DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 88

Thema: InstaForex - instaforex.com

  1. #1

    InstaForex - instaforex.com

    Wir stellen Ihenen ein neues Thema zu InstaForex, einem Forex-Broker vor.
    In diesem Thema werden meine Kollegen und ich Sie auf dem aktuellen Laufenden halten.
    Wir stehen gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und wir werden uns auf Ihre Bewertung frohen.

  2. #2

    Die japanische Währung demonstriert das Anwachsen.

    5673ddf73de18.jpg

    Am Freitag, 18. Dezember sinkt amerikanischer Wechselkursgegen Yen. Es passiert aufgrund der Tatsache, dass die Bank des Japans zur Unterstützung der nationalen Wirtschaft gelangt hat.

    Dollar im Vergleich zum Yen ist bis 121,8 Yen pro Dollar gesunken. Index des Dollars ist auf 0,17% gesunken, bis zum 98,8 Punkt. Die europäische Währung zum Dollar hat am Freitag bis 1,0863$ vom 1,0827$ pro Euro gewirkt.

    Die Bank des Japans hat am Freitag die Währung auf die Vergrößerung dergeldlichen Basis innerhalb 80 Billionen Jens jährlich bestätigt.

  3. #3

    Schweden hat Prognose der Zunahme des BIP erhöht.

    56781ed33dc3e.jpg

    Die schwedische Regierung hat die Prognose der Volkswirtschaft für Jahren 2015 und 2016 verbessert.
    Die Vereinigung der fördernden Steuerpolitik und des Zinsfußes nach Aussage von Behörde hilft den Staat aus der ausgedehnten Periode des schwachen Aufstiegs der Wirtschaft herauszuführen. Diese Informationen hat am Vortag das Portal MarketWatch veröffentlicht.


    Zunahme des BIP wird in diesem Jahr 3,6 % und im nächsten Jahr 3,1 % nach der Prognose des Finanzministeriums des Landes.

    Das Finanzministerium Schwedens hat auch auf die Vergrößerung der Haushaltsausgaben einschließlich wegen der Welle der Flüchtlinge bezeichnet. In diesem Jahr übernimmt Schweden nach der Prognose ca. 190 Tausend Migranten hauptsächlich aus Syrien und Afghanistan.

  4. #4

    Die Abschwächung des Euro wird im Jahr 2016 gemäßigt.

    567a51aa9651e.jpg

    Die Senkung des Euro wird nächstes Jahr gemäßigt, es erwarten Experten von HSBC Holdings Plc, Banco Santander SA und National Australia Bank Ltd.
    Sie schließen die geringe Festigung des Euro in Bezug auf den US-Dollar auch nicht aus. Der Wirtschaftswissenschaftler von National Australia Bank in London Gewin Frend ist überzeugt, dass der Euro im folgenden Jahr vom jetzigen Standpunkt tatsächlich nicht geschoben wird und es wird sich etwa 1,07$ halten.

    Inzwischen vermutet die durchschnittliche Prognose der Experten, die vom Bloomberg befragt wurden, die Kürzung des Euro auf 4%. Voraussichtlich soll die Währung bis zum 1,05$ sinken.

    Experten sind der Ansicht, dass die Verlängerungen vom europäischen Regler des Programms der Stimulierung der Regionalökonomie, auf Grund des der Eurokurs zum US-Dollar in diesem Jahr ungefähr auf 10% gefallen ist, genug für die Belebung der Wirtschaft sein soll.

    Die Senkung des Euros beeinflusst schon die Wirtschaft positiv, es ist genügend die neusten Daten des Arbeitsmarktes, die Verarbeitungsindustrie und der Inflation anzuschauen.

    Der Leiter der Abteilung der Devisenstrategien von HSBC David Blum sagt vorher, dass Euro am Ende des nächsten Jahres innerhalb 1,2$ sich halten wird.

    Im Mai des vorigen Jahres wurde die Währung der Zone des Euro zum wesentlichsten Punkt 1,3993$ während die Arbeit Mario Draghi ausgedehnt. Seit dieser Zeit ist der Euro auf 22% gesunken.

  5. #5

    Deutschland ist beabsichtigt, 140 Mio. Euro für die Hilfe der Flüchtlinge auszugeben.

    567badfc6b07a.jpg

    Die föderale Regierung der Bundesrepublik ist beabsichtigt, die zusätzliche Hilfe in Höhe von 140 Mio. Euro den Migranten von Naher Osten auszugeben, laut das Magazin «Die Zeit».

    Nach Aussage vom Entwicklungsminister Gerd Müller, es gibt der Mangel der Finanzierung der lebenswichtigen Programme der UNO, die auf die Hilfe den Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak gerichtet sind. Der neue Plan Deutschlands soll nicht nur auf Hilfe in der kurzfristigen Perspektive gezielt sein, sondern auch auf die weiteren Perspektiven für die Migranten, sagte der Politiker.

    Die Quelle sagt auch, dass die Mittel nach Irak, Libanon, Jordanien, sowie in die Türkei gerichtet werden. Außer der geldlichen Unterstützung plant Deutschland die Hilfssendung und die Bildungsprogramme für die Flüchtlinge einzugeben.

  6. #6

    Das Pfund verstärkte sich gegenüber dem US-Dollar.

    Das Pfund verstärkte sich gegenüber dem US-Dollar.

    568a7e65967de.jpg

    Im Verlauf der Auktion am Montag verstärkte sich britisches Pfund gegenüber dem US-Dollar, aber bleibt immer noch auf dem Minimum wegen der Senkung der Aktivität im Produktionssektor Großbritanniens. Der Kurs Pfunds Sterling bezüglich US-Dollars ist auf 0,23 % gestiegen.

    Im November ist der Index der geschäftlichen Aktivität im Produktionssektor (PMI) Großbritanniens bis zu dreimonatlichem Minimum – 51,9 gegen 52,5 gesunken. Die veröffentliche Daten waren schlechter als Prognosen der Analytiker, die die Zunahme der Kennziffer bis zu 52,7 erwarteten.

    Wie es im Bericht dargelegt wird, der Umfang der Exportbestellungen wurde im langsamsten Tempo erhöht, und die Erzeugerpreise sind wieder gesunken.

    Der Wirtschaftswissenschaftler Markit Rob Dobson sagte aus, dass der Produktionssektor Großbritanniens 2015 nicht besonders gut beendet hat und die Wachstumsraten zurück kehren zur Stagnation von Maximum des Oktobers.

    Seiner Meinung nach kann die Industrieproduktion nach den Ergebnissen im 2015 sogar ungeachtet der positiven Daten in den zweiten und dritten Quartalen niedriger als Niveau des vorigen Jahres sein.

  7. #7

    Der Konflikt Saudi-Arabiens und Irans beeinflusst auf OPEC negativ.

    568b87e6d6cd8.jpg

    Der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran hat sich auf OPEC negativ ausgewirkt. Laut der Ausgabe The Wall Street Journal hat diese Krise das Kartell tatsächlich gespaltet.

    Zwischen Saudi-Arabien und Iran waren schon früher die Auseinandersetzungen bezüglich der Erdölgewinnung, aber nach Expertenmeinung ist die Sache jetzt zu weit gekommen. In diesem Jahr ist Iran beabsichtigt, den Export des schwarzen Goldes zu vergrößern, sobald die Sanktionen des Westens erlassen werden.

    Die Staatsgewalt hat in der Dezembersitzung der OPEC andere Kartellmitglieder aufgefordert, die Erdölförderung zu verringern, um den Preissturz anzuhalten. Saudi-Arabien hat die vorliegende Initiative nicht unterstützt, und Quote auf die Erdölförderung ist bei 30 Mio. Barrel pro Tag geblieben

    Nach Meinung Mohammed Al Sabban, des ehemaligen Beraters des Ministers für Erdöl von Saudi-Arabien, gab es Hoffnung für eine Vereinbarung über ein abgestimmtes Handeln, trotzdem Iran nicht wünscht, die Frage der Verringerung der Produktion des schwarzen Goldes zu besprechen, und das Königreich in diesem Fall wird auch keinen Kompromiss eingehen. Ruzbeh Alyabadi von Global Growth Advisors vermutet, dass in der derzeitigen Situation die Verschärfung der Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Iran erwartet wird.

  8. #8

    Im Jahr 2015 kamen in Deutschland fast 1,1 Millionen Flüchtlinge an.

    568d14a4e0c14.jpg

    Im letzten Jahr war es in Deutschland etwa 1,1 Mio. Flüchtlinge, von denen etwa 428,5 Tausend sind aus Syrien, registriert. Diese Information hat Ministerium für Innere Angelegenheiten der Deutschlan am 6. Januar bekannt gegeben.

    Auch 154 Tausend Migranten aus Afghanistan und 122 Tausend aus dem Irak sind nach Deutschlan gekommen. Die deutsche Behörde haben ausgesagt, dass das Land noch nie so eine große Anzahl von Flüchtlingen aufgenommen hat.

    „Dieser enorme Zustrom hat uns vor Herausforderungen gestellt, wie es sie seit der unmittelbaren Nachkriegszeit nicht mehr gegeben hat”, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

  9. #9

    Bestellungen im Produktionssektor sind im November auf 1,5 % gestiegen.

    568e345219c2c.jpg

    Im November haben die Bestellungen im Produktionssektor in Deutschland im monatlichen Ausdruck auf 1,5 % zugenommen, einschließlich die Korrektion auf die Saison- und Kalendereffekte. Diese Daten hat Bundesbank veröffentlicht.

    Die Analytiker, die von der Ausgabe The Wall Street Journal befragt wurden, haben eine Zunahme der Bestellungen nur auf 0,3% vorhergesagt.

    Die Innenaufträge haben 2,6 % und die Exportaufträge 0,6 % zugenommen. Die Bestellungen außerhalb der Eurozone steigen schon den dritten Monat auf und kehrten auf das Niveau des Julis wieder zurück.

  10. #10

    Die Schweizerische Nationalbank hat $23 Mrd. wegen der Zunahme des Franc verloren.

    568f81980db33.jpg

    Laut dem RNS hat die Schweizerische Nationalbank im letzten Jahr $23 Milliarden Verlust wegen dem Anstieg der Landeswährung.

    Es wurde in einer Pressemitteilung der Zentralbank angegeben, dass diese Tatsache ist auch eine Folge der Neubewertung der Devisenreserven der Schweiz.

    Der letzte Rekord Verlust der Nationalbank der Schweiz war im Jahr 2010 während die Restrukturierung der Verschuldung Griechenlands. Damals hat der jährliche Verlust 20,8 Mrd. Franc betragen.

    Früher haben die Massenmedien mitgeteilt, dass die Schweiz das Referendum durchführen wird, das den Banken verbietend, das Geld zu drucken.

  11. #11

    Katalonien hat einen neuen Ministerpräsidenten.

    56937373a7d4e.jpg

    Mehr als drei Monate nach der Wahl hat Katalonien einen neuen Ministerpräsidenten.

    Der Separatist Carles Puigdemont ist neuer Regierungschef von Katalonien, teilt heute Rundfunk- und Fernsehanstalt RTVE mit.

    Carles Puigdemont erhielt 70 Stimmen. 63 Parlamentarier votierten gegen ihn, zwei enthielten sich der Stimme.

    Das Ziel bleibt das gleiche wie beim Vorgänger Artur Mas: Puigdemont will die wirtschaftsstarke Region von Spanien abspalten.

  12. #12

    VW soll US-Pkw zurückkaufen.

    5694c4f3dddc2.jpg

    Das Gerücht kursiert schon länger, jetzt scheint sich eine Teillösung im VW-Abgasskandal herauszuschälen: Volkswagen geht davon aus, in den USA nach den Abgas-Manipulationen rund 115.000 oder der rund ein Fünftel der betroffenen Autos zurückkaufen zu müssen.

    Die Besitzer würden entweder den Kaufpreis erstattet oder über einen Umtausch deutlich vergünstigt ein neues Fahrzeug gestellt bekommen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" ohne Nennung von Quellen.

    Bei den übrigen Autos in den USA gehe man bei VW davon aus, dass größere Umrüstungen mit hohen Materialkosten und langen Werkstatt-Zeiten notwendig seien. Teile des sogenannten Abgas-Strangs müssten neu konstruiert und zugelassen werden.

  13. #13

    Die Ölpreise haben sich am Mittwoch ein wenig von ihrer jüngsten Talfahrt erholt.

    56961419e0b5a.jpg

    Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Morgen 31.16 US-Dollar. Das waren 30 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI kletterte um 44 Cent auf 30,88 Dollar.

    Gestützt wurden die Ölpreise am Dienstag durch eine hohe Nachfrage aus China. So sind die Rohölimporte im Dezember auf einen Rekordwert gestiegen.

  14. #14

    Frankreich verkaufte Waffen auf die Rekordsumme von 16 Milliarden Euro pro Jahr.

    Die Einnahmen von Frankreich aus dem Export von Waffen beliefen sich auf 16 Milliarden Euro, was war das ein Rekord für die französische Rüstungsindustrie. Darüber berichtet TASS mit der Verbannung auf die Erklärung des Ministers der militärischen Abteilung des Landes, Jean-Yves Le Driana.Kommentierte die Situation mit einem Vertrag über die Lieferung einer großen Partei der französischen Rafale-Kampfflugzeuge für die Indische Luftwaffe, die unterzeichnet wurden Ende Januar während der Besuch von François Hollande in neu-Delhi, Le Drian äußerte die Hoffnung, dass der Abschluss der Transaktion stattfinden.

    Apropos Wiederverkauf ägypten zwei Hubschrauber vom Typ «Mistral», für Russland gebaut, der französische Verteidigungsminister widerlegt wurden in der Presse berichtet, dass die ägyptische Seite im Verzug ist der Transaktion, und fügte hinzu, dass «alles bezahlt bis auf den letzten Cent».

    Kommentierte die Situation mit einem Vertrag über die Lieferung einer großen Partei der französischen Rafale-Kampfflugzeuge für die Indische Luftwaffe, die unterzeichnet wurde Ende Januar während der Besuch von François Hollande in neu-Delhi, Le Drian äußerte die Hoffnung, dass der Abschluss der Transaktion stattfinden.

    Apropos Wiederverkauf ägypten zwei Hubschrauber vom Typ «Mistral», für Russland gebaut, der französische Verteidigungsminister widerlegt wurden in der Presse berichtet, dass die ägyptische Seite im Verzug ist der Transaktion, und fügte hinzu, dass «alles bezahlt bis auf den letzten Cent».

    5697bc86c0415.jpg

  15. #15

    Israel fördert Erdgas aus dem Mittelmeer.

    569c894307ceb.jpg

    Eine israelische Forschungsgruppe, die von Isramco Negev und Modiin Energy geführt wurde, sagte, dass es ein anderes großes Erdgasfeld an der Mittelmeerküste Israels gefunden wurde.

    Wie aus dem Ressourcenbericht hervorgeht, es kann etwa 8.9 Trillionen Kubikfüßen Erdgas am Daniel Ost- und Westfelder sein.

  16. #16

    Donald Trump: Apple soll Produktion in die USA verlagern.

    569e3efd7d10b.jpg

    Auf einer Wahlkampfveranstaltung betonte der US-Präsidentschaftskandidatenanwärter, er werde den iPhone-Hersteller dazu bekommen, die "verdammten Computer" nicht mehr im Ausland zu bauen.

    Um "Amerika wieder großartig zu machen" pocht Donald Trump auf die Zurückverlagerung der Computer-Produktion von US-Unternehmen in das Heimatland.

    Wie dieser Plan zur Schaffung von heimischen Arbeitsplätzen in der Produktion konkret vonstatten gehen soll, ließ Trump offen. Apple beschäftigt bei Auftragsfertigern und Zulieferern weltweit gut 1 Million Arbeiter. Der Konzern hat vor drei Jahren einen kleinen Teil der Produktion in die USA zurückverlagert, darunter die Endmontage des Mac Pro. Dies übernehmen ebenfalls Auftragsfertiger. Der Großteil der Produktpalette – darunter das iPhone – wird fast ausschließlich in China gefertigt.

  17. #17

    Tokio bricht die Sanktionen gegen den Iran am Freitag.

    trend.png

    Die Aufhebung der Sanktionen ermöglicht es dem japanischen Unternehmen zu investieren, in der Gas — und ölindustrie Iran. Die Banken beider Länder erhalten die Möglichkeit, Filialen, sowie die Verträge auf dem Devisenmarkt Austausch zwischen den Finanzinstituten der beiden Länder.

    Im September 2010 der offizielle Tokio die japanische ölgesellschaft IMPEX beschlossen, sich aus dem Projekt für die Entwicklung der Azadegan. Der Grund für die Beendigung der japanischen Teilnahme am Projekt war die übertragene Japan, den Vereinigten Staaten mit dem Hinweis, dass IMPEX werden kann, ist in die Liste der Unternehmen, auf die sich die wirtschaftlichen Sanktionen gegen den Iran. In diesem Fall hat das Unternehmen Schwierigkeiten bei der Erledigung der Geschäfte mit Unternehmen aus anderen Ländern und mit Finanzinstituten in den USA.

  18. #18

    EZB hält an ihrem Kurs des extrem billigen Geldes unverändert fest.

    56a0e717c2acd.jpg

    Der Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent. Das beschloss der EZB-Rat nach Angaben der Notenbank in Frankfurt am Main.

    Der Strafzins für Geld, das Banken über Nacht bei der Notenbank parken, beträgt weiterhin 0,3 Prozent.

    Die EZB strebt als Idealwert für die Wirtschaft eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an. Zuletzt lag die Teuerung aber gerade einmal bei 0,2 Prozent. Manche Volkswirte erwarten sogar, dass die Rate in den kommenden Monaten erneut unter Null sinken könnte.

  19. #19

    Venezuela, Kolumbien und Ecuador verkaufen ihr Erdöl unter Selbstkostenpreis

    56a205233b6f4.jpg

    Der katastrophale Einbruch der Ölweltpreise hat Venezuela, Kolumbien und Ecuador zur Notwendigkeit geführt, ihr Erdöl unter dem Selbstkostenpreis seiner Förderung zu verkaufen, meldet die Agentur Reuters unter Berufung auf Quellen in den Erdölgesellschaften dieser Länder.

    Das Öl der Marke DCO aus Venezuela wird zu 15 US-Dollar je Barrel verkauft, und ein Barrel der kolumbianischen Marke Vasconia kostet knapp 21 Dollar. Ecuador verkaufe sein Öl ebenfalls unter dem Selbstkostenpreis, so Präsident Rafael Correa.

    Venezuela gehört zur Top 10 der größten Exporteure und deckt etwa 3,7 Prozent des Marktes, Kolumbien – 1,8 Prozent, Ecuador – weniger als ein Prozent. Zuvor hatte Mexiko, das 2,5 Prozent des Weltexports deckt, den Einbruch seiner Ölpreise unter den Selbstkostenpreis mitgeteilt. Allerdings erläuterte später der Chef der mexikanischen staatlichen Erdölgesellschaft Pemex, es handele sich um Selbstkosten bei neuen Förderstätten, aber insgesamt sei das mexikanische Öl trotz der eingebrochenen Preise rentabel.

    Die jüngsten Angaben der staatlichen Erdölgesellschaft Venezuelas PDVSA zeugen davon, dass die Produktionskosten je Barrel 18 Dollar betragen. In Kolumbien schwankten sie von 20 bis 22 Dollar im dritten Quartal 2015. „In der vergangenen Woche befanden wir uns genau im Gleichgewicht, aber jetzt liegen wir (mit dem Preis je Barrel) bereits unter dieser Linie“, so eine Quelle in der größten privaten Erdölgesellschaft Kolumbiens Pacific Exploration and Production.

    Seit Sommeranfang 2014 sind die Ölpreise fast um ein Vierfaches abgestürzt – von 115 bis auf unter 30 Dollar je Barrel. Dieser starke Rückgang ist mit dem hohen Förderniveau bei nachlassender Nachfrage, darunter wegen der Situation in China, zu erklären.

  20. #20

    Michael Bloomberg erwägt Präsidentschaftskandidatur

    56a5d60c8b9a8.jpg

    Der frühere New Yorker Bürgermeister und Milliardär Michael Bloomberg (73) erwägt nach einem Zeitungsbericht, als unabhängiger Kandidat in das US-Präsidentschaftsrennen einzusteigen. Er ärgere sich über die Dominanz von Donald Trump im republikanischen Feld und sei besorgt über Stolpereien der Kandidatin Hillary Clinton und den Aufstieg ihres Gegenbewerbers Bernie Sanders auf der demokratischen Seite.

    In Gesprächen mit Freunden und Verbündeten habe er angedeutet, dass er bereit sei, mindestens eine Milliarde Dollar aus seinem eigenen Vermögen für den Wahlkampf aufzuwenden. Wie es weiter hieß, hat sich Bloomberg eine Frist bis Anfang März für eine endgültige Entscheidung gesetzt.

  21. #21

    EU-Betrugsbekämpfer will 500-Euro-Scheine verbannen

    56a743dee12ae.jpg

    Brüssel – Die einen wollen Cent-Münzen abschaffen, andere hätten lieber heute als morgen Bargeld aus dem Verkehr gezogen. Münzen und Scheine sind immer wieder Diskussionen wert. Eine neue Anregung kommt nun von Giovanni Kessler, Generaldirektor des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung (Olaf).

    Der oberste EU-Korruptionsermittler hat sich für die Abschaffung des 500-Euro-Scheins ausgesprochen. Er frage sich, ob es noch einen Bedarf für so große Banknoten gebe, sagte er am Montag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.

    Schließlich könne man Betrügern durch eine Abschaffung großer Scheine ihr Geschäft erschweren. Kleinere Noten und ein verstärkter Einsatz elektronischen Geldes würden hingegen den Ermittlern helfen. Wichtig im Kampf gegen Betrug und Korruption sei die Rückverfolgbarkeit, sagte der Italiener, der einst als Staatsanwalt gegen die Mafia ermittelte. Mit dem Argument Sicherheit wird in der gesamten Diskussion "Abschaffung von Bargeld oder nicht" operiert.

  22. #22

    Ölpreis-Verfall: Opec bittet Russland um Zusammenarbeit

    56a822da63fc4.jpg

    Eine globale Kooperation soll den Ölpreis stabilisieren – der Erfolg dieser Opec Inititative hängt zu einem guten Teil an Russland.

    Man müsse das Problem des weltweiten Überangebots gemeinsam angehen, sagte der OPEC-Generalsekretär Abdullah al-Badri auf einer Pressekonferenz in London.

    Der Aufruf markiert einen Wendepunkt in der Strategie der Opec, die in den vergangenen 18 Monaten die Ölförderung erhöhte und damit maßgeblich zur Überproduktion beigetragen hat. Die Ölpreise sind in der Folge um 70 Prozent eingebrochen. Saudi Arabien hat als weltgrößter Ölexporteur bislang wenig Interesse daran gezeigt, von seiner bisherigen Marschrichtung abzuweichen.

  23. #23
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Ölpreis-Prognose für 2018

    Laut der Citigroup könnte es im nächsten Jahr zu Turbolenzen am Erdölmarkt kommen. Aktuell fördern Libyen, Nigeria, Venezuela, der Irak und der Iran bereits an ihren Kapazitätsgrenzen. Der notwendige Investitionsdruck könnte 2018 dem Marktdruck entgegenlaufen, so Ed Morse von der Citigroup.
    Vor gut einem Jahr wurde von den Opec-Mitgliedern eine tägliche Obergrenze von 1,8 Millionen Barrel beschlossen. Diese Vereinbarung läuft noch bis März 2018 und könnte dann enden. Beim Wiener Treffen am vergangenen Freitag wurde - entgegen der Erwartungen - die Maßnahme vorerst nicht verlängert, wie das Nachrichtenmagazin NZZ berichtete. Derzeit hat sich der Preis für europäisches Rohöl der Sorte Brent bei um die 55 Dollar pro Fass stabilisiert. Im Januar 2016 war der Preis noch auf 27 Dollar eingebrochen.
    Mohammed Barkindo, Opec-Generalsekretär, sagte laut dem Handelsblatt, dass die Öllager der Welt massiv abgeflossenen seien. Zudem berichtete das Nachrichtenmagazin, dass laut dem russischen Energieminister Nowak eine "Exit-Strategie" zwischen dem zweiten und den vierten Quartal 2018 kommen könnte. Beim nächsten Opec-Treffen im November sollte es konkrete Vorschläge für eine Verlängerungen geben, wobei Nowak der Meinung ist, dass man frühestens im Januar über den Zustand des Ölmarktes sprechen könne.
    Die Opec-Länder Nigeria und Libyen sind bislang von der Kürzungen ausgenommen. Laut Handelsblatt liegt es an der politischen Instabilität der Länder. Jedoch ist es dem Nachrichtenmagazin zufolge so, dass die beiden Staaten die Produktion um rund 700.000 Barrel erhöhten und wohl angekündigt haben, künftig noch mehr fördern zu wollen. Der nigerianische Ölminister soll am Rand der Wiener Opec-Sitzung gesagt haben, dass man weniger Rohöl fördere als vereinbart.
    Sowohl der Ölminister von Kuwait als auch die Einschätzung der IEA (International Energy Agency) sehen den Ölmarkt als ausgeglichen an. Jedoch könnte es zu einer Trendwende kommen, denn laut einem Commerzbank-Analysten droht ohne eine Verlängerung der Kürzung bereits im nächsten Jahr ein Überangebot. In diesem Szenario könnte die Freude über einen stabilen Ölpreis schnell verfliegen. Wie ungewiss die Situation sich darstellt, zeigt auch die Bewertung der Citigroup. Ed Morse von der Citigroup sagte im Interview mit Bloomberg, dass es sowohl zu einer Produktionserhöhung als auch einer Angebotslücke am Markt kommen könnte. Zudem könnte zusätzlicher Preisdruck von der US-Schieferproduktion kommen. Der Ölhandel liegt laut Morse noch immer um mehr als 50 Prozent unter dem Niveau von Mitte 2014. Er geht davon aus, dass wenn die Produktionskürzungen länger andauern, dann könnte es zu einer Verengung des Marktes kommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  24. #24
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    «Dakar-2018» kommt bald! Fiebern Sie mit InstaForex Loprais Team!

    In weniger als einem Monat startet der legendäre Rallye-Marathon «Dakar-2018», der in Peru, Bolivien und Argentinien stattfindet. Diesmal nimmt unser InstaForex Loprais Team unter der Nummer 504 teil. Es fährt den LKW TATRA Queen 69 ReBorn, der sich perfekt beim «Seidenweg 2017» sowie in den menschenleeren Landschaften von Tschechien und Polen gezeigt hat.
    Das wird eine Jubiläumsrallye. Die Mannschaft von Aleš Loprais verspricht ihren Fans eine Menge an positiven Emotionen und viel Spannung zu erleben, da das Klima Südamerikas so vielseitig wie das Leben ist. Was Peru mit seinen Sanddünen antrifft, brauchen die Teilnehmer nicht nur perfekte Technik und tadellose Navigation sondern auch ein bischen Glück. «Wir sind fest entschlossen zu gewinnen und wir haben keine Angst vor Schaden auf dem Weg. Wir haben würdige Gegner und sind beabsichtigt, die Ziellinie mit maximaler Geschwindigkeit zu überfahren!» - so Aleš Loprais.
    Verfolgen Sie die Nachrichten des Loprais Teams zusammen mit uns!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  25. #25
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Änderung der Handelsbedingungen

    Bitte beachten Sie, dass ab 15. Dezember 2017 die Höhe der Margin für Kryptowährungen geändert wird. Mehr Informationen finden Sie unter https://www.instaforex.com/de/specifications
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  26. #26
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Handel mit Litecoin und Ripple vorübergehend gestoppt

    Bitte beachten Sie, dass der Handel mit Litecoin und Ripple vorübergehend eingestellt ist. Es liegt an den riesigen Kurschwankungen und damit verbundenen Fehlern bei der Ausführung. Wir führen Wartungsarbeiten durch und hoffen, dass der Handel mit den oben genannten Instrumenten in den nächsten zwei Wochen erneuert wird. Mit Bitcoin können Sie wie früher handeln.

    Mehr Nachrichten finden Sie hier: https://www.instaforex.com/de/company_news
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  27. #27
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    InstaForex gibt die Namen von 5 Gewinner bekannt

    Es wurden fünf Gewinner von folgenden Wettbwerben bestimmt: «Option für Million», «InstaForex Scharfschütze», «Lucky Trader», «Rennen FX-1» und «Real Scalping». Wir möchten den Gewinnern gratulieren und anderen beim nächsten Mal viel Erfolg wünschen.

    «Option für Million»

    Einer der beliebtesten Wettbewerbe ermöglicht den zahlreichen Teilnehmern, bei jeder Etappe um den Titel des besten Optionen-Traders zu kämpfen. Diesmal wurden die besten Ergebnisse von unserem Trader Oleg Wlasow erzielt. Wir möchten Sie auch hinweisen, dass Sie auch eine Chance haben, daran teilzunehmen. Die nächste Etappe des Wettbewerbs wird von 18. bis 22. Dezember 2017 durchgeführt.

    «InstaForex Scharfschütze»

    Die schnellsten und genausten Trader entscheiden sich für den Wettbewerb „InstaForex Scharfschütze“. Laut den Ergebnissen der letzten Etappe hat Aliv Kusuma Wardana aus Indonesien ausgezeichnete Leistungen gezeigt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die nächste Etappe des Wettbewerbs von 18. bis 22. Dezember 2017 durchgeführt wird.

    «Lucky Trader»

    Wenn Sie es schaffen, zwei Wochen lang erfolgreich zu handeln, so können Sie sich den Sieg beim Wettbewerb „Lucky Trader“ sichern. Diesmal ist Zaheer Abbas aus Pakistan zum Sieger geworden. Die nächste Etappe von „Lucky Trader“, an der Sie auch Ihr Glück versuchen können, findet von 25. Dezember 2017 bis 05. Januar 2018 statt.

    «Rennen FX-1»

    Unser Trader Ilja Blinow hat es geschafft, alle Eigenschaften eines erfolgreichen Traders zu beweisen, die komplette Strecke einer der Etappen von dem „Rennen FX-1“ zurückzulegen und die besten Leistungen zu zeigen. Wir gratulieren herzlich unserem Trader und wünschen ihm seinen Titel des besten Piloten während der nächsten Etappen des Wettbewerbs zu verteidigen. Wenn Sie auch auf einen atemberaubenden Kampf gespannt sind, können Sie sich für die nächste Etappe dieses Wettbewerbs anmelden. Diese wird von 00:00 bis 23:59 Uhr am 15. Dezember 2017 durchgeführt.


    «Real Scalping»

    Kurzfristiger Handel ist ein ziemlich komplizierter Tradingstyp und erfordert eine höhere Aufmerksamkeit. Nicht jeder hat die Aufmerksamkeit, Konzentration und Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung genug, um erfolgreich im Handel zu sein. Aber genau diese Eigenschaften braucht man, um die bestmöglichen Ergebnisse im Scalping zu erreichen. Diesmal hat es Duc Anh Phan aus Vietnamk geschafft, die oben genannten Fähigkeiten zu beweisen. Er hat den ersten Platz im Wettbewerb belegt. Die Gesellschaft InstaForex gratuliert herzlich dem Gewinner und lädt alle zur Teilnahme an nächster Etappe dieses Wettbewerbs, die von 1. bis 26. Januar 2018 stattfindet.

    Mehr Nachrichten finden Sie hier: https://www.instaforex.com/de/company_news
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  28. #28
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Glückliches Depot: gewinnen Sie $8.000 im Dezember

    Liebe Trader!
    In diesem Dezember können Sie sich im Rahmen der Aktion «Glückliches Depot» auf unseren $8 000 Bonus freuen, der extra zu Beginn der Adventszeit erhöht wurde.

    Wenn Sie auf Ihr Konto einen großen Betrag einzahlen, werden Sie automatisch zum Teilnehmer der Aktion mit einer Möglichkeit, $8 000 zu gewinnen.

    Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Aktion «Glückliches Depot» jeden Monat durchgeführt wird. Mit einem Konto, das an der Aktion teilnimmt, haben Sie alle Chancen auf einen attraktiven Gewinn. Sie handeln am Forex wie gewöhnlich, ohne etwas extra zu unternehmen, und auf einmal erhalten Sie $8.000. Die Höhe des Bonus kann mit einer neuen Aktion geändert werden.

    Verpassen Sie keine Chance! Zahlen Sie auf Ihr Konto bis 31. Dezember ein und gewinnen Sie $8 000!

    Mehr Nachrichten finden Sie hier: https://www.instaforex.com/de/company_news
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  29. #29
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Änderungen im Handelszeitplan

    Sehr geehrte Kunden und Partner!
    Wir möchten Sie darüber informieren, dass während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage mehrere Instrumente nach dem geänderten Zeitplan gehandelt werden.

    22. Dezember - der Handel beginnt wie gewohnt
    25. Dezember – kein Handelsplan
    26. Dezember – der Handel steht ab 6:00 Uhr Serverzeit zur Verfügung
    27. - 29. Dezember – der Handel beginnt wie gewohnt
    1. Januar – kein Handel
    2. Januar – der Handel beginnt um 06:00 Uhr Serverzeit.
    3. Januar – der Handel beginnt wie gewohnt

    Bitte beachten Sie, dass USD/RUR und EUR/RUR von 2. bis 8. Januar nicht gehandelt werden. Der Handel mit diesen Währungspaaren wird erst ab 9. Januar erneuert.

    Vom 25. Dezember 2017 bis 3. Januar 2018 behält sich die Gesellschaft das Recht vor, das Öffnen neuer Trades mit ForexCrosses 4 und 5 zu beschränken. Die Schließung dieser Transaktionen
    erfolgt aber wie gewohnt.

    Dieser Zeitplan dient nur zu Informationszwecken und kann geändert werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  30. #30
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Die Gesellschaft InstaForex wünscht Ihnen ein glückliches neues Jahr!

    Das InstaForex Team wünscht Ihnen ein glückliches neues Jahr!
    Ein neues Jahr bringt immer neue Erwartungen, neue Herausforderungen und neue Vorsätze mit sich. Wir möchten das Jahr mit unseren Neujahrswünschen für Sie beginnen. Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit, Glück und Erfolg auf allen Gebieten und ganz besonders im Trading! Und, natürlich, wünscht die Gesellschaft InstaForex als ein wirklich wichtiger Teilnehmer des internationalen Finanzmarktes allen unseren Kunden, Partnern und Freunden erfolgreiche Trades, stabile und hohe Gewinne, einen starken Geist und Geduld in jeder Marktsituation.

    Das vergangene Jahr war für die Gesellschaft InstaForex ein ganz besonderes Jahr. Und das soll sich 2018 noch steigern, so unsere Hoffnung. Doch unser größter Erfolg im vergangenen Jahr sind Sie - unsere zahlreiche Freunde, Partner und Kunden! Im Jahr 2017 erreichte die Anzahl der realen Konten 7 Millionen! Und es ist sicherlich unser gemeinsames Verdienst!

    Darüber hinaus wurde die Gesellschaft InstaForex als „Der beste ECN-Broker 2017“ laut European CEO anerkannt.

    Im vergangenen Jahr haben wir deutlich unser Bonus-System erweitert, indem wir Ihnen neue Bonus und Aktionen angeboten haben. Auch haben wir die Liste der Handelsinstrumente ergänzt.

    Die Hauptsache ist, dass unsere Gesellschaft in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feierte! Ja, seit 10 Jahren bietet InstaForex ihre Dienstleistungen für zahlreiche Kunden aus der ganzen Welt an!

    Wir bedanken uns für dieses tolle Jahr und wünschen euch alles Gute fürs Jahr 2018!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  31. #31
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Dritte Saison der Partnerschaft mit Dragon Racing!

    Die Gesellschaft InstaForex freut sich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir das dritte Jahr in Folge der offizielle Partner des Rennteams Dragon Racing, einer der führenden Mannschaften der Formel-E seit der Gründung dieser supermodernen Rennserie sind.

    Jede Partnerschaft mit einer Mannschaft muss die Philosophie und Prinzipien der Gesellschaft verkörpern. In diesem Zusammenhang war es schwierig, etwas Besseres als Formel-E und insbesondere Dragon Racing zu finden. Es ist schon bekannt, dass eine Reihe von führenden Ländern der Welt (von Norwegen bis China) planen, in der fernen Zukunft die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren zu verbieten. Das bedeutet, dass auch bei den Rennen die grundlegenden Technologien und Fortschritt mit der Formel-E verbunden sind. Für InstaForex ist auch der ökologische Aspekt sehr wichtig. Hier ist besonders zu erwähnen, dass für uns nicht nur technische Innovationen (wie Elektromotoren), sondern auch deren Einfluss auf die Umwelt eine große Rolle spielen. Übrigens ermöglicht der ökologische Aspekt der Formel-E, die Rennen in den Zentren der größten Städten der Welt, statt in einem Vorort, durchzuführen. So strebt die Formel-E ihren Zuschauer, wie auch InstaForex ihren Kunden, näher zu sein.

    Die Gesellschaft InstaForex hat keinen Zweifel daran, dass Dragon Racing zusammen mit seinem energischen Leader (jungem Medienmagnat Jay Penske) und talentierten Piloten (Jerome D'Ambrosio und Neel Jani) „Lokomotive“ der Entwicklung der Formel-E bleiben werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  32. #32
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    Preisverleihung von „Miss Insta Asien 2017“ stattgefunden

    In der feierlichen Neujahr-Atmosphäre wurden die Preise an die Gewinnerinnen der 8.Saison des internationalen Schönheitswettbewerbs Miss Insta Asien übergeben.
    Am Fest in der russischen Hauptstadt nahmen alle fünf Gewinnerinnen des Wettbewerbs teil, einschließlich der Miss Insta Asiens 2017 Julia Grebennik, die ihrem Konto 20.000 US-Dollar gutgeschrieben erhalten hat. Es ist zu bemerken, dass keiner der fünf Gewinnerinnen eine Erfahrung im Devisenhandel hat, aber alle haben den Wunsch, die Trading-Erfahrung bei der Gesellschaft InstaForex zu sammeln. Dafür verfügen sie bereits über ein Startkapital. Es ist möglich, dass wir nach einiger Zeit diese Frauen nicht nur als die schönsten Teilnehmerinnen des Wettbewerbs Miss Insta Asien 2017, sondern auch als erfolgreiche Trader sehen können.

    Wenn Sie Ihren Namen in die Geschichte des populären Wettbewerbs eintragen wollen, möchten wir Sie an Folgendes erinnern. Derzeit werden die Teilnehmerinnen für die 9. Saison von Miss Insta Asien gesucht. 2018 beträgt der Preispool 45.000 US-Dollar.

    Mehr Informationen und Fotos finden Sie auf der Webseite des Wettbewerbs unter: http://miss-instaforex-asia.com/results/2017%2F
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  33. #33
    Avatar von DariaIfx
    Dabei seit
    10/2017
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    349

    InstaForex gibt die Namen von 5 Gewinner bekannt

    Es wurden fünf Gewinner von folgenden Wettbwerben bestimmt: «Option für Million», «InstaForex Scharfschütze», «Lucky Trader», «Rennen FX-1» und «Real Scalping». Wir möchten den Gewinnern gratulieren und anderen beim nächsten Mal viel Erfolg wünschen.

    «Rennen FX-1»
    Unser Trader Dmitri Nasimow hat es geschafft, alle Eigenschaften eines erfolgreichen Traders zu beweisen, die komplette Strecke einer der Etappen von dem „Rennen FX-1“ zurückzulegen und die besten Leistungen zu zeigen. Wir gratulieren herzlich unserem Trader und wünschen ihm seinen Titel des besten Piloten während der nächsten Etappen des Wettbewerbs zu verteidigen. Wenn Sie auch auf einen atemberaubenden Kampf gespannt sind, können Sie sich für die nächste Etappe dieses Wettbewerbs anmelden. Diese wird von 00:00 bis 23:59 Uhr am 19. Januar 2018 durchgeführt.

    «Option für Million von InstaForex»
    Einer der beliebtesten Wettbewerbe ermöglicht den zahlreichen Teilnehmern, bei jeder Etappe um den Titel des besten Optionen-Traders zu kämpfen. Diesmal wurden die besten Ergebnisse von unserem Trader Wladimir Kriwenko erzielt. Wir möchten Sie auch hinweisen, dass Sie auch eine Chance haben, daran teilzunehmen. Die nächste Etappe des Wettbewerbs wird von 22. bis 26. Januar 2018 durchgeführt.

    «Lucky Trader»
    Wenn Sie es schaffen, zwei Wochen lang erfolgreich zu handeln, so können Sie sich den Sieg beim Wettbewerb „Lucky Trader“ sichern. Diesmal ist Ilya Nikolaevich Prokopets zum Sieger geworden. Die nächste Etappe von „Lucky Trader“, an der Sie auch Ihr Glück versuchen können, findet von 22. Januar bis 02. Februar 2018 statt.

    «InstaForex Scharfschütze»
    Die schnellsten und genausten Trader entscheiden sich für den Wettbewerb „InstaForex Scharfschütze“. Laut den Ergebnissen der letzten Etappe hat Babalau Ruslan aus Rumänien ausgezeichnete Leistungen gezeigt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die nächste Etappe des Wettbewerbs von 15. bis 19. Jnauar 2018 durchgeführt wird.

    «Real Scalping»

    Kurzfristiger Handel ist ein ziemlich komplizierter Tradingstyp und erfordert eine höhere Aufmerksamkeit. Nicht jeder hat die Aufmerksamkeit, Konzentration und Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung genug, um erfolgreich im Handel zu sein. Aber genau diese Eigenschaften braucht man, um die bestmöglichen Ergebnisse im Scalping zu erreichen. Diesmal hat es Aloise Boamin geschafft, die oben genannten Fähigkeiten zu beweisen. Er hat den ersten Platz im Wettbewerb belegt. Die Gesellschaft InstaForex gratuliert herzlich dem Gewinner und lädt alle zur Teilnahme an nächster Etappe dieses Wettbewerbs, die von 5. bis 23. Februar 2018 stattfindet.

    Mehr Nachrichten finden Sie hier: https://www.instaforex.com/de/company_news
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ANLEIHENMARKT Japanische Zentralbank kauft weiter Anleihen in großem Stil
    Von Dagobert Duck im Forum Informationsquellen & Analysten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2015, 09:08
  2. Technische Chartbetrachtung Euro gegen Japanische Yen
    Von Winfried Strauss im Forum Winfried Strauss
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 21:17
  3. Russische Währung von Clearstream zugelassen
    Von Hasi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 11:19

Lesezeichen

Lesezeichen