text stellt Barbara Tuchman ein Zitat des US-amerikanischen Mythenforschers Joseph Campbell:

    „Und ich kann keinen Grund erkennen, warum man annehmen sollte, daß dieselben, oft gehörten Motive nicht weiterklingen werden … genutzt von vernünftigen Menschen zu vernünftigen Zwecken oder von Wahnsinnigen zu Unfug und Verderben.“

    – Joseph Campbell

    Im Anschluss an diese deprimierende Feststellung definiert Barbara Tuchman vier Arten von Missregierung, die häufig auch in Kombination miteinander auftreten:

    Tyrannei oder Gewaltherrschaft
    Selbstüberhebung
    Unfähigkeit oder Dekadenz
    Torheit oder Starrsinn

    Dann geht Tuchman dazu über, den Begriff Torheit näher zu umschreiben. Torheit ist für sie in diesem Buch dann gegeben, wenn sie drei Kriterien erfüllt:

    Sie muss bereits in ihrer Zeit als kontraproduktiv erkannt worden sein.

    Es muss eine praktikable Handlungsalternative gegeben haben.

    Sie muss nicht von einem Individuum allein betrieben worden sein, sondern von einer Gruppe. (Missregierung einzelner Souveräne kommt zu oft vor.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_To...er_Regierenden

  29. #29

    Dabei seit
    04/2007
    Beiträge
    623

    BRD hat Passproblem

    Die BRD hat ein massives Problem. Der BRD-Pass wird inflationiert und verliert massiv an Wert.
    Jeder Dahergelaufene bekommt mittlerweile den BRD-Pass. Damit werden Deutsche entwertet.
    Massenmigration kulturfremder Elemente wertet die eigene Bevölkerung ab. Das findet schon seit Jahrzehnten statt, seit 2015 beschleunigt. Glaubt jemand, der Wohlstand wird so bleiben?
    In der Schweiz arbeiten viele Leistungsträger aus der BRD. In der BRD leben immer mehr Sozialfälle aus aller Welt. Die Folgen werden sichtbar.

  30. #30
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.120

    @ Luis

    Die Deutschen Arbeitnehmer sind die Sklaven der Regierenden und somit dessen Eigentum der Berliner Verbrecherbande - man kann und wird sie so hoch besteuern bis denen Null Euro auf den Konten verbleiben - wehert den Anfängen der totalen Enteignungsorgien - beschneidet der Regierung die absolute Macht.

    Der Deutsche Malocher,
    ist zum "NUTZMENSCHEN" für das Lobby-Politik-Gesindel verkommen;
    und wird immer mehr gerupft.

    Schon alleine die Unwörter,
    Solidaritätsseite (wurde eingeführt im den Deutschen 18 Mrd. DM am im Irak Krieg an die USA zu bezahlen) ... jetzt fließen jährlich ca. 16 Mrd. EUR unter den Irreführenden Namen Solidarität-steuer ... direkt in den Bundeshaushalt:

    Eine CO2 Steuer ist auch nur eine verkappte Steuererhöhung auf Fossile Energie, und bewirkt nichts am Klima, aber es füllt die Kassen des Bundeshaushalt ...
    Es lebe die Willkommens Politik der Wirtschaftsflüchtlinge der Regierung, die Deutschen sind eine Dumme Kühe, die sich ununterbrochen melken lassen ... die Dümmsten Kälber wählen sich ihren Metzger selber.

    https://www.youtube.com/watch?v=mV5r...&start_radio=1

  31. #31
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.562
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Die Deutschen Arbeitnehmer sind die Sklaven der Regierenden und somit dessen Eigentum der Berliner Verbrecherbande - man kann und wird sie so hoch besteuern bis denen Null Euro auf den Konten verbleiben - wehert den Anfängen der totalen Enteignungsorgien - beschneidet der Regierung die absolute Macht.

    Der Deutsche Malocher,
    ist zum "NUTZMENSCHEN" für das Lobby-Politik-Gesindel verkommen;
    und wird immer mehr gerupft.

    Schon alleine die Unwörter,
    Solidaritätsseite (wurde eingeführt im den Deutschen 18 Mrd. DM am im Irak Krieg an die USA zu bezahlen) ... jetzt fließen jährlich ca. 16 Mrd. EUR unter den Irreführenden Namen Solidarität-steuer ... direkt in den Bundeshaushalt:

    Eine CO2 Steuer ist auch nur eine verkappte Steuererhöhung auf Fossile Energie, und bewirkt nichts am Klima, aber es füllt die Kassen des Bundeshaushalt ...
    Es lebe die Willkommens Politik der Wirtschaftsflüchtlinge der Regierung, die Deutschen sind eine Dumme Kühe, die sich ununterbrochen melken lassen ... die Dümmsten Kälber wählen sich ihren Metzger selber.

    https://www.youtube.com/watch?v=mV5r...&start_radio=1

    Die Gewerkschaften sind auch feige dem endlosen Lohnraub Paroli zu bieten - was nützen Lohnerhöhungen wenn der staatliche Oberräuber Schulz alles aus den Lohnabrechnungen abräubert und abstaubt.

    Der staatlichen Abstauberei muss mit harten Bandagen begegnet werden - die eiskalte Progression muss bekämpft werden.

    Der Staat ist ein schlichter Gauner und Verbrecher was den Steuerraub angeht - der bekommt nie genug ab und holt aus uns Steuerzahlern immer mehr ab und raus.

  32. #32

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    253
    Was soll das ganze pessimiste Rumgeheule über Deutschland bringen? Ihr ändert damit nichts.
    Das ist der Thread über Polyus Gold, oder?

    Hier mal wieder was Konstruktives zur Abwechslung:
    Polyus Zahlen 2tes Quartal

    Ebidta 604 Mln $; plus 24% zum Vorquartal.
    685koz Gold Verkäufe +20% QoQ.
    Dividende von 1.23$ je GDR erwartet.

    Hier mehr Infos:
    https://www.miningweekly.com/article...ngs-2019-08-06

  33. #33

    Dabei seit
    04/2007
    Beiträge
    623
    Das Goldgeschwätz nervt. Hier die Fakten: Ab 2020 kein Goldkauf mehr ohne Offenlegung der ID sowie Registrierung in der BRD. Das ist die BRD 2.0, ein mieser kleiner Überwachungsstaat. Gold wird gerade gepusht, das ist lächerlich. Gold wirft keine Erträge ab und die reale Nachfrage ist niedrig. Das Gerede von der Geldkrise ist es auch, denn niemand kann momentan Geld ersetzen. Politische Preise haben kurze Beine und man wird lange auf Gold sitzen müssen, um einen echten Kursgewinn zu heben. Ob Polyus oder ein anderer Förderer, da sind die Unterschiede eher gering. Mal was generelles: Hier heult niemand pessimistisch rum. Die BRD ist ein beschissenes Land geworden, das ist leider die Realität. Leider muss ich das so sagen, aber es nützt nichts. Wer sich in der heutigen BRD umschaut, dem kommt das kalte Grausen. Leider haben die Menschen diesen Dreck selbst gewählt, der sie seit dem Ende der Kohl-Ära regiert. Insoweit habe ich auch riesige Probleme mit diesem "BRD-Volk". Bevor jetzt die dämliche Frage kommt, warum haust du nicht ab, nun, die Teenspirit ist längst abgehauen. Den Pass gebe ich ab, sobald der andere da ist. Einen Pass, den jeder Hergelaufene haben kann, den brauche ich nicht.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alan Greenspan: Der alte Mann und das Gold „Gold ist eine Währung“
    Von Luis im Forum Physische Edelmetalle und Münzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 00:50
  2. Polyus
    Von Schering im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 12:59
  3. Professional E-Gold exchange service! Buy And Sell E-Gold. Low Fees
    Von top_exchanger im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 19:37
  4. polyus übernahmeangebot
    Von stef im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 16:20
  5. Norilsk Spinn-off Polyus Gold. Neuigkeiten?
    Von swa2k im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 18:34

Lesezeichen

Lesezeichen